Hardware- und Softwareanforderungen für den Director in Lync Server 2013

Lync Server 2013
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2016-05-19

In diesem Abschnitt werden die Hardware- und Softwareanforderungen für Director sowie die unterstützten Szenarien für das Verbinden dieses Directors beschrieben.

In der folgenden Tabelle werden die Hardwareanforderungen für Director aufgelistet:

Hardwareanforderungen für Director-Server

Hardwarekomponente Mindestanforderung

CPU

  • 64-Bit-Prozessor, Vierkern, mindestens 2,0 GHz

  • 64-Bit-Dualprozessor, Doppelkern, mindestens 2,0 GHz

Arbeitsspeicher

4 GB

Festplatte

  • HDD-Festplattenlaufwerk mit 10.000 U/min

  • SSD-Hochleistungslaufwerk mit gleicher oder höherer Leistung als eine HDD-Festplatte mit 10.000 U/min

  • 2 RAID 10-Datenträger (Stripeset und gespiegelt), 15.000 U/min, für Datenbankdatendateien

Netzwerk

  • Dual-Port-Netzwerkkarten mit 1 GBit/s (empfohlen)

  • Single-Port-Netzwerkkarte mit 1 GBit/s (unterstützt)

Die Rolle des Directors kann nur auf Servern bereitgestellt werden, auf denen Lync Server 2013 Enterprise Edition ausgeführt wird.

Eines der folgenden 64-Bit-Betriebssysteme ist für alle Rollen von Directorserforderlich:

  • Das Windows Server 2008 R2 Standard-Betriebssystem mit Service Pack 1 (SP1)

  • Das Windows Server 2008 R2 Enterprise-Betriebssystem mit Service Pack 1 (SP1)

  • Das Windows Server 2008 R2 Datacenter-Betriebssystem mit Service Pack 1 (SP1)

  • Das Betriebssystem Windows Server 2012 Standard

  • Das Betriebssystem Windows Server 2012 Datacenter

Lync Server 2013 erfordert zudem die Installation der folgenden Programme und Updates, die im Thema Zusätzliche Serverunterstützung und Anforderungen in Lync Server 2013 genannt werden

Die Director-Serverrolle kann nicht mit einer anderen Serverrolle in Lync Server 2013 verbunden werden. Wenn Sie jedoch keine Director bereitstellen, wird diese Serverrolle von Front-End-Servern übernommen.

 
Anzeigen: