Installation von Lync 2010 durch IT-Mitarbeiter

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-10-14

Die Setupdateien von Microsoft Lync 2010 werden als ausführbare Programme (EXE) bereitgestellt. Das ausführbare Programm für das Lync 2010-Setup ist die empfohlene Methode zum Installieren von Clients, da folgende Aktionen ausgeführt werden:

  • Ausführen von Prüfungen auf erforderliche Komponenten und Hinweis an den Benutzer, dass Anwendungen geschlossen werden müssen

  • Installieren der erforderlichen Versionen von Microsoft Visual C++-Komponenten und des Microsoft Silverlight-Browser-Plug-Ins

  • Deinstallieren von Microsoft Lync 2010 Attendee

  • Deinstallieren früherer Versionen von Microsoft Office Communicator (Microsoft Office Communicator 2007 R2 und Microsoft Office Communicator 2007)

  • Deinstallieren früherer Versionen des MUI-Sprachpakets (Multilingual User Interface) für Communicator

  • Benachrichtigen des Benutzers, dass zur ordnungsgemäßen Funktion der Aufzeichnungsfeatures Windows Media Player 11 installiert werden muss

Sie können Lync 2010 unter Verwendung der folgenden Methoden in einer Umgebung verwalteter Desktops bereitstellen:

  • Microsoft Systems Management Server (SMS) 2003 oder Microsoft System Center Configuration Manager 2007 R2. Verwenden Sie diese Produkte für komplexere Softwareinstallationsszenarien, bei denen Planung, Bestandsaufnahme, Berichte, Status und Unterstützung für die Installation in einem WAN (Wide Area Network) erforderlich sind. Ausführliche Informationen finden Sie in der System Center-TechNet-Bibliothek unter http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=140326&clcid=0x407.

  • Windows-Anmeldeskripts. Die Anmeldeskripts führen eine unbeaufsichtigte Installation von Lync 2010 durch, wenn sich ein Benutzer anmeldet. Sie können Gruppenrichtlinienobjekte dazu verwenden, Anmeldeskripts für bestimmte Geräte oder Benutzer bereitzustellen.

  • Active Directory-Domänendienste (AD DS) Gruppenrichtlinien. Sie können ein Gruppenrichtlinienobjekt erstellen, um Lync 2010 basierend auf Gruppenmitgliedschaften für bestimmte Benutzer oder Computer bereitzustellen. Ausführliche Informationen zur Verwendung von Gruppenrichtlinien finden Sie auf der Seite "Windows Server Gruppenrichtlinien" in der TechNet-Bibliothek unter http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=141034&clcid=0x407. Wenn Sie zum Bereitstellen von Clients Gruppenrichtlinien verwenden möchten, müssen Sie die Windows Installer-Datei (MSI) aus den ausführbaren Programmen extrahieren und mithilfe der Gruppenrichtlinieneinstellung "UseMSIForLyncInstallation" die Ausführung von MSI-Dateien auf Clientcomputern zulassen. Da das EXE-Setupprogramm zusätzliche Überprüfungen und Softwareaktualisierungen durchführt, müssen Sie außerdem alle zuvor aufgelisteten Aktionen ausführen, die normalerweise vom EXE-Setupprogramm ausgeführt werden.

    noteHinweis:
    Sie können die MSI-Datei extrahieren, indem Sie das ausführbare Programm für die Clientinstallation auf einem unterstützten Windows-Client ausführen, der die Datei "Lync.msi" in "%Program Files%\OCSetup\Lync.msi" oder "%Program Files(x86)%\OCSetup\Lync.msi" erstellt. Ausführliche Informationen und zusätzliche erforderliche Schritte finden Sie im Microsoft Knowledge Base-Artikel 2477965, "Fehler bei der Installation von Lync 2010 mit dem Windows Installer (MSI)", unter http://support.microsoft.com/kb/2477965/de-de.

Wenn Sie Lync 2010 auf einem einzelnen Computer installieren, steht es für alle Benutzer auf diesem Computer zur Verfügung. Lync 2010 kann auf einem einzelnen Computer nicht auf Benutzerbasis installiert werden.

Wenn Sie ein Skript zur Bereitstellung von Lync 2010 verwenden, können Sie die in der folgenden Tabelle aufgeführten Befehlszeilenargumente für das Lync 2010-Setupprogramm verwenden.

noteHinweis:
Sie müssen als Mitglied der Administratorgruppe angemeldet sein, um Lync 2010 installieren zu können.

 

Befehlszeilenargument Beschreibung

/Silent

Unterdrückt die Benutzeroberfläche für die Installation, und verwendet Standardwerte für weitere Installationsoptionen (beispielsweise für das Installationsverzeichnis). Dieses Argument kann zusammen mit den Argumenten /Install, /Uninstall und /Repair verwendet werden.

/Install

(Standard) Installiert den Client.

/Uninstall

Entfernt frühere Versionen von Office Communicator und Add-Ins.

/Repair

Führt eine erneute Installation des Clients aus, um Installationsprobleme zu beheben.

/InstallDir

Gibt das Installationsverzeichnis an.

/help

Zeigt den Hilfetext in einem Dialogfeld an.

/reg:[Dateiname]

Registriert die Einstellungen in der angegebenen Datei während der Installation. Diese Registrierungsdatei wird dann zur Laufzeit verwendet.

/uninstalladdin

Entfernt das Konferenz-Add-In für Microsoft Office Outlook, bei dem es sich um die vorherige Version des Add-Ins handelt (wird für das Planen von server- und dienstbasierten Microsoft Office Live Meeting-Besprechungen verwendet).

/fulluisuppression

Aktiviert Lync 2010 zur Ausführung im Modus mit Unterdrückung der Benutzeroberfläche.

 
Anzeigen: