Informationen zur Identifikation von Personen

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-07-17

In Microsoft Lync Server 2010 werden potenziell Informationen über ein öffentliches Netzwerk offengelegt, die u. U. direkt mit einer Person in Zusammenhang gebracht werden können. Bei diesen Informationen kann es sich um zwei Kategorien von Angaben handeln:

  • Erweiterte Anwesenheitsdaten   Erweiterte Anwesenheitsdaten sind Informationen, die ein Benutzer über einen Link einem Verbundpartner oder Kontakten innerhalb einer Organisation übermitteln kann. Diese Daten werden nicht mit Benutzern in einem öffentlichen Sofortnachrichten-Netzwerk ausgetauscht. Clientrichtlinien und andere Clientkonfigurationseinstellungen können dem Systemadministrator ein gewisses Maß an Kontrolle über solche personenbezogenen Daten an die Hand geben. In Lync Server 2010 können Sie den Datenschutzmodus für erweiterte Anwesenheitsinformationen für einen einzelnen Benutzer konfigurieren. Damit verhindern Sie, dass Lync-Benutzer, die sich nicht in der Kontaktliste des Benutzers befinden, dessen Anwesenheitsinformationen sehen können. Mit dem Datenschutzmodus für erweiterte Anwesenheitsinformationen können Sie aber nicht verhindern, dass Benutzer von Microsoft Office Communicator 2007 und Microsoft Office Communicator 2007 R2 die Anwesenheitsinformationen eines Benutzers sehen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Neue Funktionen bei der Clientbereitstellung im Dokumentationsabschnitt "Erste Schritte" und unter Konfigurieren des erweiterten Datenschutzmodus für Anwesenheitsinformationen in der Bereitstellungsdokumentation.

  • Pflichtdaten   Pflichtdaten sind Daten, die für den ordnungsgemäßen Betrieb des Servers oder Clients erforderlich sind, und unterliegen NICHT der Kontrolle der Client- oder Systemverwaltung. Es handelt sich um Informationen, die auf Server- oder Netzwerkebene für das Routing, die Statuspflege und die Signalübermittlung erforderlich sind.

In den folgenden Tabellen wird angegeben, welche Daten offengelegt werden.

Erweiterte Anwesenheitsdaten

Offengelegte Daten Mögliche Einstellungen

Persönliche Daten

Name, Titel, Unternehmen, E-Mail-Adresse, Zeitzone

Telefonnummern

Geschäftlich, mobil, privat

Kalenderdaten

Frei/Gebucht, Abwesenheitsmitteilung, Besprechungsdetails (für Personen mit Zugriff auf Ihren Kalender)

Anwesenheitsstatus

Abwesend, verfügbar, gebucht, nicht stören, offline

Pflichtdaten

Offengelegte Daten Beispieldaten

IP-Adresse

Tatsächliche Computer- oder NAT-Adresse

SIP-URI

jeremylos@litwareinc.com

Name

Jeremy Los (wie in den Active Directory-Domänendiensten angegeben)

 
Anzeigen: