Bestätigen, dass ein Front-End-Pool oder Front-End-Server nicht belegt ist

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-04-06

Zum Entfernen eines Enterprise Edition-Front-End-Pools oder Standard Edition-Front-End-Servers müssen Sie Kontaktobjekte, Anwendungsobjekte und Routenzuweisungen verschieben oder entfernen. Falls Sie einen neuen Pool oder Server einrichten, sollten Sie nach Möglichkeit die Objekte und Routen verschieben. Falls Sie die komplette Bereitstellung außer Betrieb nehmen und die Objekte und Routen nicht mehr zu verwenden beabsichtigen, sollten Sie die Objekte und Routenzuweisungen entfernen.

Mit den Verfahren in diesem Thema wird festgestellt, ob der Pool oder Server frei ist und keine Verweise auf Objekte und Routen mehr aufweist. Falls bei einem Verfahren festgestellt wird, dass noch Objekte oder Routen vorhanden sind, finden Sie in den Hinweisen Links zu den entsprechenden Verfahren, um sie zu verschieben oder zu entfernen.

Für alle Verfahren in diesem Thema werden die Lync Server-Verwaltungsshell und der Topologie-Generator im Enterprise Edition-Front-End-Pool oder auf dem Standard Edition-Front-End-Server verwendet, je nachdem, was Sie in Ihrer Bereitstellung einsetzen. Diese Verfahren können sowohl für Enterprise Edition-Pools als auch Standard Edition-Server ausgeführt werden.

  1. Melden Sie sich auf dem Computer, auf dem die Lync Server-Verwaltungsshell installiert ist, als Mitglied der Gruppe "RTCUniversalServerAdmins" oder mit den erforderlichen Benutzerrechten an, wie beschrieben unter Delegieren von Setupberechtigungen.

  2. Starten der Lync Server-Verwaltungsshell: Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme und dann auf Microsoft Lync Server 2010, und klicken Sie anschließend auf Lync Server-Verwaltungsshell.

  1. Melden Sie sich auf dem Computer, auf dem der Topologie-Generator installiert ist, als Mitglied der Gruppe "Domänen-Admins" oder "RTCUniversalServerAdmins" an.

  2. Starten des Topologie-Generators: Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme und dann auf Microsoft Lync Server 2010, und klicken Sie anschließend auf Lync Server-Topologie-Generator.

Führen Sie die Verfahren in diesem Abschnitt aus, um zu bestätigen, dass die VoIP-Komponenten verschoben oder entfernt wurden.

  • Geben Sie in der Lync Server-Verwaltungsshell Folgendes ein:

    Get-CsVoiceRoute | select Identity,PstnGatewayList
    

    Es sollten keine Routen zurückgegeben werden, die für diesen Pool oder Server konfiguriert sind oder die auf einen Vermittlungsserver verweisen, den Sie zu entfernen beabsichtigen.

    noteHinweis:
    Ausführliche Informationen finden Sie unter Verschieben von Enterprise-VoIP-Routen und Entfernen von Enterprise-VoIP-Routen.

  1. Geben Sie in der Lync Server-Verwaltungsshell Folgendes ein:

    Get-CsDialPlan -Identity registrar <PoolorServerFQDN>
    

    Dabei ist <PoolorServerFQDN> der vollqualifizierte Domänenname (Fully Qualified Domain Name, FQDN) des Pools oder Servers, den Sie entfernen möchten. Im Ergebnis sollten keine Wählpläne aufgelistet sein, die auf den Pool oder Server verweisen.

  2. Überprüfen Sie im Topologie-Generator die PSTN-Gateways, um zu bestätigen, dass keine Abhängigkeit vom Pool oder Server vorhanden ist, den Sie entfernen möchten.

  3. Bestätigen Sie mithilfe des Verwaltungstools, das vom Hersteller des PSTN-Gateways bereitgestellt wird, dass die eingehende Route auf einen Pool oder Server verweist, der nicht entfernt wird. Oder falls Sie die komplette Bereitstellung außer Betrieb nehmen möchten, entfernen Sie die eingehende Route.

    noteHinweis:
    Ausführliche Informationen zur Vorgehensweise finden Sie in der Dokumentation zum PSTN-Gateway.

  1. Geben Sie in der Lync Server-Verwaltungsshell Folgendes ein:

    Get-CsConferenceDirectory | where { $_.ServiceId.ToString().Contains("<PoolorServerFQDN>") }
    

    Dabei ist <PoolorServerFQDN> der FQDN des Pools oder Servers, der entfernt werden soll. Hierbei wird folgendes Format verwendet: pool01.contoso.net

  2. Mit dem Befehl sollten keine Konferenzverzeichnisse zurückgegeben werden, die noch für den Server oder Pool konfiguriert oder dem Server oder Pool zugewiesen sind.

Führen Sie die Verfahren in diesem Abschnitt aus, um zu bestätigen, dass Kontaktobjekte verschoben oder entfernt wurden.

  1. Geben Sie in der Lync Server-Verwaltungsshell Folgendes ein:

    Get-CsUser -Filter {RegistrarPool -eq "<PoolorServerFQDN>"}
    

    Dabei ist <PoolorServerFQDN> der FQDN des Pools oder Servers, der entfernt werden soll. Hierbei wird folgendes Format verwendet: pool01.contoso.net

  2. Mit dem Befehl sollte keine leere Liste zurückgegeben werden, was bedeutet, dass im Pool oder auf dem Server keine Benutzer gehostet werden.

    noteHinweis:
    Ausführliche Informationen finden Sie unter Verschieben von Benutzern in einen anderen Pool und Entfernen von Benutzern von Lync Server 2010.

  1. Geben Sie in der Lync Server-Verwaltungsshell Folgendes ein:

    Get-CsCommonAreaPhone -Filter {RegistrarPool -eq "<PoolorServerFQDN>"}
    

    Dabei ist <PoolorServerFQDN> der FQDN des Pools oder Servers, der entfernt werden soll. Hierbei wird folgendes Format verwendet: pool01.contoso.net

  2. Mit dem Befehl sollte keine leere Liste zurückgegeben werden, was bedeutet, dass im Pool oder auf dem Server keine Kontakte für Telefone in öffentlichen Bereichen gehostet werden.

  1. Geben Sie in der Lync Server-Verwaltungsshell Folgendes ein:

    Get-CsAnalogDevice  -Filter {RegistrarPool -eq "<PoolorServerFQDN>"}
    

    Dabei ist <PoolorServerFQDN> der FQDN des Pools oder Servers, der entfernt werden soll. Hierbei wird folgendes Format verwendet: pool01.contoso.net

  2. Mit dem Befehl sollte keine leere Liste zurückgegeben werden, was bedeutet, dass im Pool oder auf dem Server keine analogen Geräte gehostet werden.

  1. Geben Sie in der Lync Server-Verwaltungsshell Folgendes ein:

    Get-CsRgsWorkflow service:ApplicationServer: <PoolorServerFQDN>
    

    Dabei ist <PoolorServerFQDN> der FQDN des Pools oder Servers, der entfernt werden soll. Hierbei wird folgendes Format verwendet: pool01.contoso.net

  2. Mit dem Befehl sollte keine leere Liste zurückgegeben werden, was bedeutet, dass im Pool oder auf dem Server keine Reaktionsgruppenobjekte gehostet werden.

  1. Geben Sie in der Lync Server-Verwaltungsshell Folgendes ein:

    Get-CsUnassignedNumber | ? { $_.AnnouncementServerFqdn -eq "<PoolorServerFQDN>" }
    

    Dabei ist <PoolorServerFQDN> der FQDN des Pools oder Servers, der entfernt werden soll. Hierbei wird folgendes Format verwendet: pool01.contoso.net

  2. Mit dem Befehl sollte keine leere Liste zurückgegeben werden, was bedeutet, dass im Pool oder auf dem Server keine Ankündigungsanwendungsobjekte gehostet werden.

    noteHinweis:
    Ausführliche Informationen finden Sie unter Löschen eines Bereichs nicht zugewiesener Nummern.

  1. Geben Sie in der Lync Server-Verwaltungsshell Folgendes ein:

    Get-CsCallParkOrbit | ? { $_.CallParkServerFqdn -eq "<PoolorServerFQDN>" }
    

    Dabei ist <PoolorServerFQDN> der FQDN des Pools oder Servers, der entfernt werden soll. Hierbei wird folgendes Format verwendet: pool01.contoso.net

  2. Mit dem Befehl sollte keine leere Liste zurückgegeben werden, was bedeutet, dass im Pool oder auf dem Server keine Orbitobjekte für das Parken von Anrufen gehostet werden.

    noteHinweis:
    Ausführliche Informationen finden Sie unter Entfernen von Orbits für das Parken von Anrufen.

  1. Geben Sie in der Lync Server-Verwaltungsshell Folgendes ein:

    Get-CsDialInConferencingAccessNumber | where {$_.Pool -eq "<PoolorServerFQDN>"}
    

    Dabei ist <PoolorServerFQDN> der FQDN des Pools oder Servers, der entfernt werden soll. Hierbei wird folgendes Format verwendet: pool01.contoso.net

  2. Mit dem Befehl sollte keine leere Liste zurückgegeben werden, was bedeutet, dass im Pool oder auf dem Server keine Zugriffsnummern für Einwahlkonferenzen gehostet werden.

  1. Geben Sie in der Lync Server-Verwaltungsshell Folgendes ein:

    Get-CsTrustedApplication | Where-Object {$_.TrustedApplicationPoolFqdn -eq "<PoolorServerFQDN>"}
    

    Dabei ist <PoolorServerFQDN> der FQDN des Pools oder Servers, der entfernt werden soll. Hierbei wird folgendes Format verwendet: pool01.contoso.net

  2. Mit dem Befehl sollte keine leere Liste zurückgegeben werden, was bedeutet, dass im Pool oder auf dem Server keine vertrauenswürdigen Anwendungsobjekte gehostet werden.

    noteHinweis:
    Ausführliche Informationen finden Sie unter Entfernen der Definition für vertrauenswürdige Anwendungen.
 
Anzeigen: