Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Installieren von Updates an der Eingabeaufforderung

Testen und ändern Sie die Installationsskripts, um die Anforderungen Ihrer Organisation zu erfüllen.

Der Name des Updatepakets kann variieren und enthält möglicherweise Komponenten zu Sprache, Version und Prozessor. Anwenden eines Updates über eine Eingabeaufforderung. Dabei wird <Paketname> mit dem Namen des Updatepakets ersetzt:

  • Aktualisieren Sie eine einzelne Instanz von SQL Server und aller freigegebenen Komponenten wie Integration Services und Verwaltungstools: Sie können entweder die Instanz mit dem InstanceName-Parameter oder dem InstanceID-Parameter angeben. Um eine vorbereitete Instanz von SQL Server zu aktualisieren, müssen Sie den InstanceID-Parameter "<Paketname>.exe /qs /IAcceptSQLServerLicenseTerms /Action=Patch /InstanceName=MyInstance" oder "<Paketname>.exe /qs /IAcceptSQLServerLicenseTerms /Action=Patch /InstanceID=<Instanz-ID>" angeben.

  • Setup ist in der Lage, die neuesten Produktupdates in die Installation des Hauptprodukts zu integrieren, sodass das Hauptprodukt und geeignete Updates gleichzeitig installiert werden. Sie können bei der Installation einer Datenbank-Modulinstanz vorsehen, dass das Produktupdate eingeschlossen wird: setup.exe /q /IAcceptSQLServerLicenseTerms /ACTION=PrepareImage /UpdateEnabled=True /UpdateEnabled=True /UpdateSource=<Downloadpfad des Updates> /INSTANCEID=<Instanz-ID> /FEATURES=SQLEngine.

  • Aktualisierung nur von freigegebenen SQL Server-Komponenten, wie z. B. Integration Services und Verwaltungstools: <Paketname>.exe /qs /IAcceptSQLServerLicenseTerms /Action=Patch

  • Aktualisieren aller Instanzen von SQL Server auf dem Computer und aller freigegebenen Komponenten, wie z. B. Integration Services und Verwaltungstools: <Paketname>.exe /qs /IAcceptSQLServerLicenseTerms /Action=Patch /AllInstances.

Entfernen eines Updates über eine Eingabeaufforderung. Dabei wird <Paketname> mit dem Namen des Updatepakets ersetzt:

  • Entfernen eines Updates aus einer einzelnen Instanz von SQL Server und aus allen freigegebenen Komponenten, z. B. Integration Services und Verwaltungstools: <Paketname>.exe /qs /Action=RemovePatch /InstanceName=MyInstance.

  • Ausschließliches Entfernen eines Updates aus freigegebenen SQL Server-Komponenten, z. B. Integration Services und Verwaltungstools: <Paketname>.exe /qs /Action=RemovePatch

    Hinweis Hinweis

    Mit dem Updateinstallationsprogramm wird sichergestellt, dass die freigegebenen Komponenten stets mindestens die Version der Instanz auf höchster Ebene aufweisen.

Wichtiger Hinweis Wichtig

Anmeldeinformationen sollten nach Möglichkeit zur Laufzeit angegeben werden. Wenn Sie Anmeldeinformationen in einer Skriptdatei speichern müssen, sollten Sie die Datei schützen, um nicht autorisierten Zugriff zu verhindern.

Option

Beschreibung

/?

Zeigt Hilfe zur unbeaufsichtigten Installation an der Eingabeaufforderung an.

/action=Patch or /action=RemovePatch

Gibt die Installationsaktion an: Patch oder RemovePatch.

/allinstances

Wendet das SQL Server-Update auf alle Instanzen von SQL Server und auf alle freigegebenen, nicht instanzabhängigen Komponenten von SQL Server an.

/instancename=InstanceName 1

Wendet das SQL Server-Update auf eine Instanz von SQL Server mit dem Namen InstanceName und auf alle freigegebenen, nicht instanzabhängigen Komponenten von SQL Server an.

/InstanceID=Inst1

Wendet das SQL Server-Update auf eine Instanz von SQL Server Inst1 und auf alle freigegebenen, nicht instanzabhängigen Komponenten von SQL Server an.

/quiet

Führt Setup für das SQL Server-Update im unbeaufsichtigten Modus aus.

/qs

Zeigt nur das Statusdialogfeld in der Benutzeroberfläche an.

/UpdateEnabled

Gibt an, ob Produktupdates von SQL Server-Setup ermittelt und eingeschlossen werden sollen. Gültige Werte sind True und False oder 1 und 0. SQL Server-Setup schließt standardmäßig alle gefundenen Updates ein.

/IAcceptSQLServerLicenseTerms

Nur erforderlich, wenn der /Q-Parameter oder der /QS-Parameter für die unbeaufsichtigte Installation angegeben wird.

1 Sie können diesen Parameter nicht angeben, um ein Update auf eine vorbereitete Instanz von SQL Server anzuwenden. Sie müssen stattdessen den /instanceID-Parameter angeben.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2015 Microsoft