Neue Bereitstellungsfunktionalität in Exchange 2010 SP1

Exchange 2010
 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP1

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2010-07-21

In diesem Thema erhalten Sie eine Übersicht über die neuen Funktionen, die für die Bereitstellung von Microsoft Exchange 2010 Service Pack 1 (SP1) zur Verfügung stehen. Während einer Exchange 2010 SP1-Installation können Sie jetzt eine neue Option zum Installieren der erforderlichen Windows-Rollen und -Funktionen für jede ausgewählte Exchange 2010 SP1-Serverrolle auswählen.

Exchange 2010 SP1-Setup wurde verbessert, damit Sie die erforderlichen Windows-Rollen und -Funktionen installieren können. Wenn Sie die Option zum Installieren von Windows-Rollen und -Funktionen auswählen, wird der Status angezeigt und die entsprechenden Rollen und Funktionen installiert. Wenn ein Neustart erforderlich ist, müssen Sie den Server und auch Setup neu starten. Wenn Setup erneut gestartet wird, fährt es an der Stelle fort, an der es zuletzt beendet wurde. Wenn Sie die Option zum Installieren der Windows-Rollen und -Funktionen nicht auswählen, können Sie die Windows-Rollen und -Funktionen manuell installieren und Setup fortsetzen, nachdem die Voraussetzungen erfüllt sind.

Sie können jetzt den Parameter /InstallWindowsComponents während einer unbeaufsichtigten Installation von Exchange 2010 SP1 auswählen. Wenn Sie die Option zum Installieren von Windows-Rollen und -Funktionen auswählen, wird der Status angezeigt und die entsprechenden Rollen und Funktionen installiert. Wenn ein Neustart erforderlich ist, müssen Sie den Server neu starten und "Setup.com" mit dem Parameter /InstallWindowsComponents erneut starten. Wenn die Windows-Rollen und -Funktionen korrekt installiert wurden, wird "Setup.com" fortgesetzt.

Wenn Sie eine unbeaufsichtigte Installation von Exchange 2010 ausführen, um von der RTM-Version von Exchange 2010 auf Exchange 2010 SP1 zu aktualisieren, können Sie den Befehl Setup.com /m:upgrade /installwindowscomponents verwenden. Wenn ein Neustart erforderlich ist, müssen Sie den Server neu starten und den Befehl Setup.com /m:upgrade mit dem Parameter /InstallWindowsComponents erneut starten. Wenn die Windows-Rollen und -Funktionen korrekt installiert wurden, wird "Setup.com" fortgesetzt.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: