Sichern der Datenbank des Standortinformationsdienstes

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-04-06

Wenn Sie 9-1-1 (erweitert) (E9-1-1) bereitgestellt haben, wird dringend empfohlen, vor der Ausführung des Assistenten zum Entfernen von Bereitstellungen die vom E9-1-1 Standortinformationsdienst verwendeten Konfigurationsinformationen in der Standortdatenbank zu sichern. In einer mittleren bis großen Bereitstellung, die E9-1-1 verwendet, sind die eingegebenen Informationen in der Regel komplexer Natur und das Neuerstellen kann schwierig und zeitaufwändig sein. Sie können die Konfigurationsinformationen in einem komprimierten Dateiformat in einer Datei speichern und zu einem späteren Zeitpunkt ggf. wiederherstellen.

noteHinweis:
E9-1-1-Daten und die in der Standortinformationsdienst-Datenbank enthaltenen Daten können aufgrund der Anforderungen und Interaktionen zwischen den Objekten, die Sie für die Konfiguration funktioneller E9-1-1-Daten für Lync Server 2010 erstellen, äußerst komplex werden. Deshalb wird die Sicherung der Konfigurationsinformationen empfohlen.

  1. Melden Sie sich auf dem Computer, auf dem Lync Server-Verwaltungsshell installiert ist, als Mitglied der Gruppe RTCUniversalServerAdmins oder unter Verwendung einer rollenbasierten Zugriffssteuerungsrolle an, der Sie das Export-CsLisConfiguration-Cmdlet zugewiesen haben.

  2. Starten der Lync Server-Verwaltungsshell: Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme und dann auf Microsoft Lync Server 2010, und klicken Sie anschließend auf Lync Server-Verwaltungsshell.

  3. Geben Sie Folgendes ein, um das Export-CsLisConfiguration-Cmdlet für den Export der Konfigurationsinformationen in der Standortdatenbank in eine Datei zu verwenden:

    Export-CsLisConfiguration -FileName <String>
    

    Beispiel:

    Export-CsLisConfiguration -FileName SavedLisConfiguration.zip
    
 
Anzeigen: