Verwenden des Cmdlet "Set-ExecutionPolicy"

Ändern der Skript-Ausführungsrichtlinie für Windows PowerShell

Mit dem Cmdlet Set-ExecutionPolicy können Sie bestimmen, welche Windows PowerShell-Skripts (gegebenenfalls) auf Ihrem Computer ausgeführt werden dürfen. Windows PowerShell bietet vier verschiedene Ausführungsrichtlinien:

  • Restricted (Eingeschränkt) – Es können keine Skripts ausgeführt werden. Windows PowerShell kann nur im interaktiven Modus genutzt werden.

  • AllSigned (Vollständig signiert) – Nur von einem vertrauenswürdigen Autor erstellte Skripts können ausgeführt werden.

  • RemoteSigned (Remote signiert) – Heruntergeladene Skripts müssen von einem vertrauenswürdigen Autor signiert werden, bevor sie ausgeführt werden können.

  • Unrestricted (Uneingeschränkt) – Es gibt überhaupt keine Einschränkungen. Alle Windows PowerShell-Skripts können ausgeführt werden.

Um eine bestimmte Richtlinie zuzuweisen, rufen Sie einfach das Cmdlet Set-ExecutionPolicy auf und geben den Namen der entsprechenden Richtlinie ein. Mit folgendem Befehl beispielsweise legen Sie als Ausführungsrichtlinie "RemoteSigned" fest:

Set-ExecutionPolicy RemoteSigned

Links zu verwandten Themen

Anzeigen: