Verwenden von NTP zum Festlegen der richtigen Datums- und Uhrzeitwerte für Geräte

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-06-21

NTP (Network Time Protocol) ist das standardmäßige Protokoll zur Uhrzeitsynchronisierung, das vom Windows-Zeitdienst in Windows Server-Betriebssystemen verwendet wird. Als fehlertolerantes, äußerst skalierbares Uhrzeitprotokoll wird NTP meist zur Synchronisierung von Systemuhren unter Verwendung einer angegebenen Uhrzeitreferenz eingesetzt. Lync Phone Edition erfordert NTP, um die richtige Uhrzeit und das richtige Datum für Telefone mit Lync Phone Edition festzulegen.

Der NTP-Anbieter im Windows-Zeitdienst umfasst die folgenden Teile:

  • NtpServer Output-Anbieter. Dies ist ein Zeitserver, der auf Clientzeitanfragen im Netzwerk reagiert.

  • NtpClient Input-Anbieter. Dies ist ein Zeitclient, der aus anderer Quelle Zeitinformationen erhält, das heißt von einem Hardwaregerät oder einem NTP-Server, und der Zeitbeispiele zurückgeben kann, die der Synchronisierung der Systemuhr dienen.

Wenngleich die tatsächlichen Operationen dieser zwei Anbieter eng miteinander verbunden sind, werden sie für den Zeitdienst als unabhängige Elemente angezeigt. Standardmäßig wird ein Computer, auf dem Windows Server ausgeführt wird, beim Verbinden mit einem Netzwerk als NTP-Client konfiguriert.

Lync Phone Edition sucht nach den folgenden Einträgen, um einen NTP-Server in DNS (Domain Name System) zu ermitteln:

  • NTP-SRV-Eintrag (User Datagram Protocol, oder UDP, Port 123)

  • "_ntp._udp.<SIP-Domäne>" mit Verweis auf den NTP-Server

Wenn Lync Phone Edition den NTP-SRV-Eintrag nicht finden kann, wird versucht, "http://time.windows.com" als NTP-Server zu verwenden. Zu diesem Zweck wird nach folgendem Eintrag gesucht:

  • NTP-A-Eintrag

  • time.windows.com

So legen Sie Gruppenrichtlinien für die globalen Konfigurationseinstellungen des Windows-Zeitdiensts fest
  1. Klicken Sie in der MMC (Microsoft Management Console) auf Active Directory-Benutzer und -Computer.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Domäne des NTP-Servers, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Gruppenrichtlinie, und stellen Sie sicher, dass die Standarddomänenrichtlinie markiert ist. Klicken Sie dann auf Bearbeiten.

  4. Klicken Sie auf Computerkonfiguration, auf Administrative Vorlagen, auf System und anschließend auf Windows-Zeitdienst.

  5. Klicken Sie auf Zeitanbieter, doppelklicken Sie im rechten Bereich auf Windows-NTP-Server aktivieren, klicken Sie auf die Schaltfläche Aktiviert und dann auf OK.

  6. Klicken Sie im Menü Gruppenrichtlinienobjekt-Editor auf Datei, und klicken Sie dann auf Beenden.

 
Anzeigen: