Betriebssystemunterstützung für Server und Tools in Lync Server 2013

 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2016-05-19

Lync Server 2013 ist nur in einer 64-Bit-Version verfügbar, für die 64-Bit-Hardware und eine 64-Bit-Version von Windows Server erforderlich sind. Dies bedeutet, dass alle Serverrollen und Computer mit Lync Server 2013-Verwaltungstools ein 64-Bit-Betriebssystem ausführen.

Lync Server 2013 unterstützt die 64-Bit-Versionen der folgenden Betriebssysteme für alle Serverrollen in Lync Server 2013:

  • Das Betriebssystem Windows Server 2008 R2 Standard mit Service Pack 1 (SP1) (erforderlich) oder mit dem neuesten Service Pack (empfohlen)

  • Das Betriebssystem Windows Server 2008 R2 Enterprise mit SP1 (erforderlich) oder mit dem neuesten Service Pack (empfohlen)

  • Das Betriebssystem Windows Server 2008 R2 Datacenter mit SP1 (erforderlich) oder mit dem neuesten Service Pack (empfohlen)

  • Das Betriebssystem Windows Server 2012 Standard

  • Das Betriebssystem Windows Server 2012 Datacenter

  • Die Windows Server 2012 R2-Betriebssysteme werden mit den Kumulatives Update für Lync Server 2013: Oktober 2013 unterstützt.

Lync Server 2013wird von den folgenden Betriebssystemen nicht unterstützt:

  • Der Installationsoption "Server Core" von Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2012

  • Dem Betriebssystem Windows Web Server 2008 R2 oder Windows Web Server 2012

  • Windows Server 2008 R2 HPC Edition und Windows Server 2012 HPC Edition

Die Verwaltungstools von Lync Server 2013 sind standardmäßig auf Servern unter Lync Server 2013 installiert, es ist jedoch möglich, Verwaltungstools separat auf anderen Computern mit Windows-Betriebssystemen installieren. Zu diesen gehören die 64-Bit-Versionen der folgenden Betriebssysteme, zusätzlich zu den 64-Bit-Versionen der für die Serverrollen unterstützten Betriebssysteme (siehe die Angaben im vorigen Abschnitt).

  • Das Betriebssystem Windows 7-Betriebssystem mit SP1 (erforderlich) oder mit dem neuesten Service Pack (empfohlen)

  • Das Betriebssystem Windows 8 oder das neueste Service Pack (empfohlen)

  • Das Betriebssystem Windows 8.1 oder das neueste Service Pack (empfohlen)

 
Anzeigen: