Konfigurieren von Portbereichen für QoS (Quality of Service) auf Lync-Clients

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-07-17

In diesem Thema wird beschrieben, wie Sie Dienstqualität (Quality of Service, QoS) für bestimmte Kommunikationstypen auf Lync 2010-Clients aktivieren: Audio, Video, Anwendungsfreigabe und Dateiübertragung. Microsoft Office Communicator 2007 R2-Clients können nicht zwischen Kommunikationstypen für Dienstqualität unterscheiden und verwenden daher den gleichen Portbereich für alle Kommunikationstypen.

  1. Melden Sie sich an einem Server in der Microsoft Lync Server 2010-Bereitstellung als Mitglied der Gruppe Administratoren an.

  2. Starten der Lync Server-Verwaltungsshell: Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme und dann auf Microsoft Lync Server 2010, und klicken Sie anschließend auf Lync Server-Verwaltungsshell.

  3. Rufen Sie die aktuellen Portbereiche ab. Geben Sie dazu an einer Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:

    Get-CsConferencingConfiguration
    
  4. Wenn Sie die aktuellen Einstellungen ändern möchten, aktivieren Sie das Festlegen von Portbereichen. Geben Sie dazu an einer Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:

    Set-CsConferencingConfiguration -ClientMediaPortRangeEnabled 1
    
  5. Ändern Sie die Einstellungen für die Portbereiche je nach Bedarf. Geben Sie an einer Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, wobei Sie nur die Parameter einschließen, die geändert werden sollen. Drücken Sie dann die EINGABETASTE:

    Set-CsConferencingConfiguration -ClientAudioPort <beginning of port range> -ClientAudioPortRange <extent of port range, at least 20> -ClientVideoPort <beginning of port range> -ClientVideoPortRange <extent of port range, at least 20> -ClientAppSharingPort <beginning of port range> -ClientAppSharingPortRange <extent of port range, at least 4> -ClientFileTransferPort <beginning of port range> -ClientFileTransferPortRange <extent of port range, at least 4>
    
    noteHinweis:
    (Optional) Sie können den -ClientMediaPortRange- und den -ClientMediaPort-Parameter zusätzlich zu den Parametern für spezielle Kommunikationstypen in diesem Beispiel angeben. Wenn Ihre Umgebung Office Communicator 2007 R2-Clients umfasst, verwenden diese Clients nur die Ports, die durch die Parameter -ClientMediaPortRange und -ClientMediaPort für die Dienstqualität angegeben werden. Allerdings verwenden Lync 2010-Clients die durch die Parameter -ClientMediaPortRange und -ClientMediaPort angegebenen Werte nur dann, wenn Sie den Befehl nur mit diesen Parametern ausführen, d. h. ohne die Parameter für spezielle Kommunikationstypen. Ausführliche Informationen finden Sie unter Set-CsConferencingConfiguration in der Hilfe zu Lync Server-Verwaltungsshell-Cmdlets.

Die Clients müssen sich abmelden und dann wieder anmelden, damit die Änderungen wirksam werden.

 
Anzeigen: