Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Livemigration, Schnellmigration oder Verschieben eines virtuellen Computers von einem Knoten zu einem anderen

Betrifft: Windows Server 2008 R2

Failovercluster in Windows Server 2008 R2 bieten mehrere Möglichkeiten, um virtuelle Computer von einem Clusterknoten zu einem anderen zu verschieben. Sie können eine Livemigration oder eine Schnellmigration durchführen oder einen virtuellen Computer zu einem anderen Knoten verschieben.

So führen Sie eine Livemigration oder eine Schnellmigration durch oder verschieben einen virtuellen Computer zu einem anderen Knoten
  1. Wenn im Failovercluster-Manager-Snap-In der zu konfigurierende Cluster nicht in der Konsolenstruktur angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Failovercluster-Manager, klicken dann auf Cluster verwalten und geben den gewünschten Cluster an.

  2. Wenn die Konsolenstruktur ausgeblendet ist, erweitern Sie die Struktur unter dem Cluster, den Sie konfigurieren möchten.

  3. Erweitern Sie Dienste und Anwendungen, und klicken Sie dann auf die Clusterinstanz, die den virtuellen Computer enthält, den Sie migrieren oder verschieben möchten.

  4. Klicken Sie unter Aktionen (auf der rechten Seite) auf eine der folgenden Optionen:

    • Livemigration dieses virtuellen Computers auf einen anderen Knoten ausführen

    • Virtuelle Computer per Schnellmigration an einen anderen Knoten migrieren

    • Virtuelle Computer an einen anderen Knoten verschieben

    Weitere Informationen zu diesen Auswahloptionen finden Sie unter Grundlegendes zu Hyper-V und virtuellen Computern im Kontext eines Clusters.

Weitere Überlegungen

  • Klicken Sie zum Öffnen des Failovercluster-Snap-Ins auf Start, Verwaltung und anschließend auf Failovercluster-Manager. Wenn das Dialogfeld Benutzerkontensteuerung eingeblendet wird, bestätigen Sie die angegebene Aktion und klicken dann auf Ja.

  • Es ist nicht möglich, mehrere virtuelle Computer gleichzeitig mittels Livemigration zu verschieben. Auf einem bestimmten Server mit Hyper-V kann zu einem bestimmten Zeitpunkt immer nur eine Livemigration (zu oder vom Server) stattfinden.

  • Wenn Sie beabsichtigen, die Einstellungen eines virtuellen Clustercomputers zu ändern, sollten Sie zuvor Ändern der Einstellungen virtueller Computer für einen virtuellen Clustercomputer lesen.

  • Für die Live- oder die Schnellmigration empfiehlt es sich, die Hardware- und Systemeinstellungen der Knoten so ähnlich wie möglich zu konfigurieren, um potenzielle Probleme weitestgehend zu vermeiden.

  • Sie können für jeden virtuellen Clustercomputer auch die Aktion angeben, die im Cluster ausgeführt wird, bevor der virtuelle Computer offline geschaltet wird. Diese Einstellung wirkt sich nicht auf Livemigration, Schnellmigration oder ungeplantes Failover aus. Sie beeinflusst lediglich das Verschieben (oder Offlineschalten der Ressource durch Windows PowerShell oder eine Anwendung). Zum Angeben dieser Einstellung wählen Sie den virtuellen Clustercomputer in der Konsolenstruktur (auf der linken Seite) aus. Klicken Sie im mittleren (nicht im linken) Bereich mit der rechten Maustaste auf die Ressource des virtuellen Computers, und klicken Sie dann auf Eigenschaften. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen, und wählen Sie eine Option aus. Eine Erläuterung der Aktionen finden Sie in der Beschreibung zum Verschieben virtueller Computer unter Grundlegendes zu Hyper-V und virtuellen Computern im Kontext eines Clusters im Abschnitt "Livemigration, Schnellmigration und Verschieben von virtuellen Computern".

Weitere Verweise

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft