Konfigurieren von Gruppenchatserver

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-01-24

Nach Abschluss des Assistenten für das Gruppenchatserver-Setup wird der Assistent für die Serverkonfiguration geöffnet, mit dem Sie den Server und die dazugehörigen Dienste einrichten. Der Assistent für die Serverkonfiguration schreibt ein Debugprotokoll der Aktionen, die in dieser Bereitstellungsphase ausgeführt werden. Sie können das Protokoll an folgendem Speicherort anzeigen: %appdata%\Microsoft\Group Chat\Server Config Tool\Logs\ServerConfigTool.log

  1. Klicken Sie auf der Seite Installierte Dienste auf Weiter.

  2. Führen Sie auf der Seite Gruppenchat-Datenbank die folgenden Schritte aus:

    noteHinweis:
    Die Microsoft Lync 2010-Gruppenchat-Datenbank kann sich nicht auf dem Gruppenchatserver befinden.
    1. Geben Sie unter Server\Instanz den vollqualifizierten Domänennamen und die Instanz des Servers an, auf dem die Microsoft SQL Server-Datenbank für den Lync Server 2010-Gruppenchat erstellt wurde (z. B. groupchat.contoso.com\sqlserver2005).

    2. Geben Sie im Feld Datenbank den Namen der Datenbank an (z. B. groupchatdb).

  3. Klicken Sie auf Weiter.

  4. Auf der Seite Datenbankeinstellungen werden die Fehler aufgelistet (falls vorhanden), während die Datenbank untersucht wird.

    noteHinweis:
    Es kann einige Zeit dauern, bis die Untersuchung der Datenbank abgeschlossen ist.
  5. Klicken Sie auf Weiter.

  6. Geben Sie auf der Seite Administrator mindestens einen Administrator an, also einen Benutzer, der nach der Anmeldung beim Microsoft Lync Server 2010-Gruppenchat-Verwaltungstool über Administratorrechte und -berechtigungen für den Gruppenchatserver verfügt.

    noteHinweis:
    Die hier angegebenen Administratoren sind die ersten Administratoren für diese Installation. Unter Verwendung des Gruppenchat-Verwaltungstools können zu einem späteren Zeitpunkt weitere Administratoren hinzugefügt werden. Der Benutzername der installierenden Person wird automatisch im Feld Administrator suchen und hinzufügen angezeigt. Klicken Sie auf Hinzufügen, um diesen Benutzernamen zur Seite Administrator hinzuzufügen. Zum Hinzufügen eines anderen Benutzers zur Seite Administrator(en) geben Sie einen SIP-URI (Uniform Resource Identifier) oder Benutzernamen an, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.
  7. Klicken Sie auf Weiter.

  8. Führen Sie auf der Seite Lync Server die folgenden Schritte aus:

    noteHinweis:
    Wenn Sie eine zusätzliche Instanz des Gruppenchatservers installieren, um eine Poolumgebung zu erstellen, werden die vorhandenen Einstellungen aus dem Serverpool verwendet, und die Lync Server-Seite wird nicht angezeigt.
    1. Geben Sie unter Host den vollqualifizierten Domänennamen des Computers mit Microsoft Lync Server 2010 an. In Microsoft Lync Server 2010, Standard Edition, ist dies der vollqualifizierte Domänenname des Front-End-Servers. Für Microsoft Lync Server 2010, Enterprise Edition, verwenden Sie den Poolserver.

    2. Aktivieren Sie im Feld Port das Kontrollkästchen Port automatisch erkennen, oder geben Sie den Port an, der vom Computer mit Lync Server 2010 für MTLS-Verbindungen (Mutual TLS) verwendet wird.

    3. Klicken Sie unter MTLS-Zertifikat auf Durchsuchen, um den Speicherort des Zertifikats auszuwählen. Auf Ihrem Computer können mehrere Zertifikate installiert sein. Achten Sie darauf, das Zertifikat auszuwählen, das speziell der Serverauthentifizierung dient.

  9. Klicken Sie auf Weiter.

  10. Führen Sie auf der Seite Suchdienst die folgenden Schritte aus:

    noteHinweis:
    Wenn Sie eine zweite oder dritte Instanz des Gruppenchatservers installieren, um eine Poolumgebung zu erstellen, werden die vorhandenen Einstellungen aus dem Serverpool verwendet, und die Suchdienstseite wird nicht angezeigt.
    1. Geben Sie unter Lync Server 2010-Anmeldeinformationen das Suchdienstkonto ein, das Sie vor der Installation erstellt haben. Geben Sie im Feld SIP-URI den SIP-URI des Suchdienstkontos an. Bei SIP-URIs müssen Sie die Groß-/Kleinschreibung nicht beachten.

    2. Geben Sie im Feld Benutzername den Namen des Suchdienstkontos an. Der Name kann die folgenden Formate aufweisen: Benutzername@<Domäne> oder <Domäne>\Benutzername.

    3. Geben Sie in den Feldern Kennwort und Kennwort bestätigen jeweils das Kennwort für das Konto ein.

    4. Geben Sie unter Computerspezifische Einstellungen im Feld Poolkommunikationsport den Kommunikationsport des internen Servers an, der zum Überwachen der Nachrichten von anderen Servern im Serverpool des Systems verwendet wird (um allen Servern die Kommunikation untereinander und das Freigeben von Daten wie Chatverlauf und Kanaleinstellungen für alle anderen Server im System zu ermöglichen). Der Standardport für den Suchdienst ist Port 8010.

      noteHinweis:
      Der Poolkommunikationsport für die auf dem Computer installierten Such- und Kanaldienste muss unterschiedliche Ports verwenden. Wenn der Poolkommunikationsport für einen Suchdienst der Port 8011 ist, kann der Poolkommunikationsport für den Kanaldienst auf dem Computer nicht auch der Port 8011 sein.
  11. Klicken Sie auf Weiter.

  12. Führen Sie auf der Seite Kanaldienst die folgenden Schritte aus:

    noteHinweis:
    Wenn bereits ein vertrauenswürdiger Anwendungspool erstellt worden ist, wird das Feld in den Schritten C bis F nach einigen Sekunden automatisch aufgefüllt.
    1. Geben Sie im Feld Benutzername den Namen des Kanaldienstkontos an. Der Name kann die folgenden Formate aufweisen: Benutzername@<Domäne> oder <Domäne>\Benutzername (dies ist das Kanaldienstkonto, das Sie vor der Installation erstellt haben).

    2. Geben Sie in den Feldern Kennwort und Kennwort bestätigen jeweils das Kennwort für das Konto ein.

    3. Wenn das Feld Anwendungspoolname leer ist, können Sie einen Anwendungspoolnamen angeben. Dabei handelt es sich um einen vollqualifizierten Domänennamen, der mit dem Antragstellernamen für das zuvor zugewiesene Zertifikat übereinstimmen muss. Es kann sich um einen Computer- oder um einen Poolnamen handeln (wenn Sie denselben Anwendungspoolnamen für mehrere Kanalserver verwenden möchten). Bei Verwendung des Computernamens können Sie dem Anwendungspool jedoch keine andere Anwendung zuweisen. Dieses Szenario liegt vor, wenn Sie einen zweiten Gruppenchatserver installiert haben und denselben Anwendungspoolnamen und dasselbe Zertifikat verwenden möchten.

    4. Wenn das Feld Standortname leer ist, öffnen Sie die Lync Server-Verwaltungsshell, und führen Sie das Cmdlet Get-CsSite zum Abrufen des Standortnamens aus.

    5. Geben Sie unter Poolkommunikationsport den Kommunikationsport des internen Servers an, der zum Überwachen der Nachrichten von anderen Servern im Serverpool des Systems verwendet wird (um allen Servern die Kommunikation untereinander und das Freigeben von Daten wie Chatverlauf und Kanaleinstellungen für alle anderen Server im System zu ermöglichen). Der Standardport für den Kanaldienst ist Port 8011. Dies darf auf dem Computer nicht derselbe Port sein, den der Suchdienst verwendet.

    6. Geben Sie unter Dienstüberwachungsport den Port an, der für die Überwachung der eingehenden Clientverbindungen verwendet wird. Der Standardwert für diesen Port ist 5041. Dieser Port wird für die Erstellung eines vertrauenswürdigen Anwendungspools, eines vertrauenswürdigen Anwendungscomputers und einer vertrauenswürdigen Anwendung für den Kanaldienst verwendet.

  13. Klicken Sie auf Weiter.

  14. Führen Sie auf der Seite Kompatibilitätseinstellungen die folgenden Schritte aus:

    noteHinweis:
    Wenn Sie eine zweite oder dritte Instanz des Gruppenchatservers installieren, um eine Poolumgebung zu erstellen, werden die vorhandenen Einstellungen aus dem Serverpool verwendet, und die Seite mit den Kompatibilitätseinstellungen wird nicht angezeigt.
    1. Aktivieren Sie unter Allgemein das Kontrollkästchen Protokollierung des Kompatibilitätsservers aktivieren, um bei der Installation des Systems die Kompatibilitätsprotokollierung zu starten.

    2. Greifen Sie unter Kompatibilitätsdatei-Repository auf ein Netzlaufwerk zu, und markieren Sie es, um eine Kopie beliebiger hochgeladener Dateien zu speichern. Das Konto für den Kompatibilitätsdienst muss über Lese-/Schreibzugriff auf dieses Verzeichnis verfügen.

  15. Klicken Sie auf Weiter.

  16. Geben Sie auf der Seite Webdienste das Verzeichnis an, das Sie zum Speichern der Dateien verwenden möchten, die für den Webdienst hochgeladen werden.

    noteHinweis:
    Falls Sie mehrere Gruppenchatserver bereitgestellt haben, muss es sich dabei um ein freigegebenes Netzwerkverzeichnis handeln. Das Verzeichnis muss von der Webdiensteseite getrennt sein, und das Konto für den Kanaldienst muss über Lese-/Schreibzugriff auf das Verzeichnis verfügen.
  17. Klicken Sie auf Weiter.

  18. Klicken Sie auf der Seite Zusammenfassung der Installation auf Fertig stellen.

Nach dem Schließen des Assistenten für die Serverkonfiguration zeigt der Setup-Assistent für den Gruppenchatserver die Seite Installation abgeschlossen an.

 
Anzeigen: