Genehmigen von Geräteupdates

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-02-03

Wenn Sie über die Lync Server-Systemsteuerung ein Update in den Geräteupdate-Webdienst hochladen, wird es auf der Registerkarte Ausstehende Updates in der Lync Server-Systemsteuerung angezeigt. Sie können dieses Update dann entweder genehmigen oder ablehnen. Wenn Sie das Update genehmigen, wird es in die Registerkarte Bereitgestellte Updates verschoben und damit für Geräte in Ihrer Organisation verfügbar gemacht. Stellt ein Gerät eine Verbindung zum Geräteupdate-Webdienst her, empfängt es automatisch ein bereitgestelltes Update entsprechend dem Typ des Geräts. Es empfiehlt sich, neue Updates vor dem Genehmigen zu testen, um sicherzustellen, dass sie auf den Geräten ordnungsgemäß funktionieren.

importantWichtig:
Ein Gerät empfängt immer ein genehmigtes Update, sofern die Versionsnummer des Updates eine andere ist als die Versionsnummer des derzeit auf dem Gerät installierten Updates, auch wenn das genehmigte Update älter ist als das installierte Update.

Soll ein Update nicht auf den Geräten in Ihrer Organisation bereitgestellt werden, können Sie es ablehnen. Durch das Ablehnen wird das Update aus der Lync Server-Systemsteuerung entfernt.

noteHinweis:
Beachten Sie beim Arbeiten mit Updates, dass in jedem Pool eine separate Instanz des Geräteupdate-Webdiensts ausgeführt wird. Wenn Sie ein Update hochladen, genehmigen, ablehnen oder zurücksetzen, ist diese Aktion nur für den aktuellen Pool wirksam.

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Ausstehende Updates im Geräteupdate-Webdienst in der Lync Server-Systemsteuerung auf das Update, das Sie genehmigen möchten.

    noteHinweis:
    Klicken Sie bei gedrückter STRG-Taste, um mehrere Updates auszuwählen.
  2. Klicken Sie auf Genehmigen.

 
Anzeigen: