Überprüfen der Funktionalität des Webdienstes für Geräteupdates

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-06-21

Der Geräteupdate-Webdienst wird automatisch mit Lync Server installiert. Allerdings müssen Sie vor der Installation zusätzliche Bereitstellungsschritte durchführen. Hierzu gehört u. a. das Erstellen eines Speicherorts für den Dateispeicher und das Konfigurieren der Umgebung dahin gehend, dass Geräte den Geräteupdate-Webdienst erkennen und eine Verbindung damit herstellen können. Diese zusätzlichen Schritte werden unter Aktualisieren von Geräten beschrieben.

Nach der Bereitstellung können Sie sicherstellen, dass der Geräteupdate-Webdienst ordnungsgemäß funktioniert, indem Sie sich vergewissern, dass ein Testgerät eine Verbindung mit dem Dienst herstellen kann und dass der Dienst für externe Geräte zugänglich ist. Sie können mithilfe dieser Verfahren jederzeit, wenn Sie Bedenken haben, überprüfen, ob der Dienst ordnungsgemäß funktioniert. Wenn Sie nach Durchführung dieser Verfahren feststellen, dass der Geräteupdate-Webdienst nicht einwandfrei funktioniert, vergewissern Sie sich, dass Sie die erforderlichen zusätzlichen Bereitstellungsschritte ausgeführt haben, führen Sie etwaige ausgelassene Schritte durch, und überprüfen Sie die Funktionsweise dann erneut wie hier beschrieben.

  1. Fügen Sie in der Lync Server-Systemsteuerung dem Geräteupdate-Webdienst ein Testgerät hinzu.

  2. Schalten Sie das Testgerät aus, und schalten Sie es dann wieder ein, sodass es eine Verbindung zum Geräteupdate-Webdienst herstellt und nach Updates sucht.

  3. Untersuchen Sie die Überwachungsprotokolle im Ordner imageUpdates, um sicherzustellen, dass das Gerät eine Updateanforderung an den Geräteupdate-Webdienst gesendet und eine Antwort erhalten hat.

    noteHinweis:
    Ausführliche Informationen finden Sie unter Überprüfen von Aktualisierungsanforderungen.
  4. Überprüfen Sie im Bildschirm Systeminformationen des Geräts, ob die erwartete Firmwareversion vorhanden ist.

  5. Wenn die Bereitstellung so konfiguriert ist, dass Zugriff auf externe Geräte erlaubt ist, stellen Sie sicher, dass die externe URL außerhalb der Firewall Ihrer Organisation verfügbar ist. Verbinden Sie dazu das Testgerät mit einem externen Netzwerk, melden Sie sich unter einem gültigen Benutzerkonto am Gerät an, und wiederholen Sie die Schritte 2, 3 und 4.

 
Anzeigen: