Lösungskomponenten des Geräteupdate-Webdiensts

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-06-21

In diesem Thema werden die internen Komponenten des Geräteupdate-Webdiensts, die Lync Server-Systemsteuerung und der Ordner für Geräteupdates, in dem aktualisierte Abbild- und Protokolldateien gespeichert werden, beschrieben.

In der folgenden Abbildung werden die internen Komponenten des Geräteupdate-Webdiensts gezeigt. Alle Anforderungen im Geräteupdate-Webdienst werden unter der Identität des IIS-Anwendungspools (Internet Information Services, Internetinformationsdienste) ausgeführt. Dies ist das Dienstkonto, unter dem die Webdienste ausgeführt werden. Standardmäßig lautet dieses Konto RTCComponentService.

Vom Handler für Geräteanforderungen werden die folgenden Aufgaben ausgeführt:

  • Er empfängt Anforderungen für Softwareupdates von Lync Phone Edition

  • Er empfängt Geräteprotokolle und speichert sie auf dem Server.

  • Er generiert Überwachungsprotokolle für Geräteupdates.

Der Geräteupdate-Webdienst steht in der Lync Server-Systemsteuerung zur Verfügung. Dieser Dienst führt die folgenden Funktionen aus:

  • Konfigurationsverwaltung. Bietet Konfigurationseinstellungen zum Verwalten und Löschen von Protokolldateien und zum Löschen von Updatedateien.

  • Verwaltung von Updateuploads. Schreibt Daten von hochgeladenen CAB-Dateien für Updates in den WMI-Datenspeicher und die Abbilddateien in den Dateispeicher für Geräteupdates.

  • Genehmigungsverwaltung. Bietet die Möglichkeit, die Bereitstellung von Geräteupdates zu genehmigen oder abzulehnen sowie Updates auf eine frühere Version zurückzusetzen.

  • Verwaltung von Testgeräten. Bietet die Möglichkeit, Geräte anzugeben, die ausstehende Updates zu Testzwecken erhalten sollen.

Der Ordner für Geräteupdates dient als zentrales Repository für Updateinformationen, Protokolle und Überwachungsinformationen. Er dient als Installationspunkt für Geräte, die Updates benötigen.

In Lync Server Standard Edition wird dieser Ordner automatisch vom Installationsprogramm erstellt und befindet sich im Ordner für Webkomponenten unter dem Installationsordner. Der Standardpfad lautet:

%ProgramFiles%\Lync Server <version>\Web Components\DeviceUpdateFiles

In Lync Server Enterprise Edition erstellt der Administrator vor der Installation einen freigegebenen Ordner sowohl für Client- als auch für Geräteupdatedateien. Der Administrator gibt dann den Speicherort dieses Ordners an, wenn während der Bereitstellung der Assistent zum Erstellen eines Front-End-Pools ausgeführt wird.

warningWarnung:
Nehmen Sie keine Änderungen am Ordner für Geräteupdates oder an den darin enthaltenen Ordnern und Dateien vor. Andernfalls kann der Geräteupdate-Webdienst die Dateien nicht richtig verwalten, und es kann zu Fehlern kommen.

Microsoft stellt Updates als CAB-Dateien zur Verfügung, die Sie von der Microsoft-Website für Hilfe und Support herunterladen können. Eine solche CAB-Datei enthält Updates für ein oder mehrere Geräte. Nachdem Sie die CAB-Datei abgerufen haben, laden Sie sie über die Lync Server-Systemsteuerung in den Geräteupdate-Webdienst hoch. Dabei erstellt die Lync Server-Systemsteuerung eine Ordnerstruktur innerhalb des Ordners für Geräteupdates und füllt diese mit den Updateabbildern auf.

Die folgenden Dateitypen sind in einem Lync Phone Edition-Update enthalten:

  • CAT: Sicherheitskatalog

  • NBT: Firmwareabbild

  • XML: Beschreibungsdatei

 
Anzeigen: