Konfigurieren der Einstellungen für den Kalenderreparatur-Assistenten

Exchange 2010
 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-08-28

Der Kalenderreparatur-Assistent (Calendar Repair Assistant, CRA) ist ein konfigurierbarer Postfach-Assistent, der innerhalb des Microsoft Exchange-Postfach-Assistentendiensts auf Microsoft Exchange Server 2010-Postfachservern ausgeführt wird. Der Assistent erkennt und korrigiert Inkonsistenzen, die bei einzelnen und Kalenderelementserien für Postfächer auftreten, die sich auf dem Postfachserver befinden, auf dem der Kalenderreparatur-Assistent ausgeführt wird. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Empfänger keine Besprechungen verpassen oder unzuverlässige Besprechungsinformationen erhalten.

In Exchange 2010 Service Pack 1 (SP1) arbeitet der Kalenderreparatur-Assistent nicht mehr zeitbasiert, sondern einschränkungsbasiert.

Standardmäßig ist der Kalenderreparatur-Assistent so eingerichtet, dass er nicht automatisch ausgeführt wird. Verwenden Sie das Cmdlet set-mailboxserver in der Exchange-Verwaltungsshell, um den Arbeitszyklus und den Arbeitszyklusprüfpunkt festzulegen und den Kalenderreparatur-Assistenten für die Ausführung und Reparatur von Inkonsistenzen im Kalender zu konfigurieren. Mit der Exchange-Verwaltungskonsole können keine Einstellungen für das Kalenderreparaturprotokoll konfiguriert werden.

Sie müssen die folgenden Parameter des Cmdlets Set-MailboxServer verwenden, um Einstellungen für den Kalenderreparatur-Assistenten zu konfigurieren:

  • CalendarRepairIntervalEndWindow   Dieser Parameter gibt an, nach wie viel Tagen Kalender repariert werden. Ist dieser Parameter beispielsweise auf "90" festgelegt, werden vom Kalenderreparatur-Assistenten Kalender auf dem Postfachserver nach 90 Tagen ab dem Tag repariert, an dem der Parameter festgelegt wurde. Die Standardeinstellung beträgt 30 Tage.

  • CalendarRepairMissingItemFixDisabled   Dieser Parameter gibt an, dass der Kalenderreparatur-Assistent fehlende Kalenderobjekte von Teilnehmern für Postfächer, die auf diesem Server gespeichert sind, nicht repariert. Fehlt einem Teilnehmer ein Kalendereintrag, wird der Eintrag neu erstellt. Der Standardwert ist $false.

  • CalendarRepairWorkCycle und CalendarRepairWorkCycleCheckpoint    Diese Parameter arbeiten zusammen. Der Parameter CalendarRepairWorkCycle gibt die Zeitspanne an, nach der alle Postfächer auf dem angegebenen Server vom Kalenderreparatur-Assistenten überprüft werden. Wenn Sie beispielsweise für diesen Parameter 7 Tage festlegen, verarbeitet der Kalenderreparatur-Assistent alle Postfächer auf diesem Server alle 7 Tage. Kalender mit Inkonsistenzen werden mit dem im Parameter CalendarRepairWorkCycleCheckpoint angegebenen Intervall gekennzeichnet und repariert. Wenn Sie beispielsweise für diesen Parameter einen Tag festlegen, führt der Kalenderreparatur-Assistent jeden Tag eine Abfrage aus, um nach Postfächern zu suchen, die verarbeitet werden müssen.

Möchten Sie wissen, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit der Kalenderreparatur gibt? Weitere Informationen finden Sie hier: Verwalten der Kalenderreparatur.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Kalenderreparatur" im Thema Postfachberechtigungen.

HinweisHinweis:
Die Exchange-Verwaltungskonsole kann nicht zum Ändern des Intervallfensters für die Kalenderreparatur verwendet werden.

In diesem Beispiel wird die Anzahl der Tage, die der Kalenderreparatur-Assistent Kalender im Voraus überprüft, auf Postfachserver "MBX02" in "90 Tage" geändert.

Set-MailboxServer -Identity MBX02 -CalendarRepairIntervalEndWindow 90

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Set-MailboxServer.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Kalenderreparatur" im Thema Postfachberechtigungen.

HinweisHinweis:
Die Exchange-Verwaltungskonsole kann nicht zum Festlegen des Arbeitszyklus für die Kalenderreparatur verwendet werden.

In diesem Beispiel wird festgelegt, dass der Kalenderreparatur-Assistent alle Postfächer auf dem Server MBX02 alle 7 Tage abfragt und an jedem Tag in diesem siebentägigen Zyklus alle Kalender verarbeitet, die Reparaturen benötigen.

Set-MailboxServer -Identity MBX02 -CalendarRepairWorkCycle 7.00:00:00 -CalendarRepairWorkCycleCheckpoint 1.00:00:00

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Set-MailboxServer.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Kalenderreparatur" im Thema Postfachberechtigungen.

HinweisHinweis:
Die Exchange-Verwaltungskonsole kann nicht zum Aktivieren oder Deaktivieren der Behebung fehlender Einträge verwendet werden.

In diesem Beispiel wird die automatische Behebung fehlender Kalendereinträge für Postfachserver "MBX02" deaktiviert.

Set-MailboxServer -Identity MBX02 -CalendarRepairMissingItemFixDisabled $true

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Set-MailboxServer.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: