Bereitstellen von Vermittlungsservern und Definieren von Peers in Lync Server 2013

Lync Server 2013
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-09-21

Die Enterprise-VoIP-Arbeitsauslastung, Einwahlkonferenzen und erweiterten Enterprise-VoIP-Anwendungen ( Reaktionsgruppenanwendung, Anwendung zum Parken von Anrufen, Anrufsteuerung usw.) sind in Front-End-Pools verfügbar. Bei Lync Server 2013 ist die Funktionalität der Vermittlungsserver in den Front-End-Server integriert. Ein separater, eigenständiger Vermittlungsserver wird nicht mehr benötigt. Front-End-Pools können direkt mit unterstützten Gateways (PSTN-Gateway oder IP-Nebenstellenanlage) kommunizieren, wodurch kein Vermittlungsserver als Mittler benötigt wird.

Die einzige Ausnahme stellt die Konfiguration eines SIP-Trunks zum Herstellen einer Verbindung mit einem Session Border Controller (SBC) für einen Anbieter von Internettelefoniediensten dar. Zum Herstellen einer Verbindung zischen Ihrer Enterprise-VoIP-Infrastruktur und dem SIP-Trunkinganbieter muss ein separater Vermittlungsserver bereitgestellt werden.

Die Verbindung zwischen Lync Server (der Vermittlungsserver-Komponente in einem Front-End-Pool oder einem eigenständigen Vermittlungsserver) und einem Gateway wird als logische Zuordnung definiert, die man als Trunk bezeichnet. In den Themen in diesem Abschnitt werden die Definition eines Trunks und die Bereitstellung eines eigenständigen Vermittlungsservers beschrieben, wenn Sie eine Verbindung mit einem SIP-Trunk herstellen.

 
Anzeigen: