Seite "Anforderungsfilterung"

Betrifft: Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2

Auf der Featureseite Anforderungsfilterung können Sie die Filterungsregeln für Ihre Website konfigurieren. Die Webanforderungsfilterung ermöglicht ihnen ähnlich wie die FTP-Anforderungsfilterung, das Verhalten von Protokollen und Inhalten einzuschränken.

Liste der Benutzeroberflächenelemente

In den folgenden Tabellen werden die Benutzeroberflächenelemente erläutert, die auf der Featureseite und im Bereich Aktionen verfügbar sind.

Elemente der Featureseite

 

Elementname Beschreibung

Dateinamenerweiterungen

Gibt eine Liste von Dateinamenerweiterungen an, für die der Anforderungsfilterungsdienst den Zugriff zulässt oder ablehnt.

Regeln

Listet die Filterungsregeln und spezifischen Parameter auf, nach denen der Anforderungsfilterungsdienst suchen soll. Zu den Parametern gehören Header, Dateinamenerweiterungen und Ablehnungszeichenfolgen.

Ausgeblendete Segmente

Gibt eine Liste ausgeblendeter Segmente an, für die der Anforderungsfilterungsdienst den Zugriff ablehnt. Diese Segmente werden in den Verzeichnislisten nicht angezeigt.

URL-Sequenzen ablehnen

Gibt eine Liste von URL-Sequenzen an, für die der Anforderungsfilterungsdienst den Zugriff ablehnt.

HTTP-Verben

Gibt eine Liste von HTTP-Verben an, für die der Anforderungsfilterungsdienst den Zugriff zulässt oder ablehnt.

Header

Gibt eine Liste der Header und der entsprechenden Größenlimits an, für die der Anforderungsfilterungsdienst den Zugriff ablehnt.

Abfragezeichenfolgen

Gibt die Abfragezeichenfolgen an, für die der Anforderungsfilterungsdienst den Zugriff ablehnt.

Elemente des Bereichs "Aktionen"

 

Elementname Beschreibung

Featureeinstellungen bearbeiten

Öffnet das Dialogfeld Einstellungen für die Anforderungsfilterung bearbeiten, in dem Sie allgemeine Eigenschaften und Einschränkungen für Anforderungen konfigurieren können.

Entfernen

Entfernt eine Dateinamenerweiterung, eine Regel, ein ausgeblendetes Segment, eine URL-Sequenz, ein HTTP-Verb, einen Header oder eine Abfragezeichenfolge aus der Liste.

Anzeigen: