Aktivieren der Veröffentlichung von Kalenderinformationen im Internet

Exchange 2010
 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-07-23

Benutzer in Microsoft Exchange Server 2010-Organisationen können Verfügbarkeitsinformationen aus Kalendern (Frei/Gebucht-Informationen) für Benutzer in Organisationen, bei denen es sich nicht um Exchange-Organisationen handelt, oder andere Personen mit Internetzugriff freigeben. In Exchange-Versionen vor Exchange 2010 Service Pack 1 (SP1) mussten Kalenderverfügbarkeitsinformationen über eine der folgenden Methoden freigegeben werden:

  • Einrichten von Active Directory-Vertrauensstellungen, Verwalten von Anmeldeinformationen und Verwalten der Replikation mit mehreren externen Exchange-Organisationen.

  • Einrichten einer Verbundvertrauensstellung mit Microsoft Federation Gateway und Konfigurieren von Organisationsbeziehungen oder Freigaberichtlinien mit anderen Exchange-Organisationen. 

Diese Methoden führten häufig zu eingeschränkten Freigabefunktionen, erforderten komplexe Einrichtungsschritte sowie eine fortlaufende Wartung und waren auf die Freigabe von Kalenderverfügbarkeitsinformationen zwischen Exchange-Organisationen beschränkt.

In Exchange 2010 ermöglicht die Veröffentlichung von Kalenderinformationen im Internet mehr Flexibilität und eine größere Anzahl von Benutzern, die Kalenderverfügbarkeitsinformationen gemeinsam nutzen können . Zum Aktivieren der Veröffentlichung von Kalenderinformationen im Internet müssen im Wesentlichen drei Schritte ausgeführt werden:

  1. Konfigurieren der Webproxy-URL für den Postfachserver.

  2. Aktivieren des virtuellen Verzeichnisses für die Veröffentlichung für den Clientzugriffsserver.

  3. Erstellen einer speziellen Freigaberichtlinie für die Veröffentlichung von Kalenderinformationen im Internet. Diese Richtlinie ermöglicht es Benutzern in Ihrer Exchange-Organisation, andere Benutzer mit Internetzugriff zum Anzeigen eingeschränkter Kalenderverfügbarkeitsinformationen einzuladen, auf die über eine veröffentlichte URL zugegriffen wird.

Weitere Informationen zur Veröffentlichung von Kalenderinformationen im Internet und zu Freigaberichtlinien finden Sie unter Grundlegendes zur Verbunddelegierung. Möchten Sie wissen, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit Kalendern gibt? Weitere Informationen finden Sie hier: Verwalten der Kalenderreparatur.

  • In der Exchange-Organisation, in der die Kalenderinformationen von Benutzern freigegeben werden, ist ein Exchange 2010-Clientzugriffsserver vorhanden.

  • In der Exchange-Organisation, in der die Kalenderinformationen von Benutzern freigegeben werden, sind auf Exchange 2010-Postfachservern Benutzerpostfächer vorhanden.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Freigaberichtlinien" im Thema Postfachberechtigungen.

HinweisHinweis:
Die Exchange-Verwaltungskonsole kann nicht zum Konfigurieren der Webproxy-URL verwendet werden.

In diesem Beispiel wird eine Webproxy-URL auf dem Postfachserver "MAIL01" konfiguriert.

Set-ExchangeServer -Identity "MAIL01" -InternetWebProxy "<Webproxy URL>"

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter set-ExchangeServer.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Freigaberichtlinien" im Thema Postfachberechtigungen.

HinweisHinweis:
Die Exchange-Verwaltungskonsole kann nicht zum Aktivieren des virtuellen Verzeichnisses für die Veröffentlichung verwendet werden.

In diesem Beispiel wird das virtuelle Verzeichnis für die Veröffentlichung auf dem Clientzugriffsserver "CAS01" aktiviert.

Set-OwaVirtualDirectory -Identity "CAS01" -ExternalUrl "<URL for the CAS01>" -CalendarPublishingEnabled $true

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter Set-OwaVirtualDirectory.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Freigaberichtlinien" im Thema Postfachberechtigungen.

  1. Navigieren Sie in der Konsolenstruktur zu Organisationskonfiguration > Postfach.

  2. Klicken Sie im Aktionsbereich auf Neue Freigaberichtlinie, um den Assistenten für neue Freigaberichtlinien zu öffnen.

    HinweisHinweis:
    Wenngleich Sie die für die Veröffentlichung von Kalenderinformationen im Internet verwendete Domäne Anonym zur Standardrichtlinie oder vorhandenen Freigaberichtlinien hinzufügen können, wird empfohlen, eine separate Freigaberichtlinie für die Veröffentlichung von Kalenderinformationen im Internet zu erstellen.
  3. Füllen Sie auf der Seite Einführung die folgenden Felder aus:

    • Name   Geben Sie in diesem Feld für den Namen der Freigaberichtlinie Internet ein.

    • Hinzufügen   Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um das Dialogfeld Freigaberichtliniendomäne Aktion hinzufügen zu öffnen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, und klicken Sie anschließend auf OK:

      Domäne einer externen Exchange-Organisation angeben (oder ""*"" für eine beliebige Domäne)   Geben Sie als Domäne der Freigaberichtlinie für die Veröffentlichung von Kalenderinformationen im Internet Anonym ein.

      Geben Sie die Aktionen an, die für die Verbunddomäne gelten   Wählen Sie in dieser Liste aus, welchen Grad der Freigabe Sie für diese Richtlinie erzwingen möchten. Wählen Sie für dieses Beispiel Kalenderfreigabe mit Frei/Gebucht-Informationen plus Betreff, Ort und Nachrichtentext.

    • Freigaberichtlinie aktivieren   Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die Domäne Anonym zu aktivieren.

  4. Klicken Sie zur Auswahl der Postfächer, auf die diese Freigaberichtlinie angewendet werden soll, auf der Seite Postfächer auf Hinzufügen.

    HinweisHinweis:
    Nach dem Erstellen der Freigaberichtlinie kann diese über die Registerkarte Postfächer auf der Eigenschaftenseite der Freigaberichtlinie oder über die Registerkarte Postfacheinstellungen auf der Eigenschaftenseite des Postfachs auf weitere Postfächer angewendet werden.
  5. Überprüfen Sie auf der Seite Neue Freigaberichtlinie Ihre Konfigurationseinstellungen. Klicken Sie auf Neu, um die Freigaberichtlinie zu erstellen. Klicken Sie auf Zurück, um Konfigurationsänderungen vorzunehmen.

    HinweisHinweis:
    Nach Abschluss dieser Schritte zeigt der Assistent für neue Freigaberichtlinien in einer Warnung an, dass Sie die Freigabe von Kalenderinformationen durch die Benutzer zugelassen haben und dass sichergestellt werden muss, dass der zur Veröffentlichung des virtuellen Verzeichnisses verwendete Clientzugriffsserver aktiviert ist.
  6. Überprüfen Sie Folgendes auf der Seite Fertigstellung, und klicken Sie dann zum Schließen des Assistenten auf Fertig stellen:

    • Der Status Abgeschlossen gibt an, dass der Assistent die Aufgabe erfolgreich ausgeführt hat.

    • Der Status Fehler zeigt an, dass der Task nicht abgeschlossen wurde. Wenn die Aufgabe fehlschlägt, durchsuchen Sie die Zusammenfassung nach einer Erklärung, und klicken Sie dann auf Zurück, um Konfigurationsänderungen vorzunehmen.

In diesem Beispiel wird die Freigaberichtlinie für die Veröffentlichung von Kalenderinformationen im Internet mit dem Namen "Internet" erstellt, und die Richtlinie wird so konfiguriert, dass lediglich Verfügbarkeitsinformationen freigegeben werden dürfen. Die Richtlinie wird aktiviert.

New-SharingPolicy -Name "Internet" -Domains 'Anonymous: CalendarSharingFreeBusySimple' -Enabled $true

In diesem Beispiel wird die Freigaberichtlinie "Internet" zu einem Benutzerpostfach hinzugefügt.

Set-Mailbox -Identity <user name> -SharingPolicy "Internet"

In diesem Beispiel wird die Freigaberichtlinie "Internet" zu einer Organisationseinheit hinzugefügt.

Set-Mailbox -OrganizationalUnit <OU name> -SharingPolicy "Internet"

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter New-SharingPolicy und Set-Mailbox.

Nachdem Sie die Veröffentlichung von Kalenderinformationen im Internet aktiviert haben, können Sie auch die Veröffentlichungs- oder Freigabeeinstellungen für den Kalenderordner eines bestimmten Postfachs konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie unter Set-MailboxCalendarFolder.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: