Seite "FastCGI-Einstellungen"

Betrifft: Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2

Webserver verwenden das Fast Common Gateway Interface (FastCGI)-Protokoll, um mit externen Anwendungen zu kommunizieren. Im FastCGI-Protokoll wird festgelegt, wie die Informationen zwischen dem Webserver und einer externen FastCGI-Anwendung übergeben werden. Wenn eine Anforderung gesendet wird, startet der Webserver eine FastCGI-Anwendung, um die Anforderung zu verarbeiten und dynamische Antworten für die Rücksendung an den Client zu generieren.

FastCGI-Anwendungen verarbeiten HTTP-Anforderungen, und jede von ihnen besteht aus einer Auflistung von Prozesspools. Innerhalb der Pools verarbeitet jeder Prozess die Anforderungen einzeln und kehrt nach dem Abschluss einer Anforderung zum Pool zurück, bis er eine andere Anforderung erhält.

Mithilfe der Seite FastCGI-Einstellungen können Sie Prozesspooleinstellungen für die FastCGI-Anwendungen auf Ihrem Webserver konfigurieren. Sie können FastCGI-Anwendungen zur Verwendung durch Sites auf Ihrem Webserver hinzufügen und Konfigurationseinstellungen angeben, wie z. B. das Verarbeiten von Variablen und die maximale Anzahl von Anforderungen für diese Anwendungen.

Liste der Benutzeroberflächenelemente

In den folgenden Tabellen werden die Benutzeroberflächenelemente erläutert, die auf der Featureseite und im Bereich Aktionen verfügbar sind.

Elemente der Featureseite

 

Elementname Beschreibung

Vollständiger Pfad

Listet den physikalischen Pfad der ausführbaren Prozessdatei auf, die im Prozesspool verwendet werden soll.

Argumente

Listet die Argumente auf, die zur Startzeit an die ausgewählte FastCGI-Anwendung übergeben werden sollen. Diese Argumente können für die eindeutige Identifizierung eines FastCGI-Prozesspools verwendet werden, wenn für eine einzelne ausführbare Prozessdatei mehrere FastCGI-Prozesspools vorhanden sind.

MaxInstances

Listet die maximale Anzahl von FastCGI-Prozessen auf, die im Anwendungsprozesspool für die ausgewählte FastCGI-Anwendung zulässig ist. Diese Zahl stellt auch die maximale Anzahl gleichzeitiger Anforderungen dar, die von der FastCGI-Anwendung verarbeitet werden kann. Der Standardwert ist 4.

Nur bei den Betriebssystemen Windows® 7 und Windows Server® 2008 R2 wird durch die Einstellung der Eigenschaft MaxInstances auf "0" automatisch die optimale Anzahl von FastCGI-Prozessen für die aktuelle Ausführungsumgebung durch IIS ausgewählt.

InstanceMaxRequests

Listet die maximale Anzahl von Anforderungen auf, die von der ausgewählten FastCGI-Anwendung vor der Wiederverwendung verarbeitet wird. Der Standardwert ist 200.

Elemente des Bereichs "Aktionen"

 

Elementname Beschreibung

Anwendung hinzufügen

Öffnet das Dialogfeld FastCGI-Anwendung hinzufügen, in dem Sie allgemeine und Verarbeitungseigenschaften konfigurieren können.

Bearbeiten

Öffnet das Dialogfeld FastCGI-Anwendung bearbeiten, in dem Sie die allgemeinen und die Verarbeitungseigenschaften für die ausgewählte Anwendung konfigurieren können.

Entfernen

Entfernt die ausgewählte FastCGI-Anwendung.

Siehe auch

Anzeigen: