Erstellen von DNS-Einträgen für Reverseproxyserver in Lync Server 2013

 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2013-03-29

Erstellen Sie externe DNS-A-Einträge, die auf die öffentliche externe Schnittstelle Ihrer Microsoft Internet Security and Acceleration (ISA) Server 2006 SP1, Ihres Forefront Threat Management Gateway 2010 Servers oder des Internet Information Server-Routings für Anwendungsanforderungen verweisen, wie unter Konfigurieren von DNS für die Edgeunterstützung in Lync Server 2013 beschrieben. Sie benötigen DNS-Einträge für die externen Webdienst-FQDNs für jeden Pool, die Director (oder Directorpool) und jede einfache URL.

Für die minimalen DNS-Einträge für die Clientauflösung für Reverseproxy müssen die folgenden Einträge erstellt werden:

  • Host (A)-Eintrag/-Einträge, der/die den veröffentlichten externen Webdienst für Directors- und Director-Pools definiert/definieren (beispielsweise webdirext.contoso.com )

  • Host (A)-Eintrag/-Einträge, der/die den veröffentlichten externen Webdienst für externe Webdienste definiert bzw. definieren, die auf beliebigen Front-End-Pools- und Standard Edition-Server-Rollen gehostet werden (beispielsweise webext.contoso.com )

  • Host (A)-Einträge für einfache URLs (beispielsweise dialin.contoso.com und meet.contoso.com )

  • Host (A)-Einträge für den Lync Discover External-Eintrag, bietet auch einen Verweis auf AutoDiscover für alle Web-Apps, einschließlich Lync Web App, Planer und Mobilität (beispielsweise lyncdiscover.contoso.com )

  • Host (A)-Einträge für die Office Web Apps-Server-URL (z. B. officewebapp01.contoso.com )

Ausführliche Informationen finden Sie unter DNS-Zusammenfassung für Reverseproxy in Lync Server 2013.

 
Anzeigen: