Dialogfeld "Erweiterte SSL-Richtlinie"

Betrifft: Windows Server 2008 R2

Im Dialogfeld Erweiterte SSL-Richtlinie können Sie die einzelnen Datenverschlüsselungsanforderungen für den Steuerungs- und den Datenkanal zwischen dem FTP-Server und den FTP-Clients anpassen.

Liste der Benutzeroberflächenelemente

 

Elementname Beschreibung

Steuerungskanal: Zulassen

Gibt an, dass für den Steuerungskanal Datenverschlüsselung zugelassen ist. Diese Option erlaubt dem Client auszuwählen, ob SSL für den Steuerungskanal verwendet wird.

Steuerungskanal: Erforderlich

Gibt an, dass für den Steuerungskanal Datenverschlüsselung erforderlich ist. Durch die Auswahl dieser Option wird bei Aktivitäten im Steuerungskanal die Verwendung von SSL für alle Clients erforderlich.

Steuerungskanal: Nur für Anmeldeinformationen erforderlich

Gibt an, dass für den Steuerungskanal Datenverschlüsselung nur dann erforderlich ist, wenn Anmeldeinformationen von Benutzern übertragen werden.

noteHinweis
Durch die Auswahl dieser Option wird die Verwendung von SSL für den Steuerungskanal für alle Clients erforderlich, wenn Anmeldeinformationen von Benutzern übertragen werden. Anschließend kann der Client auswählen, ob weiterhin SSL für den Steuerungskanal verwendet wird.

Datenkanal: Zulassen

Gibt an, dass für den Datenkanal Datenverschlüsselung zugelassen ist. Diese Option erlaubt dem Client auszuwählen, ob SSL für den Datenkanal verwendet wird.

Datenkanal: Erforderlich

Gibt an, dass für den Datenkanal Datenverschlüsselung erforderlich ist. Durch die Auswahl dieser Option wird bei Aktivitäten im Datenkanal die Verwendung von SSL für alle Clients erforderlich.

Datenkanal: Ablehnen

Gibt an, dass für den Datenkanal Datenverschlüsselung abgelehnt wird. Durch die Auswahl dieser Option wird für alle Aktivitäten im Datenkanal die Verwendung von SSL explizit abgelehnt.

Siehe auch

Anzeigen: