Verschieben des Konfigurationsverwaltungsservers auf einen anderen SQL Server

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2014-03-18

Wenn Sie einen Front-End-Server oder Front-End-Pool entfernen, muss möglicherweise der zentrale Verwaltungsserver auf einen anderen Front-End-Server oder Front-End-Pool verschoben werden, damit Sie den Server oder Pool entfernen können.

Der zentrale Verwaltungsserver ist ein Einzelmaster/Mehrfachreplikat-System, bei dem die Datenbankkopie mit Lese-/Schreibberechtigung vom Front-End-Server verwaltet wird, der den zentralen Verwaltungsserver enthält (d. h., entweder auf dem verbundenen Server mit SQL Server für die Standard Edition oder auf dem dedizierten Server mit SQL Server für die Enterprise Edition). Jeder Computer in der Topologie, einschließlich des Front-End-Servers, der den zentralen Verwaltungsserver enthält, verfügt über eine schreibgeschützte Kopie der Daten für den zentralen Verwaltungsspeicher in der SQL Server-Datenbank (heißt standardmäßig RTCLOCAL), die während des Setups und der Bereitstellung auf dem Computer installiert wird. Die lokale Datenbank empfängt Replikataktualisierungen über den Replikat-Replikations-Agent von Lync Server, der auf allen Computern als Dienst ausgeführt wird. Der Name der eigentlichen Datenbank auf dem zentralen Verwaltungsserver und des lokalen Replikats lautet XDS und besteht aus den Dateien xds.mdf und xds.ldf. Auf den Speicherort der Masterdatenbank wird mit einem Dienststeuerungspunkt (Service Control Point, SCP) in Active Directory-Domänendienste (AD DS) verwiesen. Alle Tools, die den zentralen Verwaltungsserver zum Verwalten und Konfigurieren von Lync Server 2010 verwenden, nutzen den Dienststeuerungspunkt, um den zentralen Verwaltungsspeicher aufzufinden.

Nachdem Sie den zentralen Verwaltungsserver erfolgreich verschoben haben, sollten Sie die Datenbanken für den zentralen Verwaltungsserver vom ursprünglichen Front-End-Server entfernen.

Sie können das Windows PowerShell-Cmdlet Move-CsManagementServer in der Lync Server-Verwaltungsshell zum Verschieben der Datenbank aus der aktuellen SQL Server-Datenbank in die SQL Server-Zieldatenbank verwenden und anschließend den Dienststeuerungspunkt aktualisieren, sodass er auf den neuen Speicherort für den zentralen Verwaltungsserver verweist.

Mithilfe von ADSIEdit können Sie den aktuellen Status der Definition für den zentralen Verwaltungsspeicher in Active Directory-Domänendienste (AD DS) anzeigen. Der Dienststeuerungspunkt ist im Konfigurationscontainer unter dem Distinguished Name (DN) CN=Topology Settings, CN=RTC Service, DC=<Ihre Domäne> gespeichert. Unter CN=Topology Settings befindet sich ein Objekt mit der GUID der Klasse msRTCSIP-GlobalTopologySetting. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die GUID, und klicken Sie auf Eigenschaften. Der zentrale Verwaltungsserver wird im Attribut msRTCSIP-BackEndServer in Form des vollqualifizierten Domänennamens (Fully Qualified Domain Name, FQDN) des Servers mit SQL Server sowie der Instanz definiert (z. B. sqlbe.contoso.net\rtc). Sie sollten das msRTCSIP-GlobalTopologySetting-Attribut auf keinen Fall manuell aktualisieren.

warningWarnung:
Das Verschieben des zentralen Verwaltungsservers ist keine einfache Aufgabe und sollte sorgfältig geplant werden, bevor Sie den zentralen Verwaltungsserver verschieben. Während des Verschiebens gibt es eine Dienstunterbrechung, weshalb Daten verloren gehen können. Sie sollten den zentralen Verwaltungsserver nur verschieben, wenn dies unbedingt erforderlich ist.

Gehen Sie wie in diesem Abschnitt beschrieben vor, um die Front-End-Server vorzubereiten, bevor Sie den zentralen Verwaltungsserver verschieben.

  1. Im Enterprise Edition-Front-End-Pool (Ziel), in das Sie den zentralen Verwaltungsserver verschieben möchten: Melden Sie sich auf dem Computer, auf dem die Lync Server-Verwaltungsshell installiert ist, als Mitglied der Gruppe "RTCUniversalServerAdmins" oder mit den erforderlichen Benutzerrechten an, wie beschrieben unter Delegieren von Setupberechtigungen. Darüber hinaus benötigen Sie Systemadministratorrechte und -berechtigungen für die SQL Server-Datenbank, in der Sie den zentralen Verwaltungsspeicher installieren möchten.

    importantWichtig:
    Dieses Verfahren enthält keine Anleitungen zum Einrichten des Front-End-Pools. Weitere Informationen zum Einrichten des Ziel-Front-End-Pools finden Sie unter Einrichten von Front-End-Servern und Front-End-Pools.
  2. Starten der Lync Server-Verwaltungsshell: Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme und dann auf Microsoft Lync Server 2010, und klicken Sie anschließend auf Lync Server-Verwaltungsshell.

  3. Geben Sie in der Lync Server-Verwaltungsshell Folgendes ein, um den neuen zentralen Verwaltungsspeicher in der SQL Server-Zieldatenbank zu erstellen:

    Install-CsDatabase -CentralManagementDatabase -SQLServerFQDN <FQDN of your SQL Server> -SQLInstanceName <name of instance>
    
    importantWichtig:
    Install-CsDatabase ist ein komplexer Befehl mit einer Reihe potenzieller Optionen. Sie sollten sich mit den Optionen und den Auswirkungen der ausgewählten Optionen vertraut machen, indem Sie die Themen im Abschnitt Konfigurieren von SQL Server für Lync Server 2010 lesen.
  4. Bestätigen Sie, dass der Dienst Lync Server-Front-End den Status Gestartet aufweist.

  1. Im Standard Edition-Front-End-Server (Ziel), in das Sie den zentralen Verwaltungsserver verschieben möchten: Melden Sie sich auf dem Computer, auf dem die Lync Server-Verwaltungsshell installiert ist, als Mitglied der Gruppe "RTCUniversalServerAdmins" oder mit den erforderlichen Benutzerrechten an, wie beschrieben unter Delegieren von Setupberechtigungen.

  2. Starten Sie den Lync Server-Bereitstellungs-Assistenten: Klicken Sie imStartmenü auf Alle Programme, klicken Sie auf Microsoft Lync Server 2010, und klicken Sie dann auf Lync Server-Bereitstellungs-Assistent.

  3. Klicken Sie im Lync Server-Bereitstellungs-Assistenten auf Vorbereiten des ersten Standard Edition-Servers.

  4. Auf der Seite Befehle ausführen installieren Sie die Microsoft SQL Server 2008 Express-Datenbanksoftware als zentraler Verwaltungsserver. Die erforderlichen Firewallregeln werden erstellt. Klicken Sie auf Fertig stellen, wenn die Installation der Datenbank und der erforderlichen Software abgeschlossen ist.

    noteHinweis:
    Die Erstinstallation kann einige Zeit in Anspruch nehmen, und auf dem Zusammenfassungsbildschirm zur Befehlsausgabe werden keine Aktualisierungen angezeigt. Dies hängt mit der Installation der SQL Server Express zusammen. Sie können den Fortschritt der Datenbankinstallation im Task-Manager überwachen.
  5. Geben Sie in der Lync Server-Verwaltungsshell Folgendes ein, um den neuen zentralen Verwaltungsspeicher auf dem Standard Edition-Front-End-Server (Ziel) zu erstellen:

    Install-CsDatabase -CentralManagementDatabase -SQLServerFQDN <FQDN of your Standard Edition Server> -SQLInstanceName <name of instance - RTC by default>
    
    importantWichtig:
    Install-CsDatabase ist ein komplexer Befehl mit einer Reihe potenzieller Optionen. Sie sollten sich mit den Optionen und den Auswirkungen der ausgewählten Optionen vertraut machen, indem Sie die Themen im Abschnitt Konfigurieren von SQL Server für Lync Server 2010 lesen.
  6. Bestätigen Sie, dass der Dienst Lync Server-Front-End den Status Gestartet aufweist.

  1. Auf dem Zielserver, der als zentraler Verwaltungsserver dient (d. h., der Server oder Pool, den Sie mithilfe der Verfahren im vorherigen Abschnitt vorbereitet haben): Melden Sie sich auf dem Computer, auf dem die Lync Server-Verwaltungsshell installiert ist, als Mitglied der Gruppe "RTCUniversalServerAdmins" oder mit den erforderlichen Benutzerrechten an, wie beschrieben unter Delegieren von Setupberechtigungen. Darüber hinaus benötigen Sie Systemadministratorrechte und -berechtigungen für die SQL Server-Datenbank.

  2. Starten der Lync Server-Verwaltungsshell: Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme und dann auf Microsoft Lync Server 2010, und klicken Sie anschließend auf Lync Server-Verwaltungsshell.

  3. Geben Sie in der Lync Server-Verwaltungsshell Folgendes ein:

    Enable-CsTopology
    
    warningWarnung:
    Sollte Enable-CsTopology nicht erfolgreich sein, beheben Sie dieses Problem, bevor Sie den Vorgang fortsetzen. Wenn Enable-CsTopology nicht erfolgreich ausgeführt wird, tritt beim Verschieben ein Fehler auf, und die Topologie weist möglicherweise einen Status auf, in dem kein zentraler Verwaltungsspeicher vorhanden ist.
  4. Geben Sie auf dem Ziel-Front-End-Server oder -Front-End-Pool, auf den Sie den zentralen Verwaltungsspeicher verschieben möchten, in der Lync Server-Verwaltungsshell Folgendes ein:

    Move-CsManagementServer
    
  5. Die Lync Server-Verwaltungsshell zeigt die Server, Dateispeicher, Datenbankspeicher und Dienstverbindungspunkte für Aktueller Zustand und Vorgeschlagener Zustand an. Lesen Sie die Informationen sorgfältig durch, und bestätigen Sie, dass es sich um die gewünschte Quelle und das gewünschte Ziel handelt. Geben Sie J ein, um das Verschieben fortzusetzen, oder geben Sie N ein, um das Verschieben zu beenden.

  6. Überprüfen Sie etwaige Warnungen oder Fehler, die durch den Befehl Move-CsManagementServer generiert wurden, und beheben Sie diese.

  7. Starten Sie auf dem Zielserver, auf den Sie den zentralen Verwaltungsserver verschoben haben, den Lync Server-Bereitstellungs-Assistenten: Klicken Sie imStartmenü auf Alle Programme, klicken Sie auf Microsoft Lync Server 2010, und klicken Sie dann auf Lync Server-Bereitstellungs-Assistent.

  8. Klicken Sie im Lync Server-Bereitstellungs-Assistenten auf Lync Server-System installieren oder aktualisieren, klicken Sie auf Schritt 2: Lync Server-Komponenten einrichten oder entfernen, klicken Sie auf Weiter, überprüfen Sie die Zusammenfassung, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.

  9. Starten Sie auf dem ursprünglichen Quellserver, von dem Sie den zentralen Verwaltungsspeicher verschoben haben, den Lync Server-Bereitstellungs-Assistenten: Klicken Sie imStartmenü auf Alle Programme, klicken Sie auf Microsoft Lync Server 2010, und klicken Sie dann auf Lync Server-Bereitstellungs-Assistent.

  10. Klicken Sie im Lync Server-Bereitstellungs-Assistenten auf Lync Server-System installieren oder aktualisieren, klicken Sie auf Schritt 2: Lync Server-Komponenten einrichten oder entfernen, klicken Sie auf Weiter, überprüfen Sie die Zusammenfassung, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.

  11. Starten Sie Lync Server neu.

  12. Geben Sie in der Lync Server-Verwaltungsshell Folgendes ein, um zu bestätigen, dass die Replikation mit dem neuen zentralen Verwaltungsspeicher ausgeführt wird:

    Get-CsManagementStoreReplicationStatus
    
    noteHinweis:
    Bei der Replikation kann es eine Weile dauern, bis alle aktuellen Replikate aktualisiert wurden.

  1. Auf dem ursprünglichen Quellserver, von dem Sie den zentralen Verwaltungsspeicher verschoben haben: Melden Sie sich auf dem Computer, auf dem die Lync Server-Verwaltungsshell installiert ist, als Mitglied der Gruppe "RTCUniversalServerAdmins" oder mit den erforderlichen Benutzerrechten an, wie beschrieben unter Delegieren von Setupberechtigungen. Darüber hinaus benötigen Sie Systemadministratorrechte und -berechtigungen für die SQL Server-Datenbank.

  2. Starten der Lync Server-Verwaltungsshell: Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme und dann auf Microsoft Lync Server 2010, und klicken Sie anschließend auf Lync Server-Verwaltungsshell.

    warningWarnung:
    Fahren Sie mit dem Entfernen der vorherigen Datenbankdateien erst fort, wenn die Replikation abgeschlossen und stabil ist. Wenn Sie die Dateien vor Abschluss der Replikation entfernen, unterbrechen Sie den Replikationsprozess, weshalb der neu verschobene zentrale Verwaltungsserver einen unbekannten Status aufweist. Bestätigen Sie den Replikationsstatus mithilfe des Cmdlets Get-CsManagementStoreReplicationStatus.
  3. Geben Sie Folgendes ein, um die Datenbankdateien für den zentralen Verwaltungsspeicher aus der ursprünglichen Quelle für den zentralen Verwaltungsserver zu entfernen:

    Uninstall-CsDatabase -CentralManagementDatabase -SqlServerFqdn <FQDN of SQL Server> -SqlInstanceName <Name of source server>
    

    Beispiel:

    Uninstall-CsDatabase -CentralManagementDatabase -SqlServerFqdn sqlbe.contoso.net -SqlInstanceName rtc
    

    <FQDN of SQL Server> ist in diesem Zusammenhang der Quellserver, in dem sich der zentrale Verwaltungsspeicher ursprünglich befand. Dabei handelt es sich entweder um den Back-End-Server bei einer Enterprise Edition-Bereitstellung oder um den vollqualifizierten Domänennamen (Fully Qualified Domain Name, FQDN) des Standard Edition-Servers. InstanceName gibt an, dass sich der zentrale Verwaltungsspeicher in einer benannten SQL Server-Instanz befand.

    noteHinweis:
    Mithilfe dieses Verfahrens werden die Dateien xds.mdf und xds.ldf, bei denen es sich um die primären Datenbankdateien mit der Konfiguration der Lync Server-Bereitstellung handelt, sowie die Dateien lis.mdf und lis.ldf, mit denen die Daten des Standortinformationsdiensts (Location Information Service, LIS) verwaltet werden, entfernt. Wenn Sie die alten Datenbankdateien nicht entfernen und versuchen, den zentralen Verwaltungsspeicher wieder in den vorherigen Speicherort zu verschieben, wird ein Fehler gemeldet, dass Informationen in der XDS-Datei veraltet sind und dass der Verschiebevorgang für den zentralen Verwaltungsspeicher erst ausgeführt werden kann, wenn Sie die XDS-Datendateien entfernt haben.
 
Anzeigen: