Ändern eines Orbitbereichs für das Parken von Anrufen

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2010-12-15

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen vorhandenen Orbitbereich für das Parken von Anrufen über die Lync Server-Systemsteuerung zu ändern.

  1. Melden Sie sich auf dem Computer als Mitglied der Gruppe "RTCUniversalServerAdmins" oder als Benutzer mit der Rolle "CsVoiceAdministrator", "CsServerAdministrator" oder "CsAdministrator" an. Ausführliche Informationen finden Sie unter Delegieren von Setupberechtigungen.

  2. Öffnen Sie ein Browserfenster, und geben Sie die Admin-URL ein, um die Lync Server-Systemsteuerung zu öffnen. Informationen zu den verschiedenen Methoden zum Starten der Lync Server-Systemsteuerung finden Sie unter Öffnen von Lync Server-Verwaltungstools.

  3. Klicken Sie in der linken Navigationsleiste auf VoIP-Funktionen und dann auf Anruf parken.

  4. Geben Sie auf der Seite Anruf parken im Suchfeld Teile oder den vollständigen Namen des Orbitbereichs ein, den Sie ändern möchten. Klicken Sie in der Orbitliste auf den Orbit, den Sie ändern möchten, klicken Sie auf Bearbeiten und dann auf Details anzeigen.

  5. Geben Sie unter Nummernbereich für das Parken von Anrufen bearbeiten im ersten Feld Nummernbereich die erste Nummer des Bereichs für Durchwahlnummern dieses Orbits für das Parken von Anrufen ein und im zweiten Feld Nummernbereich die letzte Nummer dieses Bereichs.

    noteHinweis:
    • Die Startnummer für den Bereich muss kleiner oder gleich der letzten Nummer im Bereich sein.

    • Der Wert der Startnummer des Bereichs muss dieselbe Länge aufweisen wie die letzte Nummer des Bereichs.

    • Der Orbitbereich muss eindeutig sein. Für diesen Bereich sind keine Überschneidungen mit einem anderen Bereich zulässig.

    • Wenn der Orbitbereich mit dem Zeichen * oder # beginnt, muss der Bereich größer als 100 sein.

    • Gültige Werte: Gültige Werte müssen mit dem regulären Ausdruck [\*|#]?[1-9]\d{0,7})|([1-9]\d{0,8} übereinstimmen. Dies bedeutet, dass es sich bei dem Wert um eine Zeichenfolge handeln muss, die entweder mit dem Zeichen * oder # oder einer Zahl zwischen 1 und 9 beginnt (das erste Zeichen darf keine Null sein). Wenn das erste Zeichen ein Sternchen (*) oder ein Rautenzeichen (#) ist, muss das folgende Zeichen eine Zahl zwischen 1 und 9 sein (keine Null). Bei den nachfolgenden Zeichen kann es sich um eine beliebige Zahl zwischen 0 und 9 und zusätzlich sieben Zeichen handeln (Beispiel: "#6000", "*92000", "*95551212" und "915551212"). Wenn es sich bei dem ersten Zeichen nicht um * oder # handelt, muss das erste Zeichen eine Nummer zwischen 1 und 9 sein (keine Null), gefolgt von bis zu acht Zeichen, bei denen es sich jeweils um eine Zahl zwischen 0 und 9 handeln muss (z. B. 915551212;41212;300).

    • Sie sollten über maximal 50.000 Orbits pro Pool verfügen. Jeder Orbitbereich umfasst typischerweise maximal 100 Orbits, Sie können jedoch einen deutlich höheren Wert festlegen (bis maximal 10.000 Orbits). Geben Sie anstelle eines Bereichs mit der Startnummer "7000000" und der Endnummer "8000000" als Startnummer beispielsweise "7000000" und als Endnummer "7000100" an.

  6. Klicken Sie in FQDN des Zielservers auf den vollqualifizierten Domänennamen oder die Dienst-ID des Anwendungsdiensts, der die Anwendung zum Parken von Anrufen hostet. Alle Anrufe, die im Bereich geparkt werden, der über die Start- und Endnummer des Orbitbereichs angegeben wird, werden an diesen Server oder Pool weitergeleitet.

  7. Klicken Sie auf Commit.

 
Anzeigen: