Bearbeiten der Eigenschaften von A/V-Konferenzpools

Lync Server 2010
 

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2011-01-28

Der erste Schritt beim Ändern der aus dem Planungstool in den Topologie-Generator exportierten Topologie besteht darin, die vollqualifizierten Domänennamen (Fully Qualified Domain Name, FQDN) des Pools und der Server zu ändern, die im A/V-Konferenzpool (Audio/Video) enthalten sind.

So bearbeiten Sie die FQDNs für A/V-Konferenzpool und -Server
  1. Starten des Topologie-Generators: Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme und dann auf Microsoft Lync Server 2010, und klicken Sie anschließend auf Lync Server-Topologie-Generator.

  2. Wählen Sie die Option Topologie aus einer lokalen Datei öffnen aus, und klicken Sie auf OK.

  3. Navigieren Sie im Dialogfeld Öffnen zur Datei Redmond.tbxml, die Sie zuvor über das Planungstool gespeichert haben, und klicken Sie auf Öffnen.

  4. Erweitern Sie den Knoten Redmond, und erweitern Sie dann den Knoten A/V-Konferenzpools.

  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf A/V-Konferenzpool, und klicken Sie anschließend auf Eigenschaften bearbeiten.

  6. Geben Sie auf der Seite Allgemein den FQDN des A/V-Konferenzpools ein, und klicken Sie auf OK.

    Topologie-Generator: A/V-Konferenzpools

  7. Klicken Sie unter dem Pool-FQDN für jeden aufgelisteten Server mit der rechten Maustaste auf den Server, und klicken Sie dann auf Eigenschaften bearbeiten.

  8. Geben Sie auf der Seite Eigenschaften bearbeiten den FQDN für jeden Server im Pool en.

    Topologie-Generator: A/V-Konferenzserver

 
Anzeigen: