Übersicht über mobile Geräte und SharePoint Server 2013

 

Gilt für:apps for SharePoint, SharePoint Server 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas:2016-12-16

Zusammenfassung: Informationen zu den SharePoint-Mobilitätsfunktionen, -Diensten und -Browserumgebungen bei einer Bereitstellung von SharePoint 2013.

SharePoint Server 2013 bietet für verschiedene mobile Plattformen neue, optimierte Anzeigeumgebungen. Darüber hinaus gibt es nun mehrere Features, mit denen die Arbeitsproduktivität und Benutzerfreundlichkeit auf dem Gerät verbessert werden kann. Dieser Artikel richtet sich an IT-Experten und soll die SharePoint Server 2013-Features für mobile Plattformen veranschaulichen, die Ihrer Organisation zur Verfügung stehen.

Inhalt dieses Artikels:

WichtigWichtig:
Weitere Informationen zu unterstützten mobilen Browsern für SharePoint Server 2013 finden Sie unter Unterstützte Browser auf mobilen Geräten in SharePoint 2013.

Einen umfassenden Überblick und grundlegende Informationen zur mobilen Landschaft von SharePoint Server 2013 finden Sie in der Darstellung Mobile architecture in SharePoint 2013 (Mobile Architektur in SharePoint 2013). Weitere Informationen zur Verwaltung der mobilen Umgebung finden Sie unter Verwalten von mobilen Geräten in SharePoint 2013.

SharePoint Server 2013 bietet dank einer neuen, modernen Ansicht eine verbesserte Browsererfahrung auf mobilen Geräten. Je nach dem verwendeten mobilen Browser haben die Benutzer eine der folgenden Optionen für das Browsen:

  • Moderne Ansicht   Diese Ansicht bietet Benutzern eine optimierte Browsererfahrung auf mobilen Geräten und wird in HTML5 gerendert. Die Ansicht ist in Mobile Internet Explorer, Version 9.0 oder höher, für Windows Phone 7.5, Safari, Version 4.0 oder höher, für iPhone iOS 5.0 und im Android-Browser für Android 4.0 oder höher verfügbar.

  • Klassische Ansicht   Diese Ansicht wird in HTML oder in ähnlichen Markupsprachen (CHTML, WML und so on) gerendert und bietet Abwärtskompatibilität für mobile Browser, die nicht in der neuen modernen Ansicht gerendert werden können. Die klassische Ansicht in SharePoint Server 2013 ist mit der Oberfläche für mobile Browser in SharePoint Server 2010 identisch.

  • Vollständige Benutzeroberfläche   Es gibt auch die Möglichkeit, eine vollständige Desktopansicht einer SharePoint-Website auf einem Smartphone anzuzeigen.

In der folgenden Abbildung ist die moderne Ansicht für einen Browser auf einem Smartphone dargestellt.

Abbildung: moderne Ansicht in einem Browser auf einem Smartphone

Moderne Ansicht
HinweisHinweis:
In der Abbildung oben ist in der oberen Zeile das Rendering mit der modernen Ansicht auf einem Windows Phone dargestellt und in der unteren Zeile das Rendering für das iPhone. Die klassische und die moderne Ansicht werden nur für mobile Browser von Smartphones gerendert. Weitere Informationen zu den in SharePoint Server 2013 unterstützten mobilen Browsern finden Sie unter Unterstützte Browser auf mobilen Geräten in SharePoint 2013.

Die moderne Ansicht einer SharePoint-Website bietet Benutzern u. a. die folgenden optimierten Features:

  • Menüschaltfläche   Die Menüschaltfläche befindet sich in der modernen Ansicht rechts neben dem Titelbereich und stellt einem Benutzer mehrere Befehle zur Verfügung. Dazu zählen u. a.:

    • Über Websiteinhalt kann der Benutzer sämtliche Inhalte der SharePoint-Website anzeigen, einschließlich Listen und Dokumentbibliotheken.

    • Abmelden ermöglicht dem Benutzer das Abmelden von SharePoint. SharePoint-Informationen stehen dem mobilen Gerät anschließend nicht mehr zur Verfügung.

    • Über Schließen wird das Menü der Befehlsschaltfläche geschlossen. Der Benutzer kehrt zur SharePoint-Website zurück.

  • Zur Computeransicht wechseln   Die Anzeige wird von der mobilen Browseransicht in eine vollständige Desktopansicht einer Website geändert. Dieser Befehl ist in SharePoint Server 2013 sowohl in der klassischen als auch der modernen Ansicht verfügbar. In Websiteeinstellungen können Sie wieder zur mobilen Browseransicht zurückwechseln. Klicken Sie unter dem Abschnitt Websiteinformationen auf die URL unter der Überschrift URL der mobilen Website.

  • Navigationsfenster   Hierauf erfolgt der Zugriff, indem Sie in der modernen Ansicht links neben den Titelbereich tippen. Das Navigationsfenster bietet ein einzelnes Menü mit Breadcrumbs, die obere Navigationsleiste und eine Schnellstartnavigation aus der vollständigen Desktopansicht der Website. Zudem ist ein Link zu Gesamter Websiteinhalt vorhanden.

  • Auf Links zum Öffnen tippen   Sämtliche Links werden durch das neue Feature zum Öffnen von Links ersetzt, indem auf diese getippt wird. Bei diesem Feature werden Text oder Symbole auf einem breiten Streifen angezeigt, auf den Benutzer einfacher tippen können.

  • Paginierung   Listen mit mehr als 20 Elementen werden automatisch in Seiten unterteilt.

  • Erstellen und Bearbeiten von Elementen   Sie können neue Listenelemente erstellen und in der modernen Ansicht bearbeiten. Sie können beispielsweise auf Ihrem mobilen Gerät in einer Aufgabenliste eine neue Aufgabe erstellen, indem Sie auf Neu tippen. Durch Tippen auf Bearbeiten können Sie die Aufgabe bearbeiten.

Weitere Informationen zu mobilen Ansichten und zum Planen von mobilen Ansichten in Browsern finden Sie unter Planen von mobilen Ansichten in SharePoint Server 2013.

Für den Zugriff auf eine Website über die optimierte mobile Browserumgebung muss das neue Feature "Ansicht für mobile Browser" für die Website aktiviert sein. Wenn die Aktivierung erfolgt ist und ein mobiler Browser auf die Website zugreift, prüft dieses Feature, ob der mobile Browser HTML5 verarbeiten kann. Falls ja, wird die moderne Ansicht angezeigt. Falls nein, wird die klassische Ansicht angezeigt.

Dieses Feature ist standardmäßig aktiviert, wenn folgende Websitevorlagen verwendet werden:

  • Teamwebsite

  • Leere Website

  • Dokumentarbeitsbereich

  • Dokumentcenter

  • Projektwebsite

Bei Websites, die mit anderen Vorlagen erstellt wurden, müssen Sie das Feature explizit aktivieren. Sie können die Funktion "Ansicht für mobile Browser" auf Websiteebene aktivieren bzw. deaktivieren.

Eine mobile Ansicht ist eine für mobile Geräte optimierte Version einer SharePoint-Website. Die Browserdefinitionsdatei listet die mobilen Browser und Geräte auf, die von SharePoint Server 2013 unterstützt werden, und sie wird verwendet, um die mobilen Browser zu den mobilen Ansichten umzuleiten. Sie können die Browserdefinitionsdatei bearbeiten, um das Umleitungsverhalten zu ändern, oder um der Liste der unterstützten Geräte Einträge hinzuzufügen oder diese zu löschen.

Die Browserdefinitionsdatei enthält eine Liste der mobilen Browser und Geräte, die auf mobile Ansichten in SharePoint Server 2013 zugreifen können. Wenn ein Benutzer eine SharePoint-Website von einem mobilen Gerät aus durchsucht, sendet der mobile Browser eine HTTP GET -Anforderung an die Website, die eine Zeichenfolge für einen Benutzer-Agent enthält. Sind der mobile Browser und das Gerätemodell in der Zeichenfolge für den Benutzer-Agent in der Browserdefinitionsdatei aufgelistet, und ist die isMobileDevice-Einstellung für den mobilen Browser auf true festgelegt, dann wird der mobile Browser von SharePoint Server 2013 auf die mobile Ansicht der Website umgeleitet. Andernfalls wird in dem mobilen Browser eine Standardansicht der Website angezeigt. Sie können die Datei bearbeiten, um das Umleitungsverhalten eines mobilen Browsers zu ändern.

In der Browserdefinitionsdatei werden die mobilen Browser und Geräte aufgelistet, die von SharePoint Server 2013 unterstützt werden. Die Datei kann aktualisiert werden, wenn Produktupdates für SharePoint Server 2013 veröffentlicht werden. Sie können die Datei auch bearbeiten, um der Liste einen mobilen Browser oder ein mobiles Gerät hinzuzufügen. Weitere Informationen zum Ändern der Browserdefinitionsdatei finden Sie unter Konfigurieren der Browserdefinitionsdatei in SharePoint 2013. Zudem finden Sie weitere Informationen zu mobilen Ansichten und zum Planen von mobilen Ansichten in Browsern unter Planen von mobilen Ansichten in SharePoint Server 2013.

Das Durchsuchen des Internets auf mobilen Geräten ist mittlerweile ein so gängiger Vorgang, dass eine SharePoint-Website hinsichtlich Lesbarkeit und Benutzerfreundlichkeit auf Smartphones und anderen mobilen Geräten wie Tablets optimiert werden muss. Vorversionen von SharePoint Server boten eine einzelne standardmäßige mobile Ansicht, die basierend auf der vorhandenen Website automatisch generiert wurde, wobei diese mobile Ansicht nicht einfach anzupassen war. Dank der Gerätekanäle in SharePoint Server 2013 können Sie nun eine einzelne Veröffentlichungswebsite auf mehrere Arten mit unterschiedlichen Designs anzeigen, die entsprechend der Benutzer-Agent-Zeichenfolge an verschiedene Geräte angepasst werden kann. Sie können eine einzelne Website erstellen und Inhalte in einem Durchgang erstellen. Anschließend können diese Website und ihre Inhalte für ein bestimmtes Gerät oder eine Gerätegruppe unterschiedlichen Gestaltungsseiten und Stylesheets zugeordnet werden. Außerdem können Sie mithilfe derselben Seite und desselben Seitenlayouts für verschiedene Gerätekanäle unterschiedliche Inhalte anzeigen.

Gerätekanäle

Weitere Informationen zum Verwenden von Gerätekanälen und Grundlegendes zum größeren benutzerdefinierten Design sowie zum Websitebranding für SharePoint 2013 finden Sie unter Planen von Gerätekanälen und unter Übersicht über den Entwurfs-Manager.

In SharePoint Server 2010 werden von Office Web Apps Server browserbasierte "Begleiter" (Companions) für Word, Excel und PowerPoint bereitgestellt. Wenn Office Web Apps Server unter SharePoint Server 2010 installiert wird, wird Office Mobile Web Apps ebenfalls auf dem Server installiert. Mit Office Mobile Web Apps können Benutzer Dokumente in der mobilen Webanwendung über einen mobilen Browser öffnen. Für SharePoint Server 2013 ist Office Web Apps Server kein Companion-Produkt mehr, das auf einem Computer mit SharePoint Server installiert wird. Office Web Apps Server ist jetzt ein neues eigenständiges Serverprodukt, über das weiterhin mobile browserbasierte Viewer für diese Anwendungen bereitgestellt werden. Diese Viewer mit den Bezeichnungen Word Mobile Viewer, Excel Mobile Viewer und PowerPoint Mobile Viewer sind für das Rendern von Dokumenten für Telefone optimiert. Bei Integration in SharePoint Server 2013 können Benutzer verbesserte Anzeigemöglichkeiten genießen, wenn sie auf ihrem Telefon mit Dokumenten interagieren.

SharePoint Server 2013 und Office Web Apps Server bieten gemeinsam bei der Interaktion mit Dokumenten auf einem mobilen Gerät eine bessere Benutzerumgebung. Wenn beide Produkte zusammen verwendet werden, öffnet ein Benutzer beispielsweise eine serverbasierte Version des Dokuments im mobilen Browser. Ohne Office Web Apps Server müsste der Benutzer die Datei zunächst herunterladen und anschließend in Office Mobile oder einem Office-Dokumentanzeigeprogramm öffnen.

SharePoint Server 2013 bietet den neuen Feldtyp Geolocation, der in einer Liste verwendet werden kann. Sie können beispielsweise nun Listen standortbezogen gestalten und über Bing Maps Koordinaten mit Längen- und Breitengraden anzeigen. Ein Eintrag wird meist in der Kartenansicht als Reißzwecke angezeigt. Wenngleich es mehrere Möglichkeiten zum Verwenden dieses Geolocation-Felds gibt, ist ein Kernbereich die Entwicklung mobiler Anwendungen. Benutzer können standortspezifische Daten nachverfolgen oder protokollieren, während sie außerhalb der Niederlassung des Unternehmens arbeiten. Alternativ kann die Anwendung ihnen helfen, bei standortexternen Aufgaben Orte von Interesse zu finden. Zum Anzeigen von Kartenansichten in der Liste müssen Sie den Bing Maps-Dienst verwenden. Informationen zu den Verfahren und von Windows PowerShell für SharePoint Server 2013-Cmdlets, die für die Anzeige von Kartenansichten erforderlich sind, finden Sie unter Verwenden des Standortfeldtyps in mobilen Anwendungen für SharePoint 2013.

HinweisHinweis:
Das Geolocation-Feld ist nicht verfügbar, wenn Sie eine Liste über die Benutzeroberfläche (UI) erstellen. Daher ist es nicht möglich, eine benutzerdefinierte Liste zu erstellen und diese als Spalte mit herkömmlichen UI-Methoden hinzuzufügen. Das Feld muss programmatisch hinzugefügt werden. Weitere Informationen zum Rendern und programmgesteuerten Arbeiten mit diesem Datentyp finden Sie unter Integrieren von Standort- und Kartenfunktionalität in SharePoint 2013.

SharePoint Server 2013 unterstützt Anwendungen auf mobilen Geräten, die Benachrichtigungen von einer SharePoint-Website empfangen sollen. Benachrichtigungen können sich auf Ereignisse beziehen, die in der Website erfolgen, z. B. wenn ein Benutzer ein Element einer Liste hinzufügt oder aktualisiert. Damit mobile Geräte solche Benachrichtigungen empfangen, müssen Geräteanwendungen sich bei einer SharePoint-Website registrieren. Nach der Registrierung können Sie Ereignishandlercode für die Interaktion mit dem Windows-Pushbenachrichtigungsdienst oder Benachrichtigungsdiensten anderer mobiler Geräteplattformen schreiben. Benachrichtigungen werden vom Server, auf dem die Anwendung gehostet wird, an die registrierte mobile Geräteanwendung gesendet.

Wenn die Pushbenachrichtigungsfunktion aktiviert ist, wird auf Websiteebene ein Abonnementspeicher erstellt, in dem Informationen von Geräten gespeichert werden, die sich bei der SharePoint-Website zum Empfangen von Benachrichtigungen registriert haben. Dieser Abonnementspeicher wird als versteckte Liste erstellt, die von Benutzern oder Administratoren nicht direkt angezeigt werden kann. Für SharePoint Server 2013 gilt ein Grenzwert von 2000 Geräteregistrierungen für Pushbenachrichtigungen. Bei Erreichen dieses Grenzwerts können keine weiteren Registrierungen erfolgen, es sei denn, Einträge werden aus dem Abonnementspeicher gelöscht. Informationen zum Durchführen dieses Verfahrens für Ihre Website finden Sie unter Löschen von Pushbenachrichtigungsregistrierungen aus dem Abonnementspeicher in SharePoint 2013.

SharePoint Server 2013 ermöglicht Benutzern das Anzeigen bestimmter Arten von Dashboardinhalten. Dazu zählen PerformancePoint-Berichte und Scorecards sowie Excel Services-Berichte in iOS 5.0 Safari-Browsern auf iPad-Geräten. Weitere Informationen zum Verwenden dieses Features finden Sie unter Anzeigen von Berichten und Scorecards auf Apple iPad-Geräten in der SharePoint Server 2010-Bibliothek.

Sie können in SharePoint Server 2013 ein mobiles Konto konfigurieren und verwalten, um Benutzern das Abonnieren von SMS-Benachrichtigungen zu ermöglichen. Die Benachrichtigungen werden an die mobilen Geräte gesendet, wenn Änderungen an SharePoint-Listen oder -Elementen vorgenommen werden. Da sich eine SharePoint-Website zumeist in einem Intranet befindet, kann der Zugriff auf die SharePoint-Website schwierig sein, wenn die Benutzer außerhalb des Büros sind, z. B. auf einer Dienstreise oder bei einem Geschäftsessen. Dank des Features für mobile Benachrichtigungen können die Benutzer schnell reagieren, wenn sie eine SMS-Benachrichtigung darüber erhalten, dass ein Element in einer SharePoint-Liste sich geändert hat. Weitere Informationen zum Abonnieren mobiler Benachrichtigungen in SharePoint finden Sie unter Konfigurieren mobiler Konten in SharePoint 2013.

Anzeigen: