IIS-Konfiguration in Lync Server 2013

 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2016-12-08

Zum erfolgreichen Durchführen dieses Verfahrens müssen Sie beim Computer mit den Mindestberechtigungen eines lokalen Administrators und Domänenbenutzers angemeldet sein.

Bevor Sie den Front-End-Server für Lync Server 2013Standard Edition oder den ersten Front-End-Server in einem Pool installieren und konfigurieren, müssen Sie die Serverrolle und die Webdienste für Internetinformationsdienste (Internet Information Services, IIS) installieren und konfigurieren.

importantWichtig:
Wenn in Ihrer Organisation IIS und alle Webdienste auf einem anderen Laufwerk als auf dem Systemlaufwerk platziert werden müssen, können Sie das Installationsverzeichnis für die Lync Server 2013-Dateien im Setupdialogfeld ändern, wenn Sie zu Anfang die Verwaltungstools von Lync Server 2013 installieren. Die Verwaltungstools werden vor dem Installieren von Internetinformationsdiensten (IIS) installiert. Wenn Sie die Setupdateien, einschließlich "OCSCore.msi", in diesem Verzeichnis installieren, werden auch alle übrigen Lync Server 2013-Dateien auf diesem Laufwerk bereitgestellt. Ausführliche Informationen finden Sie unter Installieren von Lync Server 2013-Verwaltungstools. Einzelheiten dazu, wie Sie das vom Windows Server Manager bereitgestellte Verzeichnis INETPUB beim Installieren von IIS an anderer Stelle platzieren können, finden Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=216888 .

Die folgende Tabelle enthält die erforderlichen IIS-7.5-Rollendienste.

IIS 7.5-Rollendienste

Rollenüberschrift Rollendienst

Allgemeine HTTP-Funktionen installiert

Statischer Inhalt

Allgemeine HTTP-Funktionen installiert

Standarddokument

Allgemeine HTTP-Funktionen installiert

HTTP-Fehler

Anwendungsentwicklung

ASP.NET

Windows Server 2012 erfordert auch ASP.NET4.5

Anwendungsentwicklung

.NET-Erweiterbarkeit

Anwendungsentwicklung

ISAPI-Erweiterungen (Internet Server API)

Anwendungsentwicklung

ISAPI-Filter

Integrität und Diagnose

HTTP-Protokollierung

Integrität und Diagnose

Protokollierungstools

Integrität und Diagnose

Ablaufverfolgung

Sicherheit

Anonyme Authentifizierung (standardmäßig installiert und aktiviert)

Sicherheit

Windows-Authentifizierung

Sicherheit

Clientzertifikatzuordnungs-Authentifizierung

Sicherheit

Anforderungsfilterung

Leistung

Komprimierung statischer Inhalte

Komprimierung dynamischer Inhalte

Verwaltungstools

IIS-Verwaltungskonsole

Verwaltungstools

IIS-Verwaltungsskripts und -tools

Unter dem Betriebssystem Windows Server 2008 R2 SP1 x64 können Sie auch Windows PowerShell 2.0 verwenden. Sie müssen zunächst das Modul "ServerManager" importieren und anschließend die IIS 7.5-Rolle und -Rollendienste installieren.

Import-Module ServerManager
Add-WindowsFeature Web-Server, Web-Static-Content, Web-Default-Doc, Web-Scripting-Tools, Web-Windows-Auth, Web-Asp-Net, Web-Log-Libraries, Web-Http-Tracing, Web-Stat-Compression, Web-Dyn-Compression, Web-ISAPI-Ext, Web-ISAPI-Filter, Web-Http-Errors, Web-Http-Logging, Web-Net-Ext, Web-Client-Auth, Web-Filtering, Web-Mgmt-Console
noteHinweis:
Die anonyme Authentifizierung wird bei der Installation der IIS-Serverrolle standardmäßig installiert. Sie können die anonyme Authentifizierung nach der Installation von IIS verwalten. Ausführliche Informationen finden Sie unter "Aktivieren der anonymen Authentifizierung (IIS 7)" unter http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=203935 .

Die folgende Tabelle enthält die erforderlichen IIS 8.0- und IIS 8.5 Rollendienste für Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2.

noteHinweis:
Für Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2 wurde das Cmdlet Add-WindowsFeature durch das Cmdlet Install-WindowsFeature ersetzt. Ausführliche Informationen finden Sie unter Install-WindowsFeature .

IIS 8.0- und IIS 8.5-Rollendienste

Rollenüberschrift Rollendienst

Webserver (IIS)

Webserver

Allgemeine HTTP-Funktionen

Standarddokument

Allgemeine HTTP-Funktionen

Verzeichnissuche

Allgemeine HTTP-Funktionen

HTTP-Fehler

Allgemeine HTTP-Funktionen

Statischer Inhalt

Allgemeine HTTP-Funktionen

HTTP-Umleitung

Integrität und Diagnose

HTTP-Protokollierung

Integrität und Diagnose

Protokollierungstools

Integrität und Diagnose

Anforderungsmonitor

Integrität und Diagnose

Ablaufverfolgung

Sicherheit

Anforderungsfilterung

Sicherheit

Standardauthentifizierung

Sicherheit

Clientzertifikatzuordnungs-Authentifizierung

Sicherheit

Windows-Authentifizierung

Anwendungsentwicklung

.NET-Erweiterbarkeit 3,5

Anwendungsentwicklung

.NET-Erweiterbarkeit 4.5

Anwendungsentwicklung

ASP.NET 3,5

Anwendungsentwicklung

ASP.NET 4.5

Anwendungsentwicklung

ISAPI-Erweiterungen

Anwendungsentwicklung

ISAPI-Filter

Anwendungsentwicklung

Serverseitige Includes

Verwaltungstools

IIS-Verwaltungskonsole

Verwaltungstools

IIS 6-Metabasiskompatibilität

Verwaltungstools

IIS-Verwaltungsskripts und -tools

.NET 3,5 Framework-Features

.NET Framework 3.5

.NET 4.5 Framework-Features

.NET Framework 4.5

.NET 4.5 Framework-Features

ASP.NET 4.5

.NET 4.5 Framework-Features

HTTP-Aktivierung

.NET 4.5 Framework-Features

TCP-Portfreigabe

Background Intelligent Transfer Service (BITS)

IIS-Servererweiterungen

Freihand- und Handschriftdienste

Freihand- und Handschriftdienste

Media Foundation

Media Foundation

Benutzeroberflächen und Infrastruktur

Tools und Infrastruktur für die grafische Verwaltung

Benutzeroberflächen und Infrastruktur

Desktopdarstellung

Benutzeroberflächen und Infrastruktur

Grafische Shell für Server

Windows Identity Foundation 3.5

Windows Identity Foundation 3.5

Windows-Prozessaktivierungsdienst

Prozessmodell

Windows-Prozessaktivierungsdienst

Konfigurations-APIs

In Windows Server 2012 und Windows Server 2012 R2 können Sie Windows PowerShell 3.0 verwenden, um die erforderlichen IIS-Komponenten zu installieren. Geben Sie mit dem ServerManager-Modul in Windows PowerShell 3.0 Folgendes ein:

Import-Module ServerManager
Add-WindowsFeature Web-Server, Web-Static-Content, Web-Default-Doc, Web-Http-Errors, Web-Asp-Net, Web-Net-Ext, Web-ISAPI-Ext, Web-ISAPI-Filter, Web-Http-Logging, Web-Log-Libraries, Web-Request-Monitor, Web-Http-Tracing, Web-Basic-Auth, Web-Windows-Auth, Web-Client-Auth, Web-Filtering, Web-Stat-Compression, Web-Dyn-Compression, NET-Framework-45-Core, NET-WCF-HTTP-Activation45, Web-Asp-Net45, Web-Mgmt-Tools, Web-Scripting-Tools, Web-Mgmt-Console, Web-Mgmt-Compat, Windows-Identity-Foundation, Server-Media-Foundation, BITS -Source D:\sources\sxs
importantWichtig:
Neu in Windows Server 2012 ist der Parameter "-Source". Dieser definiert, wo das Windows Server 2012-Quellenmedium gefunden werden kann. Das Medium kann als DVD-Laufwerk definiert werden (beispielsweise "D:\Sources\Sxs") oder für eine Netzwerkfreigabe, auf der die Mediendateien kopiert wurden (beispielsweise "\\fileserver\windows2012\sources\Sxs").
 
Anzeigen: