Überprüfen des Replikationsstatus für den lokalen Konfigurationsspeicher

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-04-11

Welche Änderungen Sie an einer Serverrolle vornehmen können, hängt von der Konfiguration ab, die im Topologie-Generator implementiert und dann im zentralen Verwaltungsspeicher veröffentlicht wird. Jede Serverrolle verfügt über eine lokale schreibgeschützte Kopie des zentralen Verwaltungsspeichers, die mithilfe des Replikat-Replikations-Agent von Microsoft Lync Server 2010 mit Änderungen aus der bearbeitbaren Kopie des zentralen Verwaltungsspeichers aktualisiert wird.

Wenn Sie eine Rolle geändert oder einen Server ganz entfernt haben, müssen die Änderungen veröffentlicht und auf dem lokalen Konfigurationsverwaltungsdienst auf jedem Server repliziert werden. Sie können mithilfe der Lync Server-Systemsteuerung oder der Lync Server-Verwaltungsshell überprüfen, ob das lokale Replikat auf dem neuesten Stand ist und die Änderungen aus dem zentralen Verwaltungsspeicher repliziert wurden.

  1. Melden Sie sich auf dem Computer, auf dem die Lync Server-Systemsteuerung installiert ist, als Mitglied der Gruppe RTCUniversalServerAdmins oder mit den erforderlichen Benutzerrechten an, wie unter Delegieren von Setupberechtigungen beschrieben.

  2. Öffnen Sie ein Browserfenster, und geben Sie die Admin-URL ein, um die Lync Server-Systemsteuerung zu öffnen. Informationen zu den verschiedenen Methoden zum Starten der Lync Server-Systemsteuerung finden Sie unter Öffnen von Lync Server-Verwaltungstools.

  3. Klicken Sie auf der linken Navigationsleiste auf Topologie.

  4. Notieren Sie den Status der bereitgestellten Server, wie er unter Status in der Spalte Replikation angegeben wird. Ein grünes Häkchen zeigt an, dass der Server mit dem zentralen Verwaltungsspeicher konsistent ist. Ein rotes Kreuzchen (X) gibt an, dass der lokale Konfigurationsspeicher des Servers nicht mit dem zentralen Verwaltungsspeicher synchron ist.

    importantWichtig:
    Bei einigen Komponenten der Topologie wird der Status N/A angezeigt. Dies sind Komponenten (z. B. PSTN-Gateways) oder Server (beispielsweise der Back-End-Server in einer Enterprise Edition-Bereitstellung), die keinen lokalen Konfigurationsspeicher haben und nicht in den Replikationsvorgang einbezogen sind.
    tipTipp:
    Wenn Sie gerade erst eine Änderung durchgeführt haben, z. B. eine aktualisierte Topologie veröffentlicht haben, brauchen die Server etwas Zeit, um die Änderungen zu replizieren. Klicken Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren in der Lync Server-Systemsteuerung (d. h. drücken Sie nichtAktualisieren oder die Funktionstaste F5 zur Aktualisierung des Webbrowsers), bis für den Serverreplikationsstatus ein grünes Häkchen angezeigt wird. Je nach den Netzwerkverbindungen und der Last auf den Servern kann die vollständige Synchronisierung aller Server mit den replizierten Updates etwas Zeit in Anspruch nehmen.

  1. Melden Sie sich auf dem Computer, auf dem die Lync Server-Verwaltungsshell installiert ist, als Mitglied der Gruppe "RTCUniversalServerAdmins" oder mit den erforderlichen Benutzerrechten an, wie beschrieben unter Delegieren von Setupberechtigungen.

  2. Öffnen Sie die Lync Server-Verwaltungsshell, und geben Sie Folgendes ein:

    Get-CsManagementStoreReplicationStatus

  3. Der Befehl gibt den Status der Server in der Bereitstellung zurück. Wenn UpToDate den Wert True hat, ist das lokale Replikat des zentralen Verwaltungsspeichers synchron. Andernfalls ist das lokale Replikat noch nicht mit dem zentralen Verwaltungsspeicher synchron.

    warningWarnung:
    Wenn UpToDate den Wert False hat, können Sie den Replikationsstatus erneut prüfen, indem Sie den Get-CsManagementStoreReplicationStatus-Befehl erneut ausgeben. Dazu geben Sie entweder den Befehl erneut in der Lync Server-Verwaltungsshell ein, oder Sie verwenden den Befehlsspeicher der Lync Server-Verwaltungsshell, indem Sie die NACH-OBEN-TASTE auf der Zehnertastatur drücken und dann, sobald Get-CsManagementStoreReplicationStatus an der Eingabeaufforderung angezeigt wird, die EINGABETASTE drücken.
 
Anzeigen: