Konfigurationsvoraussetzungen und -rollen für Ansagen in Lync Server 2013

Lync Server 2013
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2013-02-25

Ansagen sind eine Enterprise-VoIP-Funktion für die Anrufverwaltung. In diesem Thema wird beschrieben, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, bevor Sie Ansagen konfigurieren können, und welche Rollenzuweisungen Sie zum Ausführen der Konfigurationsaufgaben benötigen.

Hierbei wird davon ausgegangen, dass Sie die Planungsdokumentation im Zusammenhang mit Ansagen gelesen haben (siehe Planen der Anrufverwaltungsfunktionen in Lync Server 2013).

Für die Ansageanwendung sind die folgenden Komponenten erforderlich:

  • Anwendungsdienst

  • Reaktionsgruppenanwendung

  • Dateispeicher für Audiodateien

All diese Komponenten werden bei der Bereitstellung von Enterprise-VoIP standardmäßig installiert.

Sie können Ansagen mithilfe der folgenden Verwaltungstools konfigurieren:

  • Lync Server-Systemsteuerung

  • Lync Server-Verwaltungsshell

Für die Konfiguration der Ansageanwendung ist eine der folgenden Administratorrollen erforderlich:

  • CsVoiceAdministrator   Diese Administratorrolle kann VoIP-bezogene Einstellungen und Richtlinien erstellen, konfigurieren und verwalten (einschließlich aller Ansageeinstellungen).

  • CsServerAdministrator   Mit dieser Administratorrolle können Sie Server und Dienste verwalten und überwachen, eine Problembehandlung für diese Server und Dienste durchführen sowie alle Ansageeinstellungen konfigurieren.

  • CsAdministrator   Mit dieser Administratorrolle können Sie sämtliche Verwaltungsaufgaben ausführen und alle Einstellungen ändern.

  • CsViewOnlyAdministrator   Mit dieser Administratorrolle können Sie die Bereitstellung anzeigen, um die Integrität zu überwachen.

noteHinweis:
Ausführliche Informationen zu Administratorrechten finden Sie unter Planen für die rollenbasierte Zugriffssteuerung in Lync Server 2013 in der Planungsdokumentation.
 
Anzeigen: