Grundlegendes zu virtuellen Outlook Web App-Verzeichnissen

Exchange 2010
 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-11-01

Wenn Sie die Serverrolle ClientAccess auf dem Exchange-Server installieren, wird ein virtuelles MicrosoftOfficeOutlook Web App-Verzeichnis auf der IIS-Standardwebsite (Internetinformationsdienste) auf dem Exchange-Server erstellt. Das virtuelle Verzeichnis kann mithilfe der Exchange-Verwaltungsshell, der Exchange-Verwaltungskonsole oder des IIS-Managers verwaltet werden.

Möchten Sie wissen, welche Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit virtuellen Outlook Web App-Verzeichnissen gibt? Siehe Verwalten von virtuellen Outlook Web App-Verzeichnissen.

Exchange 2010 unterstützt den Zugriff auf Postfächer auf Exchange 2010-Servern über Exchange 2010-Clientzugriffsserver.

Die meisten Organisationen stellen fest, dass das während der Installation der Exchange 2010-Clientzugriffs-Serverrolle erstellte virtuelle Outlook Web App-Standardverzeichnis ausreicht. Sie müssen möglicherweise keine neuen virtuellen Outlook Web App-Verzeichnisse erstellen. Im Allgemeinen werden neue virtuelle Outlook Web App-Verzeichnisse von Unternehmen erstellt, die Hosting bereitstellen, oder für die Behandlung von Problemen verwendet, wie das Löschen und erneute Erstellen virtueller Outlook Web App-Verzeichnisse.

HinweisHinweis:
Pro Standort kann maximal ein virtuelles Outlook Web App-Verzeichnis erstellt werden. Zum Erstellen mehrerer virtueller Outlook Web App-Verzeichnisse müssen Sie im IIS-Manager weitere Standorte erstellen.

Führen Sie den Anforderungen Ihrer Organisation entsprechend die folgenden Aufgaben für virtuelle Outlook Web App-Verzeichnisse aus.

  • Erstellen eines neuen virtuellen Outlook Web Access-Verzeichnisses   Sie können die Exchange-Verwaltungsshell zum Erstellen eines neuen virtuellen Outlook Web App-Verzeichnisses verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines virtuellen Outlook Web App-Verzeichnisses.

    HinweisHinweis:
    Wenn die Clientzugriffs-Serverrolle installiert ist, werden alle virtuellen Outlook Web App-Verzeichnisse unter der Standardwebsite installiert. Alle neuen virtuellen Verzeichnisse werden ebenfalls unter der Standardwebsite installiert, wenn bei Erstellung des virtuellen Verzeichnisses keine andere Website angegeben wird.
  • Anzeigen oder Konfigurieren von Eigenschaften eines virtuellen Outlook Web App-Verzeichnisses   Mithilfe der Shell und der Exchange-Verwaltungskonsole können Sie die Eigenschaften eines virtuellen Outlook Web App-Verzeichnisses anzeigen oder konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie unter Anzeigen oder Konfigurieren der virtuellen Outlook Web App-Verzeichnisse.

  • Verwalten von Eigenschaften eines virtuellen Outlook Web App-Verzeichnisses    Wenn Sie nur die Clientzugriffs-Serverrolle auf einem Computer ausführen, verwalten Sie die Eigenschaften der virtuellen Verzeichnisse über die Registerkarte Outlook Web App in der Exchange-Verwaltungskonsole. Um auf die Registerkarte Outlook Web App zuzugreifen, klicken Sie zuerst auf Serverkonfiguration und dann auf Clientzugriff.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: