Ändern des standardmäßigen Dateiübertragungsfilters

Lync Server 2013
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2012-11-01

Lync Server 2013 bietet einen globalen Dateiübertragungsfilter, der bestimmte Dateitypen während der folgenden dateibezogenen Aktivitäten innerhalb Ihrer Lync Server 2013-Bereitstellung blockiert:

  • Dateiübertragungsanforderungen während Sofortnachrichtenunterhaltungen

  • Dateiuploads und -downloads bei Verwendung der Ausdruckfunktion im Office Live Meeting 2007-Client

  • Multimediawiedergabe während Konferenzen

Je nach den Dateitypen, die Sie blockieren oder zulassen möchten, können Sie den globalen Filter mithilfe der Lync Server-Systemsteuerung ändern. Ausführliche Informationen zur Dateiübertragungsfilterung finden Sie unter Konfigurieren der Dateiübertragung und der URL-Filterung für Chat.

  1. Melden Sie sich mit einem Benutzerkonto, dem die Rolle "CsUserAdministrator" oder "CsAdministrator" zugewiesen ist, auf einem beliebigen Computer in Ihrer internen Bereitstellung an.

  2. Öffnen Sie ein Browserfenster, und geben Sie die Admin-URL ein, um die Lync Server-Systemsteuerung zu öffnen. Informationen zu den verschiedenen Methoden zum Starten der Lync Server-Systemsteuerung finden Sie unter Öffnen von Lync Server-Verwaltungstools.

  3. Klicken Sie in der linken Navigationsleiste auf Instant Messaging und Anwesenheit und dann auf Dateifilter.

  4. Doppelklicken Sie auf der Seite Dateifilter auf den Filter Global.

  5. Aktivieren Sie im Abschnitt Dateifilter bearbeiten das Kontrollkästchen Dateifilter aktivieren.

  6. Klicken Sie im Dropdown-Listenfeld Dateiübertragung auf Alle blockieren oder Bestimmte Dateitypen blockieren.

  7. Wenn Sie die Option Alle blockieren aktiviert haben, fahren Sie mit Schritt 9 fort.

  8. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus, wenn Sie auf die Option Bestimmte Dateitypen blockieren geklickt haben:

    1. Klicken Sie auf Auswählen, um die standardmäßige Liste der Erweiterungen für Dateitypen zu ändern, die blockiert werden sollen.

    2. Wählen Sie im Dialogfeld Dateityp auswählen die Dateitypen aus, die Sie blockieren oder zulassen möchten, indem Sie die zugehörigen Erweiterungen aus den Kategorien unter Dateityperweiterungen entfernen oder sie hinzufügen.

    3. Wenn die Erweiterung des gewünschten Dateityps nicht aufgeführt wird, geben Sie die Erweiterung in das Textfeld unter Neue Dateityperweiterungen zur Liste hinzufügen ein, und klicken Sie anschließend auf Hinzufügen.

    4. Klicken Sie auf OK.

  9. Klicken Sie auf Commit.

 
Anzeigen: