Verwenden von Cmdlets zum Ausführen der Domänenvorbereitung

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-06-30

Verwenden Sie das Cmdlet Enable-CsAdDomain, um die Domäne für Lync Server 2010 vorzubereiten.

  1. Melden Sie sich als Mitglied der Gruppe der Domänenadministratoren bei einem beliebigen Server an.

  2. Installieren Sie die Lync Server-Hauptkomponenten wie folgt:

    1. Führen Sie im Lync Server 2010-Installationsordner oder auf dem Installationsmedium "Setup.exe" aus, um den Lync Server-Bereitstellungs-Assistenten zu starten.

    2. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie zur Installation von Microsoft Visual C++ Redistributable aufgefordert werden.

    3. Sie werden im Dialogfeld für das Microsoft Lync Server 2010-Setup aufgefordert, einen Speicherort für die Installation der Lync Server 2010-Dateien anzugeben. Wählen Sie den Standardspeicherort, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um einen anderen Speicherort anzugeben, und klicken Sie dann auf Installieren.

    4. Aktivieren Sie auf der Seite Lizenzvertrag die Option Ich stimme den Bedingungen des Lizenzvertrags zu, und klicken Sie dann auf OK. Das Installationsprogramm installiert die Hauptkomponenten von Lync Server 2010.

  3. Starten der Lync Server-Verwaltungsshell: Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme und dann auf Microsoft Lync Server 2010, und klicken Sie anschließend auf Lync Server-Verwaltungsshell.

  4. Führen Sie folgenden Befehl aus:

    Enable-CsAdDomain [-Domain <DomainFQDN>] 
    

    Beispiel:

    Enable-CsAdDomain -Domain domain1.contoso.net 
    

    Wenn Sie den Parameter "Domain" nicht angeben, wird standardmäßig die lokale Domäne verwendet.

  1. Melden Sie sich bei einem Computer an, der Mitglied einer Domäne ist und auf dem Sie über geeignete Administratorrechte und -berechtigungen verfügen.

  2. Öffnen Sie die Konsole der Lync Server-Verwaltungsshell, und führen Sie den folgenden Befehl aus:

    Get-CsAdDomain [-Domain <Fqdn>] [-DomainController <Fqdn>] [-GlobalCatalog <Fqdn>] [-GlobalSettingsDomainController <Fqdn>] 
    

    Beispiel:

    Get-CsAdDomain -Domain domain1.contoso.net - GlobalSettingsDomainController dc01.domain1.contoso.com
    
    noteHinweis:
    Über den Parameter "GlobalSettingsDomainController" können Sie den Speicherort der globalen Einstellungen angeben. Wenn Ihre Einstellungen im Systemcontainer gespeichert sind (dies ist bei Upgradebereitstellungen typisch, in denen die globalen Einstellungen nicht zum Konfigurationscontainer migriert wurden), definieren Sie einen Domänencontroller im Stammverzeichnis Ihrer Active Directory-Gesamtstruktur. Wenn sich die globalen Einstellungen im Konfigurationscontainer befinden (dies ist bei neuen Bereitstellungen oder Upgradebereitstellungen typisch, bei denen die Einstellungen zum Konfigurationscontainer migriert wurden), definieren Sie einen beliebigen Domänencontroller in der Gesamtstruktur. Wenn Sie diesen Parameter nicht angeben, geht das Cmdlet davon aus, dass die Einstellungen im Konfigurationscontainer gespeichert sind und verweist auf einen beliebigen Domänencontroller in Active Directory-Domänendienste (AD DS).

    Wenn Sie den Parameter "Domain" nicht angeben, wird standardmäßig die lokale Domäne verwendet.

    Bei erfolgreicher Domänenvorbereitung gibt dieses Cmdlet den Wert LC_DOMAINSETTINGS_STATE_READY zurück.

 
Anzeigen: