Übersicht über die Bereitstellung der Archivierungsfunktion

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-02-23

Wie bei der Bereitstellung anderer Microsoft Lync Server 2010-Komponenten muss vor der Bereitstellung eines Archivierungsservers und der Installation von Lync Server 2010 auf dem Archivierungsserver mit dem Topologie-Generator eine Topologie erstellt und veröffentlicht werden, die alle erforderlichen Komponenten umfasst.

Sie können einen Archivierungsserver zeitgleich mit Ihrer anfänglichen Topologie oder nach der Bereitstellung von mindestens einem Front-End-Pool oder Standard Edition-Server bereitstellen. Im vorliegenden Dokument wird beschrieben, wie Sie einen Archivierungsserver bereitstellen, indem Sie ihn zu einer vorhandenen Bereitstellung hinzufügen. Wenn Sie den Archivierungsserver stattdessen in Ihre anfängliche Topologie aufnehmen, sind die erforderlichen Bereitstellungsinformationen dieselben, Sie müssen jedoch nicht erneut den Topologie-Generator ausführen, um den Archivierungsserver hinzuzufügen.

Wenn Sie die Archivierung in einem Front-End-Pool oder auf einem Standard Edition-Server aktivieren, sollten Sie sie für alle weiteren Front-End-Pools und Standard Edition-Server in Ihrer Bereitstellung ebenfalls aktivieren. Auf diese Weise können Benutzer, deren Kommunikation archiviert werden muss, zu Sofortnachrichten-Gruppenunterhaltungen oder Besprechungen eingeladen werden, die in einem anderen Pool gehostet werden. Wenn im Pool, der die Unterhaltung oder Besprechung hostet, die Archivierung nicht aktiviert wurde, kann die Sitzung nicht archiviert werden.

Wenn die Archivierung in Ihrer Organisation aus Gründen der Einhaltung von Bestimmungen wichtig ist, müssen Sie einen Archivierungsserver bereitstellen und die Archivierung für alle gewünschten Benutzer aktivieren, bevor Sie diese Benutzer für Lync Server 2010 aktivieren.

Die folgende Tabelle bietet einen Überblick über die erforderlichen Schritte zur Bereitstellung von Archivierungsunterstützung in einer vorhandenen Topologie.

Bereitstellungsprozess für den Archivierungsserver

Phase Schritte Rollen und Gruppenmitgliedschaften Dokumentation

Installieren der erforderlichen Hardware und Software

Installieren Sie die folgenden Komponenten auf einem Hardwaresystem, das die Systemanforderungen erfüllt:

  • Ein Betriebssystem, das die Systemanforderungen erfüllt

  • Erforderliche Komponenten für alle Server mit Lync Server 2010.

  • Message Queuing mit aktivierter Active Directory-Domänendiensteintegration auf dem Server, der als Archivierungsserver fungiert

  • Message Queuing mit aktivierter Domänendiensteintegration auf jedem Front-End-Server und Standard Edition-Server, der die Benutzer verwaltet, für die Sie Sofortnachrichtenunterhaltungen auf dem Archivierungsserver erfassen möchten

  • SQL Server auf dem Server, auf dem die Back-End-Datenbank für den Archivierungsserver gespeichert wird

Richten Sie außerdem den Dateispeicher für die Archivierungsdateifreigabe ein.

Domänenbenutzer, der Mitglied der lokalen Administratorgruppe ist

Unterstützte Hardware in der Unterstützungsdokumentation

Serversoftware- und Infrastrukturunterstützung in der Unterstützungsdokumentation

Vorbereiten der Umgebung in der Planungsdokumentation

Technische Anforderungen für die Archivierung in der Planungsdokumentation

Installieren von Message Queuing für die Archivierung und Installieren von SQL Server für die Archivierungsdatenbank in der Bereitstellungsdokumentation

Erstellen der geeigneten internen Topologie zur Unterstützung der Archivierung

Führen Sie den Topologie-Generator aus, um der Topologie Archivierungskomponenten hinzuzufügen, und veröffentlichen Sie die Topologie anschließend. Die Veröffentlichung muss vor der Installation des Archivierungsservers erfolgen.

Zum Definieren einer Topologie: Konto, das Mitglied der lokalen Benutzergruppe ist

Zum Veröffentlichen der Topologie: Konto, das Mitglied der Gruppen "Domänen-Admins" und "RTCUniversalServerAdmins" ist und über Vollzugriff (Lesen/Schreiben/Ändern) für die Dateifreigabe verfügt, auf der sich der Archivierungsdateispeicher befindet (damit der Topologie-Generator die erforderlichen DACLs konfigurieren kann)

Hinzufügen eines Archivierungsservers zu einer vorhandenen Bereitstellung in der Bereitstellungsdokumentation

Installieren eines Archivierungsservers und Starten des Lync Server-Archivierungsdiensts

  1. Installieren Sie den lokalen Konfigurationsspeicher.

  2. Richten Sie die Lync Server 2010-Komponenten ein.

  3. Starten Sie den Lync Server-Archivierungsdienst.

Benutzerkonto, das Mitglied der lokalen Administratorgruppe ist, bei dem es sich um ein Domänenbenutzerkonto mit Mitgliedschaft in der Gruppe "RTCUniversalServerAdmins" handelt und das über Zugriffsberechtigungen für die SQL-Instanz für die Archivierungsdatenbank verfügt

Installieren eines Archivierungsservers in der Bereitstellungsdokumentation

Konfigurieren von Archivierungsrichtlinien und -unterstützung

Konfigurieren Sie die Archivierung, einschließlich der globalen Richtlinie und aller Standort- und Benutzerrichtlinien sowie spezifischer Archivierungsoptionen, z. B. den kritischen Modus sowie Datenexport und -löschung.

Gruppe "RTCUniversalServerAdmins" (nur Windows PowerShell), oder Zuweisung von Benutzern zur Rolle "CSArchivingAdministrator" oder "CSAdministrator"

Konfigurieren der Unterstützung für die Archivierung in der Bereitstellungsdokumentation

 
Anzeigen: