Erneutes Bereitstellen von Communicator Web Access (Version 2007 R2) für Sofortnachrichten und Anwesenheitsinformationen

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-10-17

Wenn in Ihrer Organisation Funktionen für browserbasierte Sofortnachrichten (Instant Messaging, IM) und Anwesenheit unterstützt werden sollen, müssen Sie folgende Schritte ausführen:

  • Die Bereitstellung der Vorgängerversion einschließlich Communicator Web Access außer Betrieb nehmen und dann Office Communicator Web Access (Version 2007 R2) erneut bereitstellen.

  • Die Topologie mithilfe des Topologie-Generators zusammenführen und veröffentlichen.

  • Die Bereitstellung testen, indem Sie Communicator Web Access starten und dann versuchen, die interne URL zu verwenden.

  1. Wenn Sie die Office Communications Server 2007 R2-Pools außer Betrieb nehmen, müssen Sie auch Communicator Web Access außer Betrieb nehmen. Ausführliche Informationen dazu finden Sie in "Entfernen von Servern und Serverrollen" unter http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=205887&clcid=0x407.

    importantWichtig:
    Es ist wichtig, dass Sie während der Außerbetriebnahme nicht den Unprep-Schritt (Vorbereitung rückgängig machen) von Active Directory-Domänendienste (AD DS) zum Entfernen des Office Communications Server 2007 R2-Schemas ausführen. Das Active Directory-Schema für Office Communications Server 2007 R2 ist eine Voraussetzung für die Bereitstellung von Office Communicator Web Access (Version 2007 R2).
  2. Stellen Sie Office Communicator Web Access (Version 2007 R2) erneut bereit. Wählen Sie im Assistenten zum Erstellen eines virtuellen Servers von Office Communications Server 2007 R2 auf der Seite Pool und Port auswählen einen Lync Server 2010-Pool und den Überwachungsport des Pools zur Unterstützung von anonymen Benutzern aus. Ausführliche Informationen zum Bereitstellen von Office Communicator Web Access (Version 2007 R2) finden Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=218967&clcid=0x407.

    noteHinweis:
    Wenn ein Benutzer an einer Konferenz teilnimmt, müssen Nachrichten zwischen dem Communicator Web Access-Server und dem Homeserver des Benutzers übergeben werden. Der Lync Server 2010-Pool, den Sie beim Erstellen des virtuellen Servers angeben, fungiert als Homeserver für anonyme Benutzer, die andernfalls keinen Homeserer für die Weiterleitung der Nachrichten hätten.

  1. Melden Sie sich auf dem Computer, auf dem der Topologie-Generator installiert ist, als Mitglied der Gruppe "Domänen-Admins" oder "RTCUniversalServerAdmins" an.

  2. Klicken Sie auf dem Standard Edition-Server oder dem Front-End-Server im Startmenü auf Alle Programme, dann auf Microsoft Lync Server 2010 und anschließend auf Lync Server-Topologie-Generator.

  3. Wählen Sie die Option Topologie aus einer vorhandenen Bereitstellung herunterladen aus, und klicken Sie dann auf OK.

  4. Wählen Sie im Dialogfeld Topologie speichern unter die zu verwendende Topologie-Generator-Datei aus, und klicken Sie auf Speichern.

  5. Klicken Sie im Bereich Aktionen auf 2007- oder 2007 R2-Topologie zusammenführen.

  6. Klicken Sie auf Weiter.

  7. Klicken Sie auf der Seite Edgesetup angeben auf Weiter, um das Edgesetup zu umgehen.

  8. Wählen Sie auf der Seite Internen SIP-Port angeben die Standardeinstellung aus, und klicken Sie auf Weiter.

  9. Klicken Sie auf der Seite Zusammenfassung auf Weiter, um mit dem Zusammenführen der Topologien zu beginnen.

  10. Klicken Sie auf der Seite Zusammenführen auslösen auf Weiter.

  11. Auf der Seite Office Communications Server 2007- oder 2007 R2-Topologie importieren können Sie die Protokolle ansehen. Es wird eine Warnung angezeigt, weil Sie keinen Edge der Vorgängerversion für den Partnerverbund aktiviert haben. Klicken Sie auf Fertig stellen, um den Assistenten abzuschließen.

    noteHinweis:
    Im linken Bereich des Topologie-Generators sehen Sie den Communicator Web Access-Server unter BackCompatSite im Knoten Vertrauenswürdige Anwendungsserver.
  12. Klicken Sie im Bereich Aktionen auf Topologie veröffentlichen und dann auf Weiter.

  13. Klicken Sie nach Abschluss des Veröffentlichungs-Assistenten auf Fertig stellen.

 
Anzeigen: