Anzeigen von Anforderungen zur Postfachreparatur in der Ereignisanzeige

Exchange 2010
 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2016-11-28

Nach dem Ausführen des Cmdlets New-MailboxRepairRequest können Sie die Details der Anforderung in der Ereignisanzeige anzeigen.

In diesem Thema sind die Ereignisse aufgeführt, die protokolliert werden. Außerdem erhalten Sie Anweisungen zum Erstellen einer benutzerdefinierten Ansicht in der Ereignisanzeige, in der Sie Reparaturanforderungsereignisse anzeigen können.

Die Ereignisse werden in der Ereignisanzeige unter MSExchangeIS-Postfachspeicher protokolliert. Die folgenden Ereignis-IDs werden für Reparaturanforderungen protokolliert.

 

Ereignis-ID Beschreibung

10044

Die Postfachreparaturanforderung ist für bereitgestellte Ordner fehlgeschlagen. Diese Ereignis-ID wird zusammen mit der Ereignis-ID 10049 erstellt.

10045

Die Datenbankreparaturanforderung ist für bereitgestellte Ordner fehlgeschlagen. Diese Ereignis-ID wird zusammen mit der Ereignis-ID 10049 erstellt.

10046

Die Reparaturanforderung für bereitgestellte Ordner wurde erfolgreich abgeschlossen.

10047

Eine Reparaturanforderung auf Postfachebene wurde gestartet.

10048

Die Postfach- oder Datenbankreparaturanforderung wurde erfolgreich abgeschlossen.

10049

Die Postfach- oder Datenbankreparaturanforderung ist fehlgeschlagen, weil Exchange ein Problem mit der Datenbank festgestellt hat oder weil gerade ein anderer Task für die Datenbank ausgeführt wird. Führen Sie zum Beheben dieses Problems die folgenden Schritte aus:

  1. Führen Sie den Befehl erneut aus.

  2. Falls das Problem weiterhin besteht, führen Sie Eseutil (Exchange Server Database Utilities) aus, um das Laufwerk auf Fehler zu überprüfen.

  3. Führen Sie Microsoft Exchange Troubleshooting Assistant v1.1 (ExTRA) (möglicherweise in englischer Sprache) mit der Eigenschaft tagISINTEG aus. Speichern Sie die Informationen des ExTRA-Ablaufverfolgungsprotokolls, und wenden Sie sich dann an Microsoft Support Services.

10050

Die Datenbankreparaturanforderung konnte nicht für die Datenbank ausgeführt werden, weil die Datenbank die im Befehl angegebenen Beschädigungstypen nicht unterstützt. Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie den Befehl von einem Server ausführen, dessen Exchange-Version höher ist als die Version der überprüften Datenbank.

10051

Die Datenbankreparaturanforderung wurde abgebrochen, da die Bereitstellung der Datenbank aufgehoben wurde.

10059

Eine Reparaturanforderung auf Datenbankebene wurde gestartet.

10062

Eine Beschädigung wurde festgestellt. Zeigen Sie die Reparaturprotokolldetails an, um zu sehen, um welchen Beschädigungstyp es sich handelt und ob die Beschädigung repariert wurde.

Im Folgenden finden Sie ein Beispiel für die Informationen, die Sie erhalten würden, wenn die Reparaturanforderung ein Postfach mit der Ereignis-ID 10062 erkannt und repariert hätte.

Beschädigung(en) bei der Online-Integritätsprüfung für Anforderung '21c88e0-0ad2-4e15-b93b-197a94efd1bd' erkannt.

Postfach:C51AB7C3-9EB7-40C9-AAC6-953FD084AF59

Datenbank:MBD01

 

Beschädigung Ist behoben FID Auflösung

Ordner-Backlinks

Ja

1c7c BC72D267870102

Update

Anzahl aggregierter Ordner

Ja

1c7c BC72D267870102

Update

Möchten Sie wissen, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit Postfachreparaturanforderungen gibt? Weitere Informationen finden Sie hier: Verwalten von Anforderungen zur Postfachreparatur.

  1. Öffnen Sie die Ereignisanzeige.

  2. Klicken Sie in der Konsolenstruktur auf Ereignisanzeige.

  3. Klicken Sie im Menü Aktion auf Benutzerdefinierte Ansicht erstellen.

  4. Klicken Sie in Benutzerdefinierte Ansicht erstellen auf Nach Quelle, und wählen Sie dann in der Liste Ereignisquellen den Eintrag MSExchangeIS-Postfachspeicher aus.

  5. Fügen Sie im Feld mit der Bezeichnung <Alle Ereignis-IDs> die Ereignis-IDs der Reparaturanforderungsereignisse hinzu, die Sie anzeigen möchten. Wenn Sie beispielsweise alle Ereignisse anzeigen möchten, geben Sie 10044,10045,01146,10047,10048,10049,10050,10051,10059,10062 ein.

  6. Klicken Sie auf OK.

  7. Geben Sie in Filter in benutzerdefinierter Ansicht speichern den Namen der Ansicht ein. Beispiel: Postfachreparaturereignisse.

  8. Klicken Sie auf OK.

  9. Die Ansicht wird im Knoten Benutzerdefinierte Ansichten der Konsolenstruktur der Ereignisanzeige erstellt.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: