Zugreifen auf und Verwenden von Lync Online-Berichten

 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2016-12-08

Um auf die Berichte in Lync Online zuzugreifen, melden Sie sich beim Office 365-Administratorportal (https://portal.office.com/admin/default.aspx) unter Verwendung Ihres Benutzerkontos und Kennworts für Lync Online an. Zum Anzeigen der Berichte muss dem Konto, das für die Anmeldung verwendet wird, entweder die Rolle "Globaler Administrator" oder die Rolle "Kennwortadministrator" zugewiesen worden sein. Wenn Sie überprüfen möchten, ob dem Konto eine der beiden Rollen zugewiesen wurde, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie im Office 365 Admin Center auf BENUTZER und dann auf Aktive Benutzer.

  2. Klicken Sie auf den Anzeigenamen des Kontos, das Sie überprüfen möchten.

  3. Klicken Sie auf der Seite "Kontoeigenschaften" auf Einstellungen .

  4. Alle dem Benutzerkonto zugewiesenen Administratorrollen werden unter der Überschrift Rolle zuweisen angezeigt. Beispielsweise wurde dem folgenden Benutzer die Rolle des globalen Administrators zugewiesen:

    Office 365-Administrator weist Rolleneinstellungen zu

Klicken Sie nach der Anmeldung auf der Startseite des Portals auf die Überschrift Berichte:

Link zu Office 365-Berichten

Im Admin Center werden nun die Office 365-Berichte angezeigt, die für Sie verfügbar sind, darunter die Lync Online-Berichte:

Link zu den Lync Online-Berichten

Um einen Bericht anzuzeigen, klicken Sie einfach auf den entsprechenden Link. Jeder Lync Online-Bericht enthält auch Links zu den anderen Lync Online-Berichten.

Jedes Mal, wenn Sie einen neuen Bericht auswählen, wird im Admin Center standardmäßig die "Tagesansicht" angezeigt. In der Tagesansicht wird die Statistik für die letzten 14 Tage angezeigt. Beachten Sie jedoch, dass der Bericht nicht auf die Minute genaue Daten anzeigt, sondern in der Regel einen bis zwei Tage hinter dem aktuellen Datum zurückbleibt. Wenn Sie beispielsweise am 25. August 2014 Berichte anzeigen, werden inklusiv die Tagesstatistiken für die 14 Tage zwischen dem 9. August 2014 und dem 22. August 2014 angezeigt:

Beispiel für einen täglichen Zeitraum

Im vorherigen Diagramm stellt jedes orangefarbene Viereck zufällig einen Tag dar. Wenn Sie den Mauszeiger über diese Rechtecke bewegen, zeigt jedes die tatsächlichen Zahlen für diesen Zeitraum an:

Anzeigen der Daten für einen Datenpunkt

Sie können auch Daten der letzten 30 oder 90 Tage anzeigen, indem Sie das gewünschte Zeitintervall auswählen:

Zusammengefasste Daten

Im Dropdown-Menü Zusammengefasste Daten nach können Sie neben täglichen Statistiken auch wöchentliche oder monatliche Statistiken anzeigen. Wählen Sie zum Umschalten zwischen den Ansichten einfach Täglich, Wöchentlich oder Monatlich im Dropdown-Menü aus. In der wöchentlichen Ansicht finden Sie die aggregierten Statistiken der letzten acht Wochen einschließlich der aktuellen Woche (beginnend am Sonntag, 00:00 und beendet am Samstag, 23:59):

Beispiel für einen wöchentlichen Zeitraum

Wenn Sie sich für die Monatsstatistik entscheiden, werden die aggregierten Werte der letzten 12 Monate angezeigt:

Beispiel für einen monatlichen Zeitraum

Wenn Ihre Domäne schon lange genug besteht, können Sie auch die Daten der letzten 24 Monate anzeigen.

Beachten Sie, dass die in den Lync Online-Berichten angezeigten Datumsbereiche vom Bericht selbst konfiguriert werden und nicht geändert werden können. Nehmen wir beispielsweise an, heute wäre der 26. August 2015 und Sie möchten die Daten des aktiven Benutzers für den 13. Januar 2014 prüfen. Es gibt keine Möglichkeit zum Konfigurieren der Berichte in einer Weise, dass diese Daten angezeigt werden können. Dies liegt daran, dass die Daten älter als das maximale Berichtintervall von 90 Tagen sind. Wenn Sie Daten anzeigen müssen, die außerhalb des von den Berichten auferlegten Bereichs liegen, können Sie die OData-Funktion von Microsoft Excel nutzen, um Daten abzurufen, die möglicherweise nicht in den Admin Center-Berichten verfügbar sind.

noteHinweis:
Administratoren mit Entwicklungserfahrung können zudem den REST-Webdienst (Representational State Transfer) nutzen, um programmatisch auf die Lync Online-Berichterstellungsdaten zuzugreifen.

Standardmäßig wird jeder Lync Online-Bericht als Diagramm angezeigt. Unter jedem Diagramm befindet sich jedoch eine Tabelle mit exakt den gleichen Informationen:

Datentabelle unter einem Diagramm

Warum werden die gleichen Daten zwei Mal angezeigt? Zum einen können die Daten in der Tabelle ausgewählt, kopiert und in eine andere Anwendung eingefügt werden. Markieren Sie dazu die Daten in der Tabelle mit der Maus und drücken Sie dann STRG+C, um die Daten in die Zwischenablage zu kopieren. Die kopierten Daten können dann in eine Anwendung wie Excel eingefügt werden:

In Excel eingefügte Lync Online-Daten

Beachten Sie, dass dies die einzige Methode ist, um Lync Online-Daten aus dem Office 365 Admin Center zu kopieren. Sie können die Informationen nicht durch Klicken auf eine Schaltfläche speichern oder aus den Lync Online-Berichten exportieren. Das Kopieren und Einfügen der Tabellendaten stellt eine Umgehung dieser Einschränkung dar.

warningWarnung:
Wenn Sie die Daten aus den Berichten regelmäßig kopieren und einfügen, können Sie eine eigene Datenbank Ihrer Lync Online-Aktivitäten anlegen. Wie bereits erwähnt, können, wenn das heutige Datum der 20. August 2014 ist, die Tagesaktivitäten vom 6. Januar 2014 nicht mehr abgerufen werden, da der 6. Januar zu weit zurückliegt, um im Bericht angezeigt zu werden. Wenn Sie mit der Nutzung von Windows PowerShell vertraut sind, können Sie diese Informationen mit den Lync Online-Berichterstellungs-Cmdlets abrufen. Wenn Sie die Daten jedoch alternativ in eine Tabelle oder eine Datenbank kopieren, ist es sehr einfach, die Statistiken zu einem bestimmten Tag anzuzeigen.
Wenn Sie jedoch ein Archiv Ihrer Lync Online-Aktivitätsdaten anlegen möchten, ist dies unter Umständen mit Excel und der OData-Funktion einfacher.

Jeder Bericht enthält zudem einen Abschnitt namens Gruppendaten, über den Sie bestimmte Datentypen innerhalb des Berichts ein- oder ausblenden können. Wenn Sie beispielsweise die Gruppendaten-Einstellungen für den Audio und Videominutenbericht betrachten, sehen Sie, dass alle drei der verfügbaren Metriken ausgewählt wurden:

Drei ausgewählte Metriken

Daher werden alle drei Metriken (Audiominuten, Videominuten und Audio-/Videokonferenzminuten) im Bericht angezeigt:

Drei in einem Bericht angezeigte Metriken

Nehmen wir nun an, Sie deaktivieren die Audiominuten und die Videominuten, sodass nur noch die Audio-/Videokonferenzminuten ausgewählt sind:

Eine ausgewählte Metrik

In diesem Fall stellen die Audio-/Videokonferenzminuten die einzige ausgewählte Metrik dar. Daher wird auch nur diese Metrik im Bericht aufgeführt:

Eine in einem Bericht angezeigte Metrik

Um die Audiominuten und Videominuten wieder anzuzeigen, müssen Sie einfach nur diese Elemente erneut aktivieren. Der Bericht aktualisiert sich automatisch, sobald Sie eine Änderung im Abschnitt Gruppendaten vornehmen.

 
Anzeigen: