Konferenztopologien für die Enterprise Edition

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-02-27

Wenn Sie den Topologie-Generator zur Bereitstellung von Konferenzfunktionen verwenden möchten, müssen Sie entscheiden, ob Sie die A/V-Konferenzserver als separaten Pool bereitstellen oder mit dem Front-End-Pool kombinieren möchten. Die Bereitstellung von A/V-Konferenzservern in einem separaten Pool erfordert eine größere Anzahl von physischen Servern, verbessert aber die Audio- und Videoleistung und -qualität.

Folgendes wird empfohlen:

  • Wenn Sie weniger als 10.000 Benutzer an einem Standort verwalten, können Sie die A/V-Konferenzserver gemeinsam mit den Front-End-Servern ausführen.

  • Wenn Sie mehr als 10.000 Benutzer an einem Standort verwalten und A/V-Konferenzen bereitstellen, empfiehlt es sich, die A/V-Konferenzserver in einem separaten Pool einzurichten. Dieser Pool sollte einen (1) A/V-Konferenzserver für jeweils 20.000 Benutzer am Standort enthalten. Diese Zahl basiert auf der Annahme, dass 5 % der Benutzer an gleichzeitigen A/V-Konferenzen teilnehmen. Wenn in Ihrer Organisation mehr oder weniger als 5 % der Benutzer an gleichzeitigen A/V-Konferenzen teilnehmen, können Sie einen (1) A/V-Konferenzserver pro 1.000 Benutzer in gleichzeitigen A/V-Konferenzen verwenden.

Empfohlene Topologien für A/V-Konferenzen

AV-Konferenztopologie

Sie können für jeden Standort einen A/V-Konferenzpool einrichten. Dieser Pool kann mehrere Front-End-Pools an diesem Standort unterstützen. Die Anzahl von Servern in einem A/V-Konferenzpool ist nicht begrenzt.

Wenn Sie für Ihre Benutzer keine A/V-Konferenzen bereitstellen möchten, sollten Sie die Serverfunktionen verbinden. Da keine A/V-Konferenzen stattfinden, werden die Front-End-Server nicht zusätzlich belastet.

Die Serverfunktionalität für Datenkonferenzen befindet sich immer auf den Front-End-Servern. Die Arbeitslast durch Datenkonferenzen wird in den Richtlinien für Front-End-Server angegeben. Sie können bis zu 80.000 Benutzer pro Pool einrichten, und Sie müssen einen Front-End-Server für jeweils 10.000 Benutzer im Pool sowie einen zusätzlichen Front-End-Server bereitstellen, um bei Ausfall eines Servers die Leistung sicherzustellen. Ein Front-End-Pool kann bis zu zehn Server umfassen.

 
Anzeigen: