Durchführen eines erneuten Seedings des Suchkatalogs

 

Gilt für:Exchange Server 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas:2015-03-09

Wenn der Inhaltsindexkatalog für eine Postfachdatenbank beschädigt ist, müssen Sie ggf. ein erneutes Seeding für den Katalog ausführen. Beschädigte Inhaltsindizes werden im Anwendungsereignisprotokoll durch das folgende Ereignis angezeigt.

 

Ereignis-ID Stufe Quelle Details

123

Fehler

ExchangeStoreDB

Um <Zeitstempel> hat die <Identität>-Datenbankkopie des Microsoft Exchange-Informationsspeichers auf diesem Server einen beschädigten Suchkatalog entdeckt. Überprüfen Sie das Ereignisprotokoll auf dem Server auf weitere Ereignisse vom Typ "ExchangeStoreDb" und "MSExchange Search Indexer", um genauere Informationen zu dem Fehler zu erhalten. Es wird empfohlen, ein erneutes Seeding für den Katalog mithilfe des Tasks "Update-MailboxDatabaseCopy" auszuführen.

Wenn sich die Postfachdatenbankkopie auf einem Server befindet, der Teil einer Database Availability Group (DAG) ist, können Sie ein erneutes Seeding für den Inhaltsindexkatalog von einem anderen DAG-Mitglied durchführen.

Wenn es sich bei der Postfachdatenbankkopie um die einzige Kopie handelt, muss ein neuer Inhaltsindexkatalog erstellt werden.

Anderen Verwaltungsaufgaben in Bezug auf die Exchange-Suche finden Sie unter Exchange-Suchverfahren.

  • Geschätzte Zeit bis zum Abschließen des Vorgangs: 2 Minuten. Die tatsächliche Dauer des erneuten Seedings kann je nach Größe des betroffenen Inhaltsindexkatalogs variieren.

  • Bevor Sie diese Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Exchange-Suche" im Thema Empfängerberechtigungen.

  • Informationen zu Tastenkombinationen für die Verfahren in diesem Thema finden Sie unter Tastenkombinationen in der Exchange-Verwaltungskonsole.

Liegt ein Problem vor? Bitten Sie in den Exchange-Foren um Hilfe. Besuchen Sie die Foren unter Exchange Server, Exchange Online oder Exchange Online Protection.

Verwenden Sie eines der folgenden Verfahren, wenn sich die Postfachdatenbank auf einem Server befindet, der Teil einer DAG ist.

In diesem Beispiel wird von einem beliebigen Quellserver in der DAG aus, der über eine Kopie der Datenbank verfügt, ein erneutes Seeding des Inhaltsindexkatalogs der Datenbankkopie "DB1" auf dem Postfachserver "MBX1" ausgeführt.

Update-MailboxDatabaseCopy -Identity DB1\MBX1 -CatalogOnly

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Update-MailboxDatabaseCopy.

In diesem Beispiel wird vom Postfachserver "MBX2" aus, der auch über eine Kopie der Datenbank verfügt, ein erneutes Seeding für den Inhaltsindexkatalog der Datenbankkopie "DB1" auf dem Postfachserver "MBX1" ausgeführt.

Update-MailboxDatabaseCopy -Identity DB1\MBX1 -SourceServer MBX2 -CatalogOnly

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Update-MailboxDatabaseCopy.

Wenn nur eine Kopie der Postfachdatenbank vorhanden ist, müssen Sie ein erneutes Seeding des Inhaltsindexkatalogs ausführen, indem Sie den Inhaltsindexkatalog neu erstellen.

  1. Führen Sie die folgenden Befehle aus, um den Microsoft Exchange-Such- und den Microsoft Exchange-Suchhost-Controllerdienst anzuhalten.

    Stop-Service MSExchangeFastSearch
    
    Stop-Service HostControllerService
    
  2. Löschen oder verschieben Sie den Ordner, der den Exchange-Inhaltsindexkatalog enthält, oder benennen Sie diesen um. Dieser Ordner heißt %ExchangeInstallPath\Mailbox\<name of mailbox database>_Catalog\<GUID>12.1.Single. Sie können den Ordner z. B. in C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V15\Mailbox\Mailbox Database 0657134726_Catalog\F0627A72-9F1D-494A-839A-D7C915C279DB12.1.Single_OLD umbenennen.

    HinweisHinweis:
    Durch das Löschen dieses Ordners wird zusätzlicher Speicherplatz verfügbar. Alternativ können Sie den Ordner umbenennen oder verschieben, damit sie zu Problembehandlungszwecken darauf zurückgreifen können.
  3. Führen Sie die folgenden Befehle aus, um den Microsoft Exchange-Such- und den Microsoft Exchange-Suchhost-Controllerdienst neu zu starten.

    Start-Service MSExchangeFastSearch
    
    Start-Service HostControllerService
    

    Nachdem Sie diese Dienste neu gestartet haben, wird der Inhaltsindexkatalog von der Exchange-Suche neu erstellt.

Es kann einige Zeit dauern, bis die Exchange-Suche ein erneutes Seeding für den Inhaltsindexkatalog ausgeführt hat. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den Status des erneuten Seeding-Vorgangs anzuzeigen.

Get-MailboxDatabaseCopyStatus | FL Name,*Index*

Während des erneuten Seedings des Suchkatalogs lautet der Wert der ContentIndexState-Eigenschaft Crawling. Wenn das erneute Seeding abgeschlossen ist, wird dieser Wert in Healthy geändert.

 
Anzeigen: