Erneutes Aktivieren eines Servers, nachdem der Sicherheitskonfigurations-Assistent Ports in IIS schließt

 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-10-01

Einige Lync Server 2013-Rollen führen die Webdienste auf Port 4443 der Internetinformationsdienste (Internet Information Services, IIS) aus. Durch Ausführen des Lync Server-Bereitstellungs-Assistenten oder der Datei bootstrapper.exe oder durch Verwendung des Enable-CsComputer-Cmdlets wird eine Firewallausnahme definiert und der Port geöffnet. Wenn Sie den Windows Server 2008 R2-Sicherheitskonfigurations-Assistenten (oder andere Skripts zum Schutz Ihres Systems) ausführen, wird Port 4443 blockiert, und externe Clients können keine Verbindung zu Webdiensten herstellen. Zum erneuten Öffnen des Ports können Sie entweder die Firewallausnahme direkt bearbeiten oder den Server erneut aktivieren.

  1. Klicken Sie auf der Seite " Lync Server-Bereitstellungs-Assistent" auf Ausführen neben Schritt 2: Lync Server-Komponenten einrichten oder entfernen .

  2. Klicken Sie auf der Seite Lync Server-Komponenten einrichten auf Weiter .

  3. Wenn der Taskstatus auf der Seite Befehle ausführen als abgeschlossen angezeigt wird, klicken Sie auf Fertig stellen .

    noteHinweis:
    Sie können auch die Datei "bootstrapper.exe" oder das Cmdlet Enable-CsComputer ausführen, um den Server erneut zu aktivieren.
 
Anzeigen: