Zusammenführen mithilfe des Zusammenführungs-Assistenten des Topologie-Generators (Migration von Office Communications Server 2007)

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-04-11

Der Topologie-Generator ist ein neues Tool, das mit Microsoft Lync Server 2010 eingeführt wird. Mit dem Topologie-Generator können Sie eine Topologie für eine Lync Server 2010-Bereitstellung erstellen, bearbeiten und veröffentlichen. Zusätzlich können Sie mit dem Feature zum Zusammenführen Informationen aus früheren Office Communications Server-Umgebungen importieren, mit der Lync Server 2010-Bereitstellung integrieren und in einer konsolidierten Ansicht anzeigen.

tipTipp:
Informationen zu einer alternativen Methode der Verwendung des Topologie-Generators finden Sie unter Migrieren mithilfe der Lync Server-Verwaltungsshell (optional) (Migration von Office Communications Server 2007).
importantWichtig:
Beim Vorgang des Zusammenführens werden keine Überwachungs- oder Archivierungsdaten verschoben. Die Daten, die Sie vor der Stilllegung der Vorgängerumgebung gesichert haben, sind Ihr Aktivitätsverlauf in der Office Communications Server 2007-Umgebung. Ausführliche Informationen zur Archivierung und Überwachung während des Migrationsvorgangs finden Sie unter Migrieren von Archivierungsservern und Monitoring Servern (Migration von Office Communications Server 2007).

Für eine erfolgreiche Veröffentlichung, Aktivierung oder Deaktivierung einer Topologie beim Hinzufügen oder Entfernen einer Serverrolle müssen Sie sich unter einem Konto anmelden, das Mitglied der Gruppen RTCUniversalServerAdmins und Domänen-Admins ist. Es ist auch möglich, die geeigneten Benutzerrechte für das Hinzufügen von Serverrollen zu delegieren. Ausführliche Informationen finden Sie unter Delegieren von Setupberechtigungen in der Bereitstellungsdokumentation. Für andere Konfigurationsänderungen müssen Sie lediglich Mitglied der Gruppe RTCUniversalServerAdmins sein.

  1. Melden Sie sich auf dem Computer, auf dem der Topologie-Generator installiert ist, als Mitglied der Gruppe "Domänen-Admins" oder "RTCUniversalServerAdmins" an.

  2. Zum Öffnen des Topologie-Generators auf dem Standard Edition-Server oder dem Front-End-Server klicken Sie im Startmenü auf Alle Programme, dann auf Microsoft Lync Server 2010 und anschließend auf Lync Server-Topologie-Generator.

  3. Wählen Sie Topologie aus einer vorhandenen Bereitstellung herunterladen aus, und klicken Sie dann auf OK.

  4. Wählen Sie im Dialogfeld Topologie speichern unter die zu verwendende Topologie-Generator-Datei aus, und klicken Sie auf Speichern.

  5. Klicken Sie im Bereich Aktionen auf 2007- oder 2007 R2-Topologie zusammenführen, und klicken Sie dann auf Weiter.

  6. Klicken Sie auf der Seite Edgesetup angeben auf Hinzufügen.

    Edgesetup angeben (Dialogfeld)

  7. Wählen Sie auf der Seite Edgeversion angeben die Version Edgeserver von Office Communications Server 2007 aus.

    Edgeversion angeben (Dialogfeld)
  8. Geben Sie auf der Seite Interne Edgeeinstellungen festlegen die relevanten Informationen für den internen vollqualifizierten Domänennamen (Fully Qualified Domain Name, FQDN) und die Ports des Edgepools ein, und klicken Sie auf Weiter.

    Interne Edgeservereinstellungen festlegen (Dialogfeld)
  9. Aktivieren Sie auf der Seite Partnerverbundeinstellung angeben das Kontrollkästchen Dieser Zugriffs-Edgeserver wird für den Partnerverbund und die Verbindung mit öffentlichen Instant Messaging-Diensten verwendet. Bei Bereitstellung mehrerer Edgeserver wird nur einer dieser Server für den Partnerverbund aktiviert. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen nicht aktivieren und später beschließen, den Partnerverbund zu aktivieren, müssen Sie den Zusammenführungs-Assistent des Topologie-Generators erneut ausführen und die Topologie noch einmal veröffentlichen.

    Partnerverbundeinstellungen angeben (Dialogfeld)

  10. Geben Sie auf der Seite Nächsten Hop angeben den FQDN des nächsten Hops in der Umgebung ein. In der folgenden Abbildung wird der Director der Vorgängerversion aus der Office Communications Server 2007-Bereitstellung gezeigt. Klicken Sie anschließend auf Fertig stellen.

    Nächsten Hop angeben (Dialogfeld)

  11. Sind alle Communications Server 2007-Edgeserver hinzugefügt worden, dann klicken Sie auf der Seite Edgesetup angeben auf Weiter. Wenn Sie weitere Communications Server 2007-Edgeserver hinzufügen möchten, wiederholen Sie die Schritte 6 bis 10.

    Topologien zusammenführen – Edgesetup angeben (Dialogfeld)
  12. Wählen Sie auf der Seite Internen SIP-Port angeben die Standardeinstellungen aus (d. h. wenn Sie den Standard-SIP-Port nicht geändert haben). Ändern Sie die Einstellungen entsprechend, wenn Sie den Standardport 5061 nicht verwenden, und klicken Sie dann auf Weiter.

  13. Klicken Sie auf der Seite Zusammenfassung auf Weiter, um mit dem Zusammenführen der Topologien zu beginnen.

    Topologie zusammenführen – Zusammenfassung (Dialogfeld)
  14. Der Assistent überprüft, ob die Topologien erfolgreich zusammengeführt wurden.

    Topologiezusammenführung erfolgreich (Dialogfeld)
  15. Stellen Sie sicher, dass in der Spalte Status der Wert Erfolg angezeigt wird, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.

    Topologien zusammenführen – Importstatus (Dialogfeld)
  16. Im linken Bereich des Topologie-Generators sollte jetzt BackCompatSite angezeigt werden. Dies weist darauf hin, dass die Office Communications Server 2007-Umgebung mit Lync Server 2010 zusammengeführt worden ist.

    Topologie-Generator: Neue Abwärtskompatibilität nach Zusammenführung
  17. Klicken Sie im Bereich Aktionen auf Topologie veröffentlichen und dann auf Weiter.

  18. Nachdem der Veröffentlichungs-Assistent ausgeführt worden ist, klicken Sie auf Fertig stellen, um den Assistenten zu schließen.

    Topologie-Generator: Veröffentlichen-Assistent abgeschlossen

    noteHinweis:
    Es ist wichtig, dass Sie die Schritte im nächsten Thema ausführen, Importieren von Richtlinien und Einstellungen (Office Communications Server 2007), um sicherzustellen, dass die Richtlinieneinstellungen der Vorgängerversion in Lync Server 2010 importiert werden.
 
Anzeigen: