Installieren des Pakets für die WMI-Abwärtskompatibilität

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-05-11

Sie müssen das Abwärtskompatibilitätspaket für die Windows-Verwaltungsinstrumentation (Windows Management Instrumentation, WMI) installieren, bevor Sie den Zusammenführungs-Assistenten des Topologie-Generators ausführen. Lync Server 2010 speichert seine Konfigurationsinformationen in einem zentralen Verwaltungsspeicher, der auf dem Server mit SQL Server 2008 mit Service Pack 1 (SP1) (erforderlich) oder dem neuesten Service Pack (empfohlen), einem Server mit SQL Server 2008 R2 oder einem Server mit SQL Server 2005 mit Service Pack 3 (SP3) (erforderlich) oder mit dem neuesten Service Pack (empfohlen) gehostet wird. In Microsoft Office Communications Server 2007 R2 wurde das WMI-Framework verwendet. Durch das WMI-Abwärtskompatibilitätspaket kann Lync Server 2010 WMI-Informationen aus Office Communications Server 2007 R2 mit dem neuen Format in Lync Server 2010 zusammenführen.

Wenn Sie versuchen, den Zusammenführungs-Assistenten des Topologie-Generators auszuführen, ohne das WMI-Abwärtskompatibilitätspaket zu installieren, tritt der folgende Fehler auf:

WMI-Fehlermeldung

Wenn Sie versuchen, das Merge-CsLegacytopology-Cmdlet ohne Installieren des WMI-Abwärtskompatibilitätspakets auszuführen, erhalten Sie den folgenden Fehler:

Windows PowerShell: WMI-Anbieterfehler

  1. Melden Sie sich auf dem Standard Edition-Server oder dem Front-End-Server unter einem Konto, das Mitglied der Administratorgruppe ist, am Computer an.

  2. Navigieren Sie vom Installationsdatenträger zu \SETUP\AMD64\SETUP\OCSWMIBC.MSI.

  3. Installieren Sie OCSWMIBC.MSI.

    importantWichtig:
    OCSWMIBC.msi muss auf dem Computer installiert werden, auf dem der Zusammenführungs-Assistent des Topologie-Generators ausgeführt wird.
    importantWichtig:
    OCSWMIBC.msi kann auf jedem Computer in der Domäne installiert werden, auf dem die Hauptkomponenten von Lync Server 2010 und die Lync Server-Verwaltungsshell installiert sind und der Zugriff auf die Office Communications Server 2007 R2-Topologie hat (WMI-Anbieter für Active Directory-Domänendienste (AD DS) und SQL Server).
 
Anzeigen: