Aktivieren oder Deaktivieren der Suche von Verbundpartnern in Lync Server 2013

Lync Server 2013
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2013-02-23

Nachdem Sie Ihre Edgeserver bereitgestellt und den Partnerverbund für Ihre Organisation aktiviert haben, sollten Sie festlegen, ob die automatische Suche von Verbundpartnerdomänen unterstützt werden soll. Verwenden Sie das Verfahren in diesem Thema, um diese Konfiguration zu ändern.

noteHinweis:
Im folgenden Verfahren wird vorausgesetzt, dass Sie den Partnerverbund für Ihre Organisation bereits aktiviert haben. Ausführliche Informationen zum Aktivieren des Partnerverbunds finden Sie unter Aktivieren oder Deaktivieren des Zugriffs durch Remotebenutzer in Lync Server 2013 in der Bereitstellungs- oder Betriebsdokumentation.

  1. Melden Sie sich mit einem Benutzerkonto, das Mitglied der Gruppe "RTCUniversalServerAdmins" ist (oder über gleichwertige Benutzerrechte verfügt) oder dem die Rolle "CsAdministrator" zugewiesen ist, auf einem beliebigen Computer in Ihrer internen Bereitstellung an.

  2. Öffnen Sie ein Browserfenster, und geben Sie die Admin-URL ein, um die Lync Server-Systemsteuerung zu öffnen. Informationen zu den verschiedenen Methoden zum Starten der Lync Server-Systemsteuerung finden Sie unter Öffnen von Lync Server-Verwaltungstools.

  3. Klicken Sie in der linken Navigationsleiste auf Zugriff durch externe Benutzer und dann auf Zugriffs-Edgekonfiguration .

  4. Klicken Sie auf der Seite Konfiguration für Zugriffsedge auf Global , klicken Sie auf Bearbeiten , und klicken Sie dann auf Details anzeigen .

  5. Aktivieren oder deaktivieren Sie im Abschnitt Konfiguration für Zugriffsedge bearbeiten unter Kommunikation mit Partnerbenutzern aktivieren das Kontrollkästchen Suche von Partnerdomänen aktivieren , um die automatische Suche von Partnerdomänen zu aktivieren bzw. zu deaktivieren.

  6. Klicken Sie auf Commit .

Sie müssen außerdem mindestens eine Richtlinie für den externen Zugriff von Benutzern des Partnerverbunds konfigurieren, damit Partnerbenutzer mit Benutzern in Ihrer Lync Server-Bereitstellung zusammenarbeiten können. Ausführliche Informationen finden Sie unter Aktivieren oder Deaktivieren des Partnerverbunds und der Konnektivität mit öffentlichen Chatdiensten in Lync Server 2013 in der Bereitstellungs- oder Betriebsdokumentation. Ausführliche Informationen zur Steuerung des Zugriffs für bestimmte Partnerdomänen finden Sie unter Verwalten von SIP-Partnerdomänen für eine Organisation in Lync Server 2013, Verwalten von SIP-Partnerverbundanbietern für eine Organisation in Lync Server 2013 und Verwalten von XMPP-Verbundpartnern für Ihre Organisation in Lync Server 2013 in der Betriebsdokumentation.

Die Ermittlung von Verbundpartnern kann mithilfe der Windows PowerShell und dem Set-CsAccessEdgeConfiguration-Cmdlet verwaltet werden. Dieses Cmdlet kann entweder über die Verwaltungsshell für Lync Server 2013 oder über eine Remotesitzung von Windows PowerShell ausgeführt werden. Ausführliche Informationen zur Remoteverwendung von Windows PowerShell, um eine Verbindung zu einem Lync-Server herzustellen, finden Sie im Lync Server Windows PowerShell-Blog "Quick Start: Managing Microsoft Lync Server 2010 Using Remote PowerShell" unter http://go.microsoft.com/fwlink/p/?linkId=255876.

  • Legen Sie zur Aktivierung der Ermittlung von Verbundpartnern den Wert der Eigenschaft EnablePartnerDiscovery auf "True" ($True) fest. Beachten Sie, dass Sie DNS-SRV-Routing aktivieren müssen, um diesen Eigenschaftswert zu ändern.

    Set-CsAccessEdgeConfiguration -UseDnsSrvRouting -EnablePartnerDiscovery $True
    
    

  • Legen Sie zur Deaktivierung der Ermittlung von Verbundpartnern den Wert der Eigenschaft EnablePartnerDiscovery auf "False" ($False) fest:

    Set-CsAccessEdgeConfiguration -UseDnsSrvRouting -EnablePartnerDiscovery $False
    
    
 
Anzeigen: