Phase 11: Migrieren von Communicator Web Access (Version 2007 R2) (Optional)

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-07-18

Mit Microsoft Lync Server 2010 wurde Communicator Web Access durch einen neuen, auf Microsoft Silverlight basierenden Client namens Microsoft Lync Web App ersetzt. Lync Web App unterstützt Funktionen für Sofortnachrichten (Instant Messaging) und Anwesenheit. Je nach den Erfordernissen in Ihrer Organisation haben Sie die folgenden Möglichkeiten zum Migrieren von browserbasierten Funktionen zu Lync Server 2010:

  • Sofortnachrichten und Anwesenheit werden für browserbasierte Szenarien nicht benötigt

    In diesem Szenario wird nur Lync Server 2010 bereitgestellt. Sie müssen keine zusätzlichen Schritte für die Migration durchführen.

  • Sofortnachrichten und Anwesenheit werden für browserbasierte Szenarien benötigt

    Wenn für Ihre Organisation browserbasierte Sofortnachrichten und Anwesenheit benötigt werden, müssen Sie auch eine bereitgestellte Instanz der Vorgängerversion von Communicator Web Access in Ihrer Umgebung beibehalten. Da Communicator Web Access auf einen Lync Server-Pool verweisen kann, müssen Sie keinen separaten Office Communications Server-Pool betreiben.

Während der Koexistenzphase der Migration hängen die dem Benutzer verfügbaren Funktionen davon ab, wo dieser verwaltet wird und ob er Communicator Web Access oder Lync Web App verwendet.

noteHinweis:
Wenn Communicator Web Access bereitgestellt ist, werden für alle Benutzer, die sich über Communicator Web Access anmelden, Sofortnachrichten und Anwesenheit unterstützt. Es spielt keine Rolle, ob die Benutzer im Office Communications Server-Pool oder im Lync Server-Pool verwaltet werden.

Wenn Sie beschließen, die Vorgängerversion von Communicator Web Access zu verwenden, um browserbasierte Sofortnachrichten und Anwesenheit in Ihrer Lync Server-Umgebung zu unterstützen, müssen Sie zuerst den Office Communications Server-Pool einschließlich Communicator Web Access außer Betrieb nehmen und dann Communicator Web Access erneut installieren. Ausführliche Informationen dazu finden Sie unter Erneutes Bereitstellen von Communicator Web Access (Version 2007 R2) für Sofortnachrichten und Anwesenheitsinformationen.

Wenn eine Bereitstellung einen Communicator Web Access-Server enthält, können alle Benutzer unabhängig von den folgenden Bedingungen auf Funktionen für Sofortnachrichten und Anwesenheit zugreifen:

  • Ob die Benutzer in einem Office Communications Server-Pool oder in einem Lync Server-Pool verwaltet werden

  • Ob der Server mit Communicator Web Access auf Office Communications Server oder auf Lync Server verweist

In der folgenden Tabelle werden das Verhalten und die den Benutzern verfügbaren Funktionen für die unterschiedlichen Bereitstellungsszenarien beschrieben.

 

Szenario Verhalten
  • Alle Benutzer werden im Lync Server-Pool verwaltet

  • Communicator Web Access verweist auf den Lync Server-Pool

noteHinweis:
Dieses Szenario liegt vor, wenn die Migration zu Lync Server abgeschlossen ist und Sie die Vorgängerversion von Communicator Web Access bereitgestellt haben, um Funktionen für Sofortnachrichten und Anwesenheit zu unterstützen.

Für alle Benutzer werden Sofortnachrichten und Anwesenheit über Communicator Web Access und Besprechungen über Lync Web App unterstützt.

  • Alle Benutzer werden im Lync Server-Pool verwaltet

  • Communicator Web Access verweist auf den Office Communications Server-Pool

noteHinweis:
Dieses Szenario liegt vor, nachdem Sie alle Benutzer zu Lync Server migriert, aber bevor Sie die Pools der Vorgängerversion außer Betrieb genommen haben.

Für alle Benutzer werden Sofortnachrichten und Anwesenheit über Communicator Web Access und Besprechungen über Lync Web App unterstützt.

  • Die Benutzer sind auf den Lync Server-Pool und den Office Communications Server-Pool aufgeteilt

  • Communicator Web Access verweist auf den Office Communications Server-Pool

noteHinweis:
Dieses Szenario liegt während der Koexistenzphase der Migration vor.

Für in Lync Server verwaltete Benutzer werden browserbasierte Sofortnachrichten und Anwesenheit über Communicator Web Access und Zugriff auf Besprechungen über Lync Web App unterstützt.

Für in Office Communications Server verwaltete Benutzer werden browserbasierte Sofortnachrichten und Anwesenheit sowie Zugriff auf Besprechungen über Communicator Web Access unterstützt.

Wenn ein Benutzer migriert worden ist und über Jetzt besprechen (Join Launcher-Link) an einer Konferenz teilnimmt oder eine neue Konferenz erstellt, tritt er der Besprechung über Lync Web App bei. Wenn die Konferenz noch nicht migriert worden ist, der Benutzer aber schon, tritt der Benutzer der Besprechung über Communicator Web Access bei.

Ist ein Benutzer noch nicht migriert worden, wird die neue Konferenz im Office Communications Server 2007 R2-Pool erstellt und der Benutzer verwendet Communicator Web Access, um an der Konferenz teilzunehmen. Der Benutzer sollte an einer Konferenz, die mit Lync Server 2010 erstellt wurde, auch über den Join Launcher-Link in Lync Web App teilnehmen können.

Wenn der Benutzer Communicator Web Access verwendet, um an einer Konferenz teilzunehmen, stehen ihm die Funktionen für Sofortnachrichten und Anwesenheit zur Verfügung. Dies ist nicht der Fall, wenn er über Lync Web App an einer Konferenz teilnimmt.

 
Anzeigen: