Erstellen einer QoS-Richtlinie für den A/V-Edgedienst

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2014-11-14

Sie müssen für Audio, Video, Anwendungsfreigabe und Dateiübertragung separate QoS-Richtlinien erstellen. Das Verfahren ist für alle Richtlinien gleich. Auf dem Edgeserver geben Sie jedoch keinen Quellportbereich, sondern einen Zielportbereich an.

  1. Melden Sie sich als Mitglied der Gruppe Administratoren am Computer an.

  2. Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster: Klicken Sie auf Start. Geben Sie im Suchfeld gpedit.msc ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.

  3. Erweitern Sie in der Konsolenstruktur den Knoten Computerkonfiguration und dann Windows-Einstellungen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Richtlinienbasierter QoS, und klicken Sie dann auf Neue Richtlinie erstellen.

  4. Geben Sie im Feld Richtlinienname einen beschreibenden Namen für die zu erstellende Richtlinie ein, z. G. "A/V-Dienst Audio QoS".

  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen DSCP-Wert angeben, und wählen Sie dann den DSCP-Wert aus, den Sie diesem Medientyp während der Planungsphase zugewiesen haben.

  6. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Ausgehende Drosselungsrate angeben, und klicken Sie auf Weiter.

  7. Wenn díese Richtlinie für alle Anwendungen gelten soll, klicken Sie auf Alle Anwendungen. Soll sie nur für Lync oder für Lync Server gelten, klicken Sie auf Nur Anwendungen, bei denen es sich um folgende ausführbare Datei handelt. Geben Sie im entsprechenden Feld den Namen der Anwendung ein, z. B. MediaRelaySvc.exe für den A/V-Edgedienst, und klicken Sie auf Weiter.

    noteHinweis:
    Ausführliche Informationen finden Sie unter Planen der Dienstqualität (Quality of Service, QoS) in der Betriebsdokumentation.
  8. Lassen Sie zu, dass die Richtlinie für alle Quell- und Ziel-IP-Adressen gilt (Standardeinstellung). Optional können Sie die Quelladresse als die IP-Adresse der internen Schnittstelle des A/V-Edgediensts angeben. Ändern Sie die Standardeinstellung nicht für die Ziel-IP-Adresse. Wenn die Einstellungen Ihren Anforderungen entsprechen, klicken Sie auf Weiter.

  9. Klicken Sie im Feld Wählen Sie das Protokoll aus, auf das diese QoS-Richtlinie angewendet wird auf TCP und UDP.

  10. Klicken Sie unter Geben Sie die Zielportnummer an auf An diese Zielportnummer bzw. diesen -bereich. Geben Sie im entsprechenden Feld den Portbereich für den während der Planung angegebenen Medientyp ein, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.

Sie müssen den Edgeserver neu starten, damit die Änderungen wirksam werden.

 
Anzeigen: