Installieren von SQL Server für die Archivierungsdatenbank

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-10-14

Für den Archivierungsserver ist die Microsoft SQL Server-Datenbanksoftware zum Speichern der Archivdaten erforderlich. Sie müssen Microsoft SQL Server auf dem Computer installieren, auf dem die Archivierungsserverdatenbank gehostet wird. Dabei kann es sich um denselben Computer handeln, auf dem der Archivierungsserver ausgeführt wird, um den Computer mit dem Monitoring Server, um die Datenbank für den Monitoring Server oder um einen dedizierten Datenbankserver für die Archivierung. Sie können zudem dieselbe SQL-Instanz verwenden, die Sie für die Back-End-Datenbank eines Front-End-Pools einsetzen. Für eine optimale Leistung sollte die Archivierungsdatenbank auf einem Computer bereitgestellt werden, der vom zentraler Verwaltungsspeicher getrennt ist. Details zur Verbindung von Microsoft Lync Server 2010-Komponenten finden Sie unter Unterstützte Serverzusammenstellungen in der Unterstützungsdokumentation.

Lync Server 2010 unterstützt die folgenden 64-Bit-Versionen von SQL Server:

  • SQL Server 2008 Enterprise mit Service Pack 1 (SP1) (erforderlich) oder neuestes Service Pack (empfohlen)

  • SQL Server 2008 Standard mit SP1 (erforderlich) oder neuestes Service Pack (empfohlen)

  • SQL Server 2008 R2 Enterprise

  • SQL Server 2008 R2 Standard

  • SQL Server 2005 Standard Edition mit Service Pack 3 (SP3) (erforderlich) oder neuestes Service Pack (empfohlen)

  • SQL Server 2005 Enterprise Edition mit SP3 (erforderlich) oder neuestes Service Pack (empfohlen)

noteHinweis:
SQL Server 2008 Express, SQL Server 2008 R2 Express und SQL Server 2005 Express Edition werden nicht unterstützt. Weitere Informationen zu SQL Server-Anforderungen und -Einschränkungen finden Sie unter Unterstützte Back-End-Serverdatenbanken in der Unterstützungsdokumentation.

Wenn das zum Veröffentlichen der Topologie verwendete Konto über die erforderlichen Administratorrechte und -berechtigungen verfügt, können Sie die Archivierungsdatenbank (LcsLog) beim Veröffentlichen Ihrer Topologie erstellen. Sie können die Datenbank auch zu einem späteren Zeitpunkt erstellen, z. B. als Teil des Installationsvorgangs.

Ausführliche Informationen zu SQL Server finden Sie im SQL Server TechCenter unter http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=129045&clcid=0x407.

 
Anzeigen: