Starten von Lync aus einer anderen Anwendung

Lync Server 2013
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2015-03-09

Sie können Befehlszeilenparameter für den Schnellstart von Lync 2013 verwenden. Wenn ein Benutzer z. B. in einer anderen Anwendung auf eine Rufnummer klickt, kann die Anwendung eine Instanz von Lync 2013 starten und einen Anruf an die ausgewählte Nummer initiieren.

Lync 2013 kann zudem eine durch Semikolons getrennte Liste mit Kontaktnamen für Konferenzen mit mehreren Teilnehmern erkennen.

Wenn Lync 2013 für die automatische Anmeldung beim Starten der Anwendung konfiguriert ist, wird beim Starten von Lync 2013 über Befehlszeilenparameter das Lync-Hauptfenster geöffnet. Wenn Lync nicht für die automatische Anmeldung beim Starten konfiguriert ist, wird das Anmeldefenster geöffnet.

Die folgende Tabelle zeigt die verfügbaren Parameter.

Lync 2013-Befehlszeilenparameter

Erweiterung Datenformat Aktion

tel:

Tel-URI

Öffnet das Fenster "Unterhaltung" für einen Audioanruf, die angegebene Nummer wird jedoch nicht gewählt.

callto:

"tel:", "sip:" oder Telefon-URI, der eingegeben werden kann

Öffnet das Fenster "Unterhaltung" für einen Audioanruf, die angegebene Nummer wird jedoch nicht gewählt.

sip:

SIP-URI

Öffnet das Fenster "Unterhaltung" mit dem angegebenen SIP-URI (Uniform Resource Identifier) in der Teilnehmerliste.

Sips:

SIP-URI

Wenn Lync 2013 für die Verwendung des TLS-Protokolls (Transport Layer Security) konfiguriert ist, ist die Funktionsweise mit "sip:" identisch. Wenn TLS nicht verwendet wird, wird der Benutzer in einem Dialogfeld informiert, dass eine höhere Sicherheitsstufe erforderlich ist.

conf:

SIP-URI der Konferenz, an welcher der Benutzer teilnehmen möchte

Bei Verwendung des URI-Werts "self" wird das Konferenzzustandsobjekt instanziiert, und es wird ausschließlich die Konferenzliste angezeigt. Andernfalls wird die Listenansicht geöffnet, eine INVITE-Anforderung wird jedoch nicht gesendet.

im:

SIP-URI

Zeigt ein Fenster "Unterhaltung" mit dem SIP-URI an, in dem ausschließlich Sofortnachrichten gesendet werden können. Akzeptiert mehrere SIP-URIs, die in spitzen Klammern (<>) und ohne Trennzeichen angegeben werden.

im:<sip:user1@host><sip:user2@host>

In der folgenden Tabelle sind Beispiele für diese Befehlszeilenparameter aufgeführt.

Beispiele für Befehlszeilenparameter

Instanz Ergebnisse

Tel:+14255550101

Öffnet eine Nur-Telefon-Ansicht mit +14255550101.

Callto:tel:+ 14255550101

Öffnet eine Nur-Telefon-Ansicht mit +14255550101.

Callto:sip:kazuto@litwareinc.com

Öffnet eine Nur-Telefon-Ansicht mit kazuto@litwareinc.com.

sip:kazuto@litwareinc.com

Öffnet ein Fenster "Unterhaltung" mit kazuto@litwareinc.com.

conf:sip:https://meet.contoso.com/kazuto/7322994

Öffnet das Fenster "Unterhaltung" und zeigt Optionen für die Verbindung mit Besprechungsaudiodaten an.

 
Anzeigen: