Für Einwahlkonferenzen verwendete Komponenten

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2010-12-12

Die folgenden Komponenten der Microsoft Lync Server 2010-Kommunikationssoftware werden für Einwahlkonferenzen verwendet:

  • Anwendungsdienst   Der Anwendungsdienst bietet eine Plattform zum Bereitstellen, Hosten und Verwalten von Unified Communications-Anwendungen. Bei Einwahlkonferenzen werden zwei Unified Communications-Anwendungen verwendet, die den Anwendungsdienst benötigen: Die Konferenzzentrale und die Konferenzankündigungsanwendung. Der Anwendungsdienst wird standardmäßig auf jedem Front-End-Server in einem Front-End-Pool und auf jedem Standard Edition-Server installiert und aktiviert, wenn Sie eine Konferenzarbeitsauslastung bereitstellen und die Option für Einwahlkonferenzen auswählen.

  • Konferenzzentrale   Die Konferenzzentrale ist eine Unified Communications-Anwendung zum Annehmen von PSTN-Anrufen, Wiedergeben von Ansagen und Verbinden der Anrufe mit einer A/V-Konferenz. Die Konferenzzentrale wird standardmäßig installiert und aktiviert, wenn Sie eine Konferenzarbeitsauslastung bereitstellen und die Option für Einwahlkonferenzen auswählen.

  • Konferenzankündigungsanwendung   Die Konferenzankündigungsanwendung ist eine Unified Communications-Anwendung zur Wiedergabe von Signaltönen und Ansagen für PSTN-Teilnehmer bei bestimmten Aktionen (z. B. wenn Teilnehmer einer Konferenz beitreten oder diese verlassen, wenn Teilnehmer stumm geschaltet werden oder die Stummschaltung aufgehoben wird, wenn Benutzer in der Lobby platziert werden oder wenn die Konferenz gesperrt bzw. entsperrt wird). Die Konferenzankündigungsanwendung unterstützt zudem DTMF-Befehle (Dual-Tone-Multi-Frequency, Tonwahlverfahren) über die Telefontastatur. Die Konferenzankündigungsanwendung wird standardmäßig automatisch installiert und aktiviert, wenn Sie eine Konferenzarbeitsauslastung bereitstellen und die Option für Einwahlkonferenzen auswählen.

  • Webseite mit Einstellungen für Einwahlkonferenzen   Auf dieser Seite werden die Konferenzeinwahlnummern mit den verfügbaren Sprachen, zugewiesene Konferenzinformationen (d. h. für Besprechungen, die nicht geplant werden müssen) und die in einer Konferenz verfügbare DTMF-Steuerelemente angezeigt. Darüber hinaus können Benutzer auf dieser Seite ihre persönliche Identifikationsnummer (PIN) sowie zugewiesene Konferenzinformationen verwalten. Die Webseite mit den Einstellungen für Einwahlkonferenzen wird automatisch als Teil der Webdienste installiert.

  • Lync Server 2010-Vermittlungsserver und PSTN-Gateway   Für Einwahlkonferenzen muss ein Vermittlungsserver Signaldatenverkehr (und in einigen Konfigurationen Mediendatenverkehr) zwischen Lync Server und dem PSTN-Gateway übersetzen. Darüber hinaus ist ein PSTN-Gateway zum Übersetzen von Signal- und Mediendatenverkehr zwischen dem Vermittlungsserver und dem Festnetz erforderlich. Sie müssen mindestens einen Vermittlungsserver sowie mindestens eine der folgenden Komponenten für Einwahlkonferenzen bereitstellen:

    • PSTN-Gateway

    • IP-Nebenstellenanlage

    • Session Border Controller (SBC) für einen Anbieter von Internettelefoniediensten, mit dem durch die Konfiguration eines SIP-Trunks eine Verbindung hergestellt wird

    noteHinweis:
    Wenn Sie zudem Enterprise-VoIP bereitstellen, sind Vermittlungsserver und PSTN-Gateways Teil der Enterprise-VoIP-Bereitstellung. Wenn Sie keine Enterprise-VoIP-Funktionen bereitstellen, müssen Sie mindestens einen Vermittlungsserver und mindestens ein PSTN-Gateway, eine IP-Nebenstellenanlage oder einen SBC für Einwahlkonferenzen bereitstellen.
  • Dateispeicher   Der Dateispeicher wird für die Audiodateien mit aufgezeichneten Namen verwendet. Der Dateispeicher ist eine Standardkomponente in jeder Enterprise Edition- oder Standard Edition-Bereitstellung.

  • Benutzerspeicher   Der Benutzerspeicher wird zum Speichern von Lync Server 2010-Benutzer-PINs verwendet. Für PINs wird ein Hashalgorithmus verwendet. Der Benutzerspeicher ist eine Standardkomponente in jeder Enterprise Edition- oder Standard Edition-Bereitstellung.

  • Lync Server-Systemsteuerung   Einige Einwahleinstellungen können über die Lync Server-Systemsteuerung konfiguriert werden.

  • Lync Server-Verwaltungsshell   Sämtliche Einwahleinstellungen können mithilfe der Lync Server-Verwaltungsshell-Cmdlets konfiguriert werden. Es sind Lync Server-Verwaltungsshell-Cmdlets für die Bereitstellung, Konfiguration, Ausführung, Überwachung und Problembehandlung bei Konferenzzentrale und Konferenzankündigungsanwendung verfügbar. Ausführliche Informationen zu bestimmten Cmdlets finden Sie in der Dokumentation zur Lync Server-Verwaltungsshell.

 
Anzeigen: