Fortsetzen einer Wiederherstellungsanforderung

Exchange 2010
 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-03-19

Verwenden Sie das Cmdlet Resume-MailboxRestoreRequest, um eine Wiederherstellungsanforderung fortzusetzen, die zuvor angehalten oder wegen eines Fehlers unterbrochen wurde.

Möchten Sie wissen, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit getrennten Postfächern gibt? Weitere Informationen finden Sie hier: Verwalten getrennter Postfächer.

Bevor Sie dieses Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Berechtigungen für die Empfängerbereitstellung" im Thema Postfachberechtigungen.

In diesem Beispiel wird die Wiederherstellungsanforderung "kweku\RestoreFromDB01" fortgesetzt.

Resume-MailboxRestoreRequest -Identity "kweku\RestoreFromDB01"

In diesem Beispiel wird jede Wiederherstellungsanforderung fortgesetzt, die den Status "Fehler" aufweist.

Get-MailboxRestoreRequest -Status Failed | Resume-MailboxRestoreRequest

Ausführliche Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie in den folgenden Themen:

Nachdem Sie die Wiederherstellungsanforderung fortgesetzt haben, können Sie die Eigenschaften der Wiederherstellungsanforderung anzeigen. Weitere Informationen finden Sie unter Anzeigen von Eigenschaften und Statistiken von Wiederherstellungsanforderungen.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: