Unregister-Event

Beendet ein Ereignisabonnement.

Syntax

Unregister-Event [-SubscriptionId] <int> [-Force] [-Confirm] [-WhatIf] [<CommonParameters>]

Unregister-Event [-SourceIdentifier] <string> [-Force] [-Confirm] [-WhatIf] [<CommonParameters>]

Beschreibung

Mit dem Cmdlet "Unregister-Event" wird ein Ereignisabonnement abgebrochen, das mit dem Cmdlet "Register-EngineEvent", "Register-ObjectEvent" oder "Register-WmiEvent" erstellt wurde.

Wenn ein Ereignisabonnement abgebrochen wurde, wird der Ereignisabonnent aus der Sitzung gelöscht, und die abonnierten Ereignisse werden nicht mehr der Ereigniswarteschlange hinzugefügt. Wenn Sie ein Abonnement für ein mit dem Cmdlet "New-Event" erstelltes Ereignis abbrechen, wird das neue Ereignis auch aus der Sitzung gelöscht.

Mit Unregister-Event werden keine Ereignisse aus der Ereigniswarteschlange gelöscht. Verwenden Sie zum Löschen von Ereignissen das Cmdlet "Remove-Event".

Parameter

-Force

Bricht alle Ereignisabonnements ab, einschließlich Abonnements, die mit dem SupportEvent-Parameter von Register-ObjectEvent, Register-WmiEvent oder Register-EngineEvent ausgeblendet wurden.

 

Erforderlich?

false

Position?

named

Standardwert

Pipelineeingaben akzeptieren?

false

Platzhalterzeichen akzeptieren?

false

-SourceIdentifier <string>

Bricht Ereignisabonnements ab, die die angegebene Quell-ID aufweisen.

Jeder Befehl muss einen SourceIdentifier-Parameter oder einen SubscriptionId-Parameter enthalten.

 

Erforderlich?

true

Position?

1

Standardwert

Pipelineeingaben akzeptieren?

true (ByPropertyName)

Platzhalterzeichen akzeptieren?

false

-SubscriptionId <int>

Bricht Ereignisabonnements ab, die die angegebene Abonnement-ID aufweisen.

Jeder Befehl muss einen SourceIdentifier-Parameter oder einen SubscriptionId-Parameter enthalten.

 

Erforderlich?

true

Position?

1

Standardwert

Pipelineeingaben akzeptieren?

true (ByPropertyName)

Platzhalterzeichen akzeptieren?

false

-Confirm

Fordert Sie vor der Ausführung des Befehls zur Bestätigung auf.

 

Erforderlich?

false

Position?

named

Standardwert

Pipelineeingaben akzeptieren?

false

Platzhalterzeichen akzeptieren?

false

-WhatIf

Beschreibt die Auswirkungen einer Ausführung des Befehls, ohne den Befehl tatsächlich auszuführen.

 

Erforderlich?

false

Position?

named

Standardwert

Pipelineeingaben akzeptieren?

false

Platzhalterzeichen akzeptieren?

false

<CommonParameters>

Dieses Cmdlet unterstützt die folgenden allgemeinen Parameter: -Verbose, -Debug, -ErrorAction, -ErrorVariable, -OutBuffer und -OutVariable. Weitere Informationen finden Sie unter about_Commonparameters.

Eingaben und Ausgaben

Der Eingabetyp ist der Typ der Objekte, die über die Pipeline an das Cmdlet übergeben werden können. Der Rückgabetyp ist der Typ der Objekte, die das Cmdlet zurückgibt.

 

Eingaben

System.Management.Automation.PSEventSubscriber

Die Ausgabe von Get-EventSubscriber kann über die Pipeline an Unregister-Event übergeben werden.

Ausgaben

Keiner

Dieses Cmdlet gibt keine Ausgabe zurück.

Hinweise

Ereignisse, Ereignisabonnements und die Ereigniswarteschlange sind nur in der aktuellen Sitzung vorhanden. Wenn Sie die aktuelle Sitzung schließen, wird die Ereigniswarteschlange verworfen, und das Ereignisabonnement wird abgebrochen.

Unregister-Event kann keine mit dem Cmdlet "New-Event" erstellten Ereignisse löschen, es sei denn, Sie haben das Ereignis mit dem Cmdlet "Register-EngineEvent" abonniert. Um ein benutzerdefiniertes Ereignis aus der Sitzung zu löschen, müssen Sie es programmgesteuert entfernen oder die Sitzung schließen.

Beispiel 1

C:\PS>unregister-event -sourceIdentifier ProcessStarted

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl wird das Ereignisabonnement abgebrochen, das die Quell-ID "ProcessStarted" aufweist.

Um die Quell-ID eines Ereignisses zu suchen, verwenden Sie das Cmdlet "Get-Event". Um die Quell-ID eines Ereignisabonnements zu suchen, verwenden Sie das Cmdlet "Get-EventSubscriber".







Beispiel 2

C:\PS>unregister-event -subscriptionId 2

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl wird das Ereignisabonnement abgebrochen, das die Abonnement-ID 2 aufweist.

Um die Abonnement-ID eines Ereignisabonnements zu suchen, verwenden Sie das Cmdlet "Get-EventSubscriber".







Beispiel 3

C:\PS>get-eventsubscriber -force | unregister-event -force

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl werden alle Ereignisabonnements in der Sitzung abgebrochen. 

Der Befehl verwendet das Cmdlet "Get-EventSubscriber", um alle Ereignisabonnentenobjekte in der Sitzung abzurufen, einschließlich der Abonnenten, die mit dem SupportEvent-Parameter der Cmdlets zur Ereignisregistrierung ausgeblendet werden. 

Es sendet die Abonnentenobjekte mithilfe eines Pipelineoperators (|) an Unregister-Event, das sie aus der Sitzung löscht. Zum Abschließen der Aufgabe ist auch der Force-Parameter für Unregister-Event erforderlich.







Siehe auch

Anzeigen: